Wikia

Jedipedia

Allterrain-Scouttransporter

Diskussion16
33.625Seiten in
diesem Wiki

Weitergeleitet von AT-ST

30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep30px-Ära-NeuJedi


AT-ST
AT-ST
Allgemeines
Hersteller:

Kuat-Triebwerkswerften

Klasse:

leichter Kampfläufer

Technische Informationen
Höhe:

8,60 Meter

Höchst-
geschwindigkeit:

90 km/h

Antrieb(e):

AH-50 Hochleistungs- einwegeneriezelle

Bewaffnung:
Kapazitäten
Crew:
Beladung:

200 kg

Nutzung
Einsätze:

Endor, Hoth

Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium

Der Allterrain-Scouttransporter[1] (kurz: AT-ST) war ein kleiner, zweibeiniger Kampfläufer, der vom Galaktischen Imperium eingesetzt wurde.

Beschreibung

Neu-AT-ST Cutaway JPG

Der Aufbau eines AT-ST

Das Design für den AT-ST-Kampfläufer basierte auf dem AT-PT, der zur Zeit der Galaktischen Republik produziert, aber niemals unter echten Gefechtsbedingungen getestet wurde. Dennoch überzeugte das Konzept die Techniker des Galaktischen Imperiums, die dann auf der Grundlage des AT-PT einen leichten Kampfläufer schufen, der bei Kampfeinsätzen primär imperialen Sturmtruppen bei der Verteidigung militärischer Anlagen unterstützen sollte. Der AT-ST war leicht geschützt, was besonders einer hohen Beweglichkeit und Geschwindigkeit zuträglich war. Im flachen Gelände konnte der Kampfläufer eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 90 km/h erreichen, während er in unebenem Gelände Orte passieren konnte, die für Repulsor-Fahrzeuge unzugänglich waren.

Das Vehikel besaß zwei nach vorne gerichtete Laserkanonen für überwiegend gepanzerte Ziele, die sich vom beweglichen Cockpit-Läufer auf jedes beliebige Ziel innerhalb einer Reichweite von zwei Kilometern ausrichten ließen. Unterstützt wurden die Blaster von einem Granatwerfer, der an der rechten Seite montiert war, und eine an der linken Seite montierte, leichte Blasterkanone für Anti-Infanteriezwecke. Für die Zielerfassung verwendete der Läufer das gleiche versenkbare Periskop wie auch der sehr viel größere AT-AT, wodurch der AT-ST in der Lage war, holografische Panoramaansichten der Umgebung mit Zielinformationen zu erstellen. Die Panzerung eines AT-STs bestand aus einer mittelschweren Durastahl-Legierung, die mit zusätzlichen Panzerplatten verstärkt wurde. Seine Besatzung bestand aus einem Piloten und einem Schützen, die nach ihrer Geschicklichkeit bei der Gewehrkontrolle und ihrem Gleichgewichtssinn ausgewählt wurden. Später wurden auch Droidengehirne als Piloten bzw. Schützen eingesetzt. Die zwei nach vorn ausgerichteten und mit Klappen gepanzerten Sichtfenster waren nur im Notfall zweckdienlich, da die Navigation und Steuerung des Läufers über eingebaute Anzeigen und Datenbildschirme erfolgte.

Die hohe Geschwindigkeit und Beweglichkeit des AT-ST-Läufers wurde jedoch auf Kosten der Stabilität erkauft. Das Vehikel besaß eine Serie von synchronisierten Servomotoren und mit einem Gyroskop gesteuerten Kompressionsgetriebe, die äußerst anfällig für Beschädigungen waren. Insbesondere unebenes Gelände verlangsamte den Kampfläufer erheblich und auch für den Gyro stellten solche Bedingungen eine große Belastung dar. Sobald dieser beschädigt wurde, war eine weitere Fortbewegung nahezu unmöglich, sodass der AT-ST leicht stürzte. Diese Schwäche erkannten auch die Ewoks während der Schlacht von Endor, die den Kampfläufer mithilfe von zahlreichen Fallen zu Fall brachten. Ferner zeigte sich, dass die Schützen nicht gegen Angreifer vorgehen konnten, die auf das Dach des AT-ST gelangt waren. Somit bestand die Gefahr, dass der Läufer leicht geentert werden konnte.

Die verschiedenen Ausführungen des AT-ST

Mit der Zeit wurden verbesserte und spezialiesiertere Varianten des AT-ST hergestellt. Hierdurch entstanden u.a.:

Geschichte

Der AT-ST wurde von den Kuat-Triebwerkswerften gebaut und vom Galaktischen Imperium in vielen Schlachten gegen die Rebellen-Allianz eingesetzt. Unter anderem kam er während des Galaktischen Bürgerkriegs im Jahr 3 NSY in der Schlacht von Hoth und ein Jahr später auch auf dem Waldmond Endor zum Einsatz. In letzterer Schlacht wurde einer dieser Läufer von dem Wookiee Chewbacca gekapert und gegen die imperialen Truppen eingesetzt.

Nach dem Tod von Imperator Palpatine wurden die AT-ST-Kampfläufer von der Neuen Republik aufgegeben, da man mit den Fahrzeugen die Schreckensherrschaft des Imperiums in Verbindung brachte. Dennoch kam der Läufer viele Jahre nach dem Galaktischen Bürgerkrieg einmal im Jahr 25 NSY im Zuge des Yuuzhan-Vong-Kriegs vom Jedi Wurth Skidder auf dem Planeten Gyndine zum Einsatz.

Hinter den Kulissen

  • Über die Länge des Läufers besteht Uneinigkeit. Während im Revised Core Rulebook eine Länge von 6,4 Metern angegeben ist, legt ein Vergleich mit der Höhe eher eine Länge von 5 Metern nahe.
  • Während der Produktion hatten die AT-STs den Spitznamen Chicken Walkers (engl.: "Hühnchenläufer").
  • Als Laufgeräusch wurde das Laufgeräusch der AT-ATs in einer höheren Tonlage verwendet.

Quellen

Einzelnachweise

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki