Wikia

Jedipedia

Blooper

Diskussion7
33.298Seiten in
diesem Wiki

Blooper (engl. für „Ausrutscher“ oder „Patzer“) sind Fehler, welche im fertigen Film zu sehen sind.

Dadurch, dass Szenen oft nicht in der Reihenfolge gedreht werden, wie sie später im Film zu sehen sind, kommt es manchmal im Film zu Fehlern im Ablauf oder unerklärlichen Ereignissen. Auch sorgen Postproduktionen für solche Fehler, insbesondere dann, wenn mehrere Szenen zusammengeschnitten werden.

So sind auch in den Star-Wars-Filmen viele solcher Fehler zu finden (inzwischen über 200), welche bei den Fans teilweise für große Freude sorgen: Ob sich Sturmtruppen beim Einmarschieren den Kopf stoßen oder Droiden kaputt gehen und anschließend wieder unversehrt zu sehen sind - Fans sammeln diese Momente und veröffentlichen die Sammlungen der Fehler auf ihren Webseiten.

Nachstehend eine kleine Auswahl an Bloopern in den Star-Wars-Filmen:

Episode IV

  • Wundersame Reparatur: Beim Verkauf der Droiden an Owen Lars und Luke Skywalker wird zuerst der Droide R5-D4 verkauft. Kurz danach gibt es eine kleine Explosion in dessen Kopf und der Droide bleibt vor Luke stehen. In der nächsten Szene steht der Droide jedoch wieder unversehrt in der Reihe der angebotenen Droiden. Die nächste Einstellung zeigt ihn jedoch wieder beschädigt neben Luke.
  • Bewegung in Tiefschlaf: Als Luke auf der Suche nach R2-D2 von einem Tusken-Räuber niedergeschlagen wird und bewusstlos auf dem Boden liegt, liegt er mit zur rechten Seite geneigten Kopf da. Nachdem Obi-Wan den verlorenen Droiden freundlich anspricht und danach wieder Luke zu sehen ist, liegt er mit relativ geraden Kopf da.
  • Waffenfreunde: Kurz nachdem sich Luke, Solo und Kenobi aus dem Hangar geschlichen haben, stehlen sie zwei Waffen aus eine Halterung. Doch einige Szenen später stehen diese Waffen wieder dort.
  • Fehlende Teile: Der Millennium Falke hat auf der Oberseite einen großen Radar-Schirm. In der Szene, als Luke und seine Begleiter in Mos Eisley das Raumschiff zum ersten Mal im Hangar sehen, ist dieser jedoch verschwunden.
Blooper1

Der Kopfstoß.

  • Wilde Gestik: In der Unterhaltung zwischen Wilhuff Tarkin und Darth Vader, dass Prinzessin Leia die Rebellion niemals verraten würde, gestikuliert Vader weiter, ohne dass er jedoch noch etwas spricht. Der Grund hierfür war, dass der Text viel länger war, als später im Film zu hören. David Prowse sprach folgenden Dialog: "I told you she would never consciously betray the Rebellion, unless she thought she could destroy us in the process." In der Postproduktion wurde der Dialog jedoch nach dem Wort "Rebellion" abgeschnitten.
Blooper2

Vaders Fenster.

  • Kopfstoß: Nachdem der Müllschacht aktiviert wurde, stürmen Sturmtruppen das Versteck von C-3PO und R2-D2. Beim Sturm ist jedoch die Panzertüre nicht ganz offen: Einer der Sturmtruppler stößt mit dem Kopf dagegen. (In der Special Edition wurde hier ein entsprechendes Geräusch eingefügt.)
  • Falsche Pläne: Die "detaillierten Pläne" des Todessterns werden von den Rebellen aus R2-D2 geladen und im anschließenden Briefing erklärt. Deutlich ist zu sehen, dass der große Superlaser in der Mitte der Kugel dargestellt wird. Im gesamten Film ist er jedoch in der Mitte der nördlichen Hälfte.
  • "Magisches Fenster": Bei den Cockpit-Ansichten von TIE-X1-Turbosternjäger ist deutlich hinter Vader ein Fenster zu sehen. Bei den Außenansichten des Jägers ist da jedoch kein Fenster. (Der Fehler passierte dadurch, dass die Szenen mit David Prowse vor dem Bau des Modells bereits gedreht waren. Aus Kostengründen griff man auf das "Standard-Cockpit" des TIE-Fighters bei den Dreharbeiten zurück. Als das Modell vom TIE-X1-Turbosternjäger dann gebaut wurde, vergaß man das "Fenster" auf der Rückseite).

Episode V

  • April-Wetter auf Hoth: Während der Schlacht von Hoth scheint Aprilwetter zu herrschen: In einigen Szenen ist der Himmel völlig klar und wolkenlos, daraufhin wieder völlig zugezogen und grau, dann wieder blau mit weißen Wolken. Dies alles geschieht binnen weniger Minuten.
  • Gut angezogen: Als Yoda auf Dagobah den X-Flügler aus dem Sumpf zieht, sitzt Luke auf dem Boden, seine Jacke steht offen. Nachdem der X-Flügler nun wieder auf sicherem Terrain steht, ist Lukes Jacke plötzlich geschlossen und der Reißverschluss zugezogen.
  • Eisverkäufer: Nachdem Lando Calrissian die Wolkenstadt darüber informiert hat, dass das Imperium die Stadt kontrolliert, bricht Panik aus. Ein Bürger der Stadt in einer hellbraunen Uniform läuft an der Kamera vorbei und trägt eine Eismaschine, welche aus George Lucas' Haushalt stammt.
  • Freie Hände: Hans Handstellung verändert sich, nachdem er in Karbonit eingefroren wird. Vorher hat er sie mit Fesseln zusammengebunden und im Karbonitblock hält er sie frei nach Vorne.
  • Karbonit bleicht Hosen: Als Han in Karbonit eingefroren wird, trägt er eine schwarze Hose...

Episode VI

  • Karbonit bleicht Hosen: ...und er trägt eine blaue mit weißen Streifen, als er aufgetaut wird.
  • Jabbas Schnellreinigung: Als Leia Organa Han Solo aus dem Karbonit-Block befreit, fällt er heraus und landet auf dem Fußboden. Daraufhin ist sein Hemd ziemlich verschmutzt. In den Szenen danach verändert sich der Schmutz von grünlich in rötlich - um kurz danach (als sie auf der Segelbarke stehen) ganz zu verschwinden.
  • Tänzerin zieht blank: In der Szene, in der Jabba Oola in die Rancor-Grube fallen lässt, lässt sich, wenn man das Bild anhält, erkennen, dass ihr Kostüm etwas verrutscht ist. Dieser Filmfehler lässt sich in der Originalversion und in der Special-Edition erkennen.
  • Magische Soldaten: Nachdem der Imperator auf dem Todesstern angekommen ist, folgt eine Unterhaltung mit Darth Vader. Am Ende der Unterhaltung ist hinter dem Imperator eine Reihe von Soldaten in grauer Uniform deutlich zu sehen. In der darauf folgenden Totalen sieht man jedoch, dass der Imperator vor einer Reihe von Sturmtruppen steht.
  • Warten auf den Einsatz: Als Luke und Leia von Scouttruppen auf Speederbikes verfolgt werden, ist in einer Einstellung ganz rechts von Luke ein Scouttruppler zu sehen, der auf seinen Einsatz wartet.
  • Das doppelte Lichtschwert: Als Luke sich vor Vader auf dem Todesstern im unteren Bereich des Thronraums versteckt, sieht man, wie Darth Vader Lukes Lichtschwert in der Hand hält. In der fertigen Filmfassung hat dies jedoch Luke ebenfalls in der Hand, als er dann auf Vader los stürmt. Dieser Fehler basiert auf dem ursprünglichen Skript, in welchem Luke zu Vader sagt, dass er nicht gegen ihn kämpfen wird. Zum Beweis seiner Aussage, wirft Luke Vader sein Lichtschwert hin. In der Originalversion des Drehbuchs reißt Luke Vader dann sein Schwert mittels der Macht wieder aus der Hand, nachdem Vader droht, seine Schwester auf die Dunkle Seite zu bringen.

Weblinks

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki