Wikia

Jedipedia

Acht für Aduba 3

Diskussion0
32.138Seiten in
diesem Wiki
Doomsworld
Acht für Aduba 3
Allgemeines
Originaltitel:

Eight for Aduba-3

Texter:

Roy Thomas, Howard Chaykin

Zeichner:

Howard Chaykin

Cover:
Weitere:
Inhalt
Epoche:

Ära der Rebellion

Datum:

0 NSY

Hauptcharaktere:

Han Solo, Chewbacca

Acht für Aduba 3 ist eine Comicgeschichte, die von Roy Thomas und Howard Chaykin geschrieben und von diesem auch gezeichnet wurde. In Deutschland erschien der Comic im Juli 1979 im ersten Band der Krieg-der-Sterne-Comicserie des Egmont Ehapa Verlages unter dem Titel Acht gegen Serji X. Im September 2008 erschien bei Panini eine Neuauflage unter dem neuen Titel. Die Geschichte spielt kurz nach den Ereignissen von Episode IV – Eine neue Hoffnung im Jahre 0 NSY und ist die Fortsetzung zu dem Comic Neue Planeten, neue Gefahren!

Handlung

In einer Cantina auf dem abgelegenen Planeten Aduba-3 wird Han Solo von drei Fremden angesprochen, die ihm einen Job anbieten, der allerdings voraussetzt, dass er keine „Abneigung gegen den Tod“ hat. Ehe sich Han weitere Informationen geben lassen kann, wird er von einem gewissen Warto unsanft darauf aufmerksam gemacht, dass es sich bei der Wroonianerin Azoora, mit der Han kurz zuvor geflirtet hat, um seine Freundin handele. Han versucht, ihn zu beschwichtigen, doch der eifersüchtige Warto ist auf Streit aus und will den Schmuggler nicht ungeschoren davonkommen lassen. So kommt es zu einer Schlägerei, in die schnell die ganze Cantina verwickelt wird. Schließlich greift Chewbacca ein und schleudert Warto mit einem gezielten Schlag aus der Bar. Damit ist die Schlägerei beendet, und Han kann sich wieder den drei Fremden und deren Angebot zuwenden. Die drei sind Bauern aus einem Dorf, das seit einiger Zeit von einem Verbrecher namens Serji-X Arrogantus und dessen Bande heimgesucht wird. Han soll nun die wehrlosen Dorfbewohner vor diesen so genannten Himmelhunden beschützen. Er nimmt das Angebot an und rekrutiert noch einige andere Leute, die mit ihm und Chewbacca gegen die Himmelhunde kämpfen sollen. Die kleine Söldnertruppe setzt sich aus einem gewissen Hedji, der ehemaligen Piratin Amaiza Foxtrain, die Han von früher kennt, einem angeblichen Jedi-Ritter, der sich Don-Wan Kihotay nennt, dem Lepus Carnivorus Jaxxon und einem einheimischen Jungen namens Jimm Doshun und dessen Droiden FE-9Q zusammen.

Unterdessen verlässt Luke Skywalker zusammen mit den Droiden R2-D2 und C-3PO den Rebellen-Stützpunkt auf Yavin IV, um einen geeigneten Ort für eine neue Basis zu suchen. Prinzessin Leia Organa ist darüber besorgt, dass sie Luke allein aufbrechen lassen muss, doch sie dürfen keine Zeit verlieren, denn das Galaktische Imperium weiß nun von dem Stützpunkt auf Yavin IV, und es könnte jederzeit ein Angriff erfolgen.

Auf Aduba-3 dauert es indes nicht lange, bis Han Solo und seine Gruppe auf Serji-X Arrogantus treffen. Dieser ist nämlich inzwischen von Warto informiert worden und will sich nun persönlich ein Bild von seinen neuen Feinden machen. Nachdem er zu dem Schluss gekommen ist, dass die zusammengewürfelte Truppe gegen seine gut bewaffnete Bande chancenlos sei, zieht er siegesgewiss von dannen.

Dramatis personae

Trivia

Die Haupthandlung erinnert stark an den populären Western Die glorreichen Sieben aus dem Jahr 1960, der ein Hollywood-Remake des japanischen Filmklassikers Die sieben Samurai aus dem Jahr 1954 ist. In beiden Filmen suchen Bauern einige Helden – Revolvermänner bzw. Samurai –, die ihr Dorf vor einer Verbrecherbande beschützen sollen.

Literaturangaben

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki