Wikia

Jedipedia

Vernichtung

Diskussion0
33.615Seiten in
diesem Wiki

Weitergeleitet von Annihilation

Todesstern II UC
Achtung, Jedipedianer!

Dieser Artikel wird momentan überarbeitet. Abgesehen von Kleinigkeiten (z.B. der Korrektur von Rechtschreib- oder Formatierungsfehlern) sollte die Bearbeitung des Artikels den unten genannten Benutzern überlassen werden. Bitte überlege vor dem Abspeichern, ob deine Bearbeitung erwünscht ist; im Zweifelsfall frage auf der Diskussionsseite nach.

Folgende Benutzer sind an der Überarbeitung beteiligt:

30px-Ära-Sith


Vernichtung
Vernichtung
Allgemeines
Originaltitel:

Annihilation

Autor:

Drew Karpyshyn

Daten      (dt. Übersetzung/Original)
Verlag:

Panini

 

Del Rey

Veröffentlichung:

13. November 2012

Seitenzahl:

352

Reihe:

The Old Republic

 

The Old Republic

Inhalt
Datum:

3640 VSY[1]

Hauptcharaktere:

Theron Shan

Vernichtung ist ein Roman, der von Drew Karpyshyn geschrieben wurde und am 13. November 2012 bei Del Rey veröffentlicht. Er ist der vierte Roman der The Old Republic-Reihe und spielt nach den Ereignissen des Spiels The Old Republic. Hauptprotagonist ist Theron Shan.

Inhaltsangabe vom Verlag

Das Sith-Imperium befindet sich im Umbruch. Der Imperator wird vermisst und ist vermutlich tot, während die Thronrevolte eines übereifrigen Sith-Lords in einem Desaster mündete. Unterdessen setzt Darth Karrid, Kommandantin des gefürchteten imperialen Schlachtkreuzers Ascendant Spear, alles daran, die Galaxis völlig unter die Kontrolle der Sith zu bringen. Doch es gibt Widerstand. Theron Shan, der Sohn eines Jedi Meisters, setzt alles daran, Karrid aufzuhalten. Unterstützung erhält er dabei von dem hitzköpfigen Schmuggler Teff ’ith und Karrids ehemaligem Meister Gnost-Dural. Seiten an Seite stellen sie sich einer kampferprobten Crew aus ruchlosen Anhängern der Dunklen Seite der Macht entgegen – mit verschwindend geringen Chancen auf Erfolg.

Handlung

Prolog: Therons Geburt

Der Roman startet 3666 VSY, als die schwangere Satele Shan in Begleitung von Ngani Zho gebärt. Wie beschlossen nahm der Jedi-Meister den Jungen zu sich. Zuvor entschied sich seine Mutter jedoch noch für einen Namen: Theron Shan.

Einsatz auf Nar Shadaa

26 Jahre später eilt Theron, der inzwischen ein Agent bei der SID ist, durch die Menschenmengen auf Nar Shaddaa. Da er bemerkt, dass er von einem Houk verfolgt wird, stellt er sich ihm und macht ihn unschädlich. Dabei findet er heraus, dass dieser ebenfalls Agent ist und schließt daraus, dass eine Operation am Laufen ist. Dies bestätigt ihm der Houk auch. Theron eilt jedoch zu Morbos Palast, da er herausgefunden hat, dass der Hutt einen Angriff auf Teff'ith und ihre Crew plant, mit der Theron bekannt ist. Da der Verwalter der stattfindenden Auktion sich nicht bestechen lässt, um Theron Zutritt zu gewähren, ahnt dieser, dass republikanische Soldaten in die Sklaverei verkauft werden sollen. Kurzerhand bricht er in das Warenhaus ein, befreit sie und konfrontiert Morbo, der ihm erzählt, dass es schon zu spät sei, um den Angriff aufzuhalten. Theron eilt zum Spaceport, wo Teff'ith und ihre Crew bereits von drei Assassinen angegriffen werden. Theron gelingt es, der Twi'lek zu helfen, ohns seine Anwesenheit preiszugeben, sodass diese schließlich fliehen kann.

Vorbereitung Operation End Game

Auf Coruscant muss sich Markus Trant, SIS-Direktor, vor Jace Malcolm, dem Obersten Kommandanten der Armee, aufgrund der Operation Transom rechtferigen. Dieser kommt jedoch auf das Sith-Schlachtschiff Ascendant Spear zu sprechen und teilt ihm mit, dass er ein Team zusammenstellt, um sie zu zerstören. Markus sichert ihm seine Unterstützung zu.

Der Dunkler Rat auf Dromund Kaas berät sich über Darth Marrs Vorschlag, die Falleen Darth Karrid aufzunehmen. Die Mehrheit der Sith-Lords zieht jedoch Darth Gravus vor. Als Marr Karrid das mitteilt, ist diese erzürnt.

Bei seiner Ankunft auf Coruscant wird Theron von einigen Sicherheitskräften in Gewahrsam genommen und zum SIS-Direktor gebracht. Dieser strafversetzt ihn in die Analytik-Abteilung.

Währenddessen flieg Karrid nach Leritor, wo Gravus mit seinen Schiffen eine republikanische Verteidigungsflotte angreift. Der Falleen gelingt es ihren Rivalen so sehr zu provozieren, dass er befiehlt, die Ascendant Spear anzugreifen. Da diese jedoch weit überlegen ist, löscht Karrid sowohl Gravus' als auch die republikanische Flotte aus, wobei Gravus ums Leben kommt. Anschließend befiehlt sie ihrem Moff die Gesprächsprotokolle an den Dunklen Rat zu übermitteln, um von ihrem Sieg zu berichten.

Quellen

Einzelnachweise

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki