Wikia

Jedipedia

Clone Wars (Kapitel 25)

Diskussion0
32.961Seiten in
diesem Wiki
Clonewars25
Kapitel 25
Serie:

Clone Wars

Staffel:
3

Episode:
5

Produktion
Originaltitel:

Chapter 25

Produktionsnummer:

2.05

Laufzeit:

Etwa 12 Minuten

Erstausstrahlung (USA):

25. März 2005

Erstausstrahlung (DE):

26. Mai 2005

Stab
Regie:

Genndy Tartakovsky

Drehbuch:

Darrick Bachman, Bryan Andrews

Ereignisse
Zentrale(r) Charakter(e):

Anakin Skywalker, Grievous, Shaak Ti, Palpatine

Zentrale(s) Ereignis(se):

Schlacht von Nelvaan, Schlacht von Coruscant

Ort:

Coruscant, Nelvaan

Jahr:

19 VSY

Kapitel 25 ist die fünfte Folge der 3. Staffel und somit die letzte Episode der Serie Clone Wars. In den Vereinigten Staaten wurde die Folge zum ersten Mal am 25. März 2005 ausgestrahlt; die deutsche Erstausstrahlung erfolgte am 26. Mai 2005.

Handlung

Die Klonkriege sind auf Coruscant voll im Gange. Die Klonkrieger unter der Führung der Jedi-Meister Yoda, Mace Windu und Captain Fordo schlagen sich Wacker gegen die gewaltige Droidenarmee der Separatisten. Als die beiden Jedi sich über die Taktik des Feindes wundern, realisieren sie erst, dass die Schlacht nur ein Ablenkunsmanöver ist, um den Obersten Kanzler der Republik, Palpatine, zu entführen. Meister Windu springt auf ein Kanonenboot und will dadurch den Kanzler retten.

Dieser flüchtet gerade mit den Jedi Shaak Ti, Roron Corobb und Foul Moudama (der ihn trägt) vor dem finsteren Droidengeneral Grievous und seinen Magna Wachen. Sie erreichen eine Kapsel, mit der man zu einem Schutzbunker gelangt. Shaak Ti befiehlt den beiden anderen Jedi, Palpatine zu jenem Bunker zu geleiten und ihn dort zu beschützen, während sie bleiben würde, um die Verfolger aufzuhalten. Als die Kapsel wegfährt, erscheinen Shaak Ti nun mehrere Magna Wachen aus der Finsternis. Shaak Ti duelliert sich mit Grievous' Wachen und zerstört dabei eine nach der anderen, obwohl sie dabei ihr Lichtschwert verloren hat und nun mit einem Elektrostab der Wachen kämpft.

Währenddessen wird Anakin Skywalker weiterhin auf Nelvaan von mutierten Nelvaanern bedroht. Er versucht sie umzustimmen und droht ihnen, sich verteidigen zu wollen, sollten sie ihn angreifen - was auch geschieht. Allerdings versucht der junge Jedi-Ritter sie nicht zu verletzen. Harvos, der Nelvaaner, der sich gerade im Mutationsprozess in einem Tank befindet, muss alles mit ansehen. Doch er kann sich befreien, indem er den Tank zerstört, rennt auf die anderen Nelvaaner zu und reißt zwei von ihnen eine Platte von der Brust, mit denen deren Gehirne kontrolliert werden. Anakin begreift, was ihm Harvos erklären will und befreit weitere Mutanten von dieser Platte, bis alle davon befreit sind. Harvos zeigt auf einen Kristall in einem Energiereaktor, den „Holt Kazed“, Anakin, zerstören muss. Er und die Nelvaaner schlagen sich durch die Basis der Techno-Union. Während die mutierten Nelvaaner Kampfdroiden zerstören, weitere Gefangene befreien und die Skakoaner verfolgen, wirft sich Anakin auf den Generator und kann mit Hilfe seiner Armprotese den Kristall vernichten, womit auch die Basis der Techno-Union und auch seine Protese zerstört wird.

Auf der Planetenoberfläche angekommen, zerstören die Nelvaaner die letzten übrigen Kampfdroiden und auch die flüchtenden Wissenschaftler der Techno-Union werden in Anakins Wut von ihm getötet. Der Planet ist wieder frei und auch die Eiszeit scheint geendet zu haben. Der junge Jedi steht nun vor den mutierten Nelvaanern, die ihn für die Prophezeihung „Holt Kazed“ - Geisterhand - halten, da sie seinen fehlenden Arm sehen, mit dem er dennoch die Basis und die Skakoaner vernichtet hat. Unter lauten Holt-Kazed-Rufen reißen sie sich nun auch ihre implantierten Waffen von den eigenen Armen und kehren mit Anakin zu ihrem Dorf zurück. Dort sind die Frauen der Nelvaaner zwar zuerst erschrocken, als jedoch ein Kind seinen Vater wiedererkennt, laufen auch die Frauen zu ihren Männern und freuen sich über die Wiedervereinigung ihrer Familien.

Auf Coruscant können Foul Moudama und Roron Corobb zwar mit Kanzler Palpatine in den Bunker flüchten, allerdings werden sie dort schon von General Grievous erwartet. Ein Kampf entfacht. Shaak Ti hat inzwischen ihr Lichtschwert wiedererlangt, wird aber von den Magna Wachen umzingelt, die aber ganz plötzlich aufhören zu kämpfen und sich zurückziehen. Shaak Ti befürchtet das Schlimmste und begibt sich so schnell es ihr möglich ist zum Bunker. Dort tötet Grievous zuerst Roron Corobb, dann auch Foul Moudama und wendet sich schließlich zu Palpatine, der ihm erklärt, er hätte keine Angst vor ihm und Grievous würde es aus Furcht zu seinem Meister nicht wagen, ihn zu verletzen; Grievous kontert damit, dass sich Palpatine glücklich schätzen darf, lebend gefordert zu werden. In dem Moment kommt auch Shaak Ti an, ist Grievous aber unterlegen. Dieser stiehlt ihr Lichtschwert und fesselt sie mit Kabeln. Palpatine wird von Grievous und seinen Wachen in sein Schiff gebracht.

Meister Windus Kanonenboot kommt in diesem Augenblick an, wird aber von einer Kanone der Seperatisten getroffen und stürzt ab; der Jedi springt aus seinem Schiff und versucht Grievous aufzuhalten. Mit Hilfe der Macht kann er die Brust des Droidenführers quetschen, so dass dieser zu husten beginnt. Grievous kann aber in sein Schiff flüchten und der Jedi kann die Entführung auch nicht mehr verhindern. Er läuft in den Bunker, wo er die Leichen der beiden gefallenen Jedi, sowie die gefangene Shaak Ti vorfindet. Die Togruta ist durch ihr Versagen den Kanzler zu beschützen am Boden zerstört.

Auf Nelvaan repariert R2-D2 gerade Anakins Arm, als eine Botschaft von Meister Windu eintrifft. Windu erzählt Anakin und seinem einstigen Meister Obi-Wan Kenobi von der Belagerung Coruscants und der Entführung Palpatines durch Grievous. Des weiteren fordert er die beiden auf, unverzüglich zurückzukehren und Grievous zu schnappen. Anakin befiehlt den Sprung in den Hyperraum...

Dramatis Personae

Sprecher

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki