Wikia

Jedipedia

Klonkriege IX – Besessen

Diskussion9
33.615Seiten in
diesem Wiki

Weitergeleitet von Besessen

30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Real


Sonderband 35
Besessen
Allgemeines
Originaltitel:

Obsession

Texter:

Haden Blackman

Zeichner:

Brian Ching

Übersetzer:

Michael Nagula

Cover:

Brian Ching und Brad Anderson

Inhalt
Epoche:

Ära des Aufstiegs des Imperiums

Datum:

20 VSY

Hauptcharaktere:

Obi-Wan Kenobi, Anakin Skywalker, Asajj Ventress u.a.

Besessen ist eine Comicgeschichte, die zunächst in den Star-Wars-Einzelausgaben 48 bis 50 von Dino-Panini erschien. Das Jubiläumsheft Nr. 50 erschien kurioserweise zum Kinostart von Episode III – Die Rache der Sith in Deutschland. Die Geschichte wurde für den 35. Sonderband neu aufgelegt.

Der Comic wurde von Haden Blackman geschrieben, von Brian Ching gezeichnet und handelt von Obi-Wan Kenobis Suche nach Asajj Ventress, dem finalen Kampf mit Durge und der Schlacht von Boz Pity.

Inhaltsangabe des Verlags

Der furchtlose Jedi Obi-Wan Kenobi ist besessen! Besessen von einer erbarmungslosen Erzfeindin, die er eigentlich schon für tot hielt. Er kehrt den wütenden Klonkriegen den Rücken, um diesem Phantom nachzujagen... Obi-Wans junger Padawan Anakin Skywalker versucht mit allen Mitteln, seinen Meister von dessen Kreuzzug abzuhalten, doch Obi-Wan kann die Schmach und die Schmerzen, die ihm Count Dookus Scherge, Asajj Ventress, angetan hat, nicht vergessen. Eine gleichermaßen düstere Mission wie tödliche Jagd beginnt...

Handlung

Auf dem Planeten Trigalis im Äußeren Rand wird der Jedi Obi-Wan Kenobi von einer Swoop-Gang durch den Sumpf gejagt, als er versucht, heimlich die Hauptstadt des Planeten zu erreichen. Es gelingt ihm, seine Verfolger auszuschalten, woraufhin er sich mit Aayla Secura trifft. Diese gibt ihm Informationen über den Anführer des Verbrechersyndikats Schwarze Sonne, den Falleen Xist, welcher Waffen und Informationen an die Konföderation unabhängiger Systeme liefert. Als er von Aayla alle nötigen Informationen hat, dringt Obi-Wan in der Nacht in den Palast des Falleen ein und schaltet dessen Wachen aus. Als Xist nach dem Rechten sehen will, will Obi-Wan ihn stellen, doch wehrt sich Xist mit einer Vibrationspeitsche. Nach kurzem Kampf wird Xist von dem Jedi überwältigt, woraufhin er Obi-Wan anbietet, sein ganzes Wissen mit ihm zu teilen. Nun horcht Obi-Wan sein Gegenüber über Asajj Ventress aus, die als tot gilt – was Obi-Wan aber nicht akzeptieren will. Er erfährt, dass Dooku seine beste Attentäterin auf eine Corellianerin namens Drama Korr angesetzt hat, bei der Xist davon ausgeht, dass es sich um Ventress handelt. Nachdem er ihm den Ort des Attentats mitgeteilt hat, kontaktiert Obi-Wan den Jedi-Rat und holt sich dort die Erlaubnis, mit seiner Suche fortzufahren. Daraufhin fliegt er nach Naboo, wo Anakin Skywalker in der Zwischenzeit seine Freizeit mit Padmé Amidala verbracht hat. als Obi-Wan eintrifft, ist Anakin nicht davon begeistert, dass er Naboo verlassen soll. Nachdem er eine heftige Debatte mit Obi-Wan geführt hat, ergibt sich Anakin dem Schicksal und begleitet Obi-Wan ins Maramere-System.

Auf Coruscant haben sich in der Zwischenzeit die Jedi-Meister Mace Windu und Yoda, sowie der Senator Bail Organa bei Kanzler Palpatine eingefunden. Der Senator beharrt darauf, sich mit einem Teil der Streitkräfte auf den Weg in den Äußeren Rand zu machen, um dort ein Bild von der Lage zu bekommen. Als Palpatine einwendet, dass es zu gefährlich werden könnte, meldet sich Mace Windu als Begleitung für den Senator, woraufhin der Kanzler nachgibt.

Unterdessen sind Anakin und Obi-Wan bei Maramere angekommen und erwarten nun in ihren Jedi-Sternjägern das Schiff von Korr. Als dieses schließlich eintrifft, erscheint den Jedi alles ruhig, bis sie eine Reihe von Kampfdroiden entdecken, die an der Außenhülle des Raumschiffes ihrem Zerstörungswerk nachgehen. Als Anakin das Feuer auf die Droiden eröffnet, befiehlt Obi-Wan ihm einzuhalten, da er lebenswichtige Systeme treffen könnte. Um zu Korr zu gelangen, begeben sich die beiden Jedi an Bord des Schiffes und suchen die Brücke auf. Dort erwartet sie jedoch nur ein Raum voller Leichen, unter denen sie schließlich auch die Corellianerin entdecken. Obi-Wan spürt jedoch Gefahr, als Anakin sich zu Korr beugt, und schleudert ihn unter Einsatz der Macht zur Seite. Sekundenbruchteile später explodiert der Thermaldetonator, den Korr in ihren Händen hielt. Als sich Obi-Wan aus den Trümmern aufrichtet, in die er von der Druckwelle geschleudert worden ist, sieht er sich dem Kopfgeldjäger Durge gegenüber, welcher ihn mit einem Schlag zu Boden schickt und anschließend beiseite schleudert. Dem nächsten Angriff kann Obi-Wan ausweichen, doch trifft ihn daraufhin ein weiterer Schlag. Nun mischt sich Anakin in den Kampf ein und trifft Durge mit Dutzenden scharfen Schrapnells, die er mit der Macht auf ihn schleudert. Als Obi-Wan sich gerade wieder gesammelt hat, bricht Durge bereits unter den Trümmern hervor und greift erneut an. Es gelingt Obi-Wan, ihn mit zwei Stromkabeln zu schocken, doch auch dass kann den Kopfgeldjäger nicht ruhig stellen, der daraufhin Sprengsätze zündet, die zuvor im Schiff verteilt wurden. Nun beginnt es langsam zu explodieren. Während Anakin Durge beschäftigt, eilt Obi-Wan nun in den Hangar, in dem Durges Schiff abgestellt ist und entführt von dort den Kopf des Navigationsdroiden, da er so an wichtige Daten heranzukommen hofft. Anakin gelingt es indes kaum, gegen Durge zu bestehen. Doch dann gelingt es ihm, Durge in eine Rettungskapsel zu stoßent und diese zu starten, woraufhin er sie mit der Macht in die nächste Sonne lenkt. Kurz darauf trifft er auf Obi-Wan, und flüchtet mit ihm gerade noch rechtzeitig von Bord des Schiffes, bevor es komplett explodiert. Nun sehen sie sich jedoch einer Gruppe Droiden-Sternjäger gegenüber; als sie sich in den Kampf stürzen, erhalten sie unerwartet Unterstützung von einem republikanischen Sternzerstörer, der von Bail Organa kommandiert wird. Nachdem sie an Bord sind, können sie den Daten aus dem Navigationsdroiden entnehmen, dass auf Boz Pity ein weiterer Agent der KUS stationiert ist. Nachdem ein Dutzend weiterer, fähiger Jedi-Meister um Mace Windu eingetroffen ist, setzen sie Kurs auf Boz Pity, um dort einen Angriff durchzuführen. Als sie mit einem blinden Hyperraumsprung nahe dem Planeten - und hinter der Flotte der KUS - aus dem Hyperraum kommen, können sie nicht mehr rechtzeitig abbremsen, sodass sie eine Bruchlandung auf dem Planeten hinlegen. Während Saesee Tiin die Jäger-Staffeln der Intervention in den Kampf führt, verlassen die anderen Jedi mit den Klontruppen den Sternzerstörer und marschieren auf das Hauptquartier der KUS zu. Bald schon werden sie von Kampfdroiden entdeckt und unter Beschuss genommen, doch können sie sich einen Weg bis zum Eingang des Bunkers schaffen. Als die Jedi Soon Baytes und Adi Gallia dort auftauchen, werden sie überraschend von General Grievous attackiert, der Baytes niederstreckt und Gallia nach kurzem Kampf erwürgt. Unterdessen schleicht sich Obi-Wan in das Gebäude und entdeckt dort Ventress, die in einem Bacta-Tank liegt. Dort wird er von Dooku entdeckt, der Ventress aufweckt und auf Obi-Wan hetzt. Obi-Wan wird schließlich aus dem Gebäude auf das Schlachtfeld geschleudert, wo Mace Windu gerade Grievous ausgeschaltet hat. Doch Ventress setzt ihm weiter nach und attackiert ihn und den hinzugekommenen Anakin während Dooku die Ablenkung nutzt, um zu mehreren Shuttles zu fliehen. Als er von Mace Windu gestellt wird, kann der Jedi von zwei IG-100 MagnaWächtern aufgehalten werden, während Dooku den beschädigten Grievous birgt und mit zu den Shuttles bringt. Als sie abheben wollen, kommt Ventress auf sie zu, um mit ihnen Boz Pity zu verlassen. Da sie jedoch zu spät kommen wird, befiehlt Dooku sie zu erschießen. Der Schuss trifft, und als Ventress stirbt, offenbart sie Obi-Wan, dass Dooku es auf den Kern abgesehen hat, auf Coruscant. Kurz darauf verlassen auch die republikanischen Streitkräfte Boz Pity. Ventress, die in einer medizinischen Fregatte zu ihrer letzten Ruhestätte gebracht werden soll, entführt die Fregatte, da sie ihren Tod nur vorgetäuscht hat, um sich aus dem Krieg zurückziehen zu können.

Dramatis personae

Cover-Galerie

Amerikanische Cover

Deutsche Cover

Literaturangaben


Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki