Wikia

Jedipedia

Komscan

Diskussion4
33.645Seiten in
diesem Wiki

Weitergeleitet von ComScan

30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep


Leia auf Hoth

Leia verfolgt die Schlacht von Hoth durch einen Komscan.

Ein Komscan ist ein vollautomatisches Datenanalysezentrum, das kriegführenden Kommandanten einen schnellen Überblick der verschieden Schlachtenverläufe gewährt. Für die Kriegsführung stellt der Komscan ein unverzichtbares Werkzeug dar, um strategische Vorgehensweisen schnell und flexibel ermitteln zu können. Die Maschine stellt komplizierte Datenströme von Langstrecken-Elektrofotorezeptoren, Komlinkaufzeichnungen, Vollspektrumtransceivern, Subraumscannern und Energiesensoren aus allen verfügbaren Kanälen des Schauplatzes der Schlacht anschaulich dar.

Die Verwendung eines Komscans setzt neben einem großen, taktischen Verständnis auch leistungsfähige Computer mit mehreren Monitoren voraus. Während der Schlacht von Hoth verwendete Leia Organa und ihre Rebellen-Mannschaft in ihrem Kommandoraum innerhalb der Echo-Basis einen MicroTrust-OrC-19-Komscan.

Funktionsweise

Die aus mehreren Einzelrechnern bestehende Komscan-Konsole, wird für gewöhnlich durch Monitore und Hologramm-Projektoren komplettiert, die jedoch lediglich zur Sichtdarstellung beitragen. Zur besseren Analyse besteht die Möglichkeit, zusätzliche Anzeigeprojektoren anzubauen, die komplexe Ansichten der Boden- und Flottenbewegungen, sowie rechenintensive Simulationen darstellen können. Droiden mit einem hohen Maß an künstlicher Intelligenz, wie beispielsweise C-3PO oder K-3PO, dienen dazu, eingehende Daten der Komscans auszuwerten und zu beurteilen. Hält ein Droide die Datei für bedeutend, wird er sie an einen Kommandanten weiterleiten.

Geschichte

Sowohl die Rebellion als auch das Galaktische Imperium erkannten den praktischen Nutzen eines Komscans. Im Dienst des Imperiums trugen Komscans im Jahr 3 NSY auf der Exekutor die Ergebnisse der in der Galaxis verstreuten Suchdroiden zusammen. Admiral Kendal Ozzel und Firmus Piett fanden auf diese Weise heraus, dass sich die Rebellen-Allianz auf dem Eisplaneten Hoth versteckte.

In der Zeit der Neuen Republik verwendete der imperiale Großadmiral Thrawn einen Komscan, mit dessen Hilfe er verschlüsselte Übertragungen aus dem Subraum und dem HoloNetz koordinieren konnte. Mit diesen Informationen spähte er regelmäßig die Flottenbewegungen der Republik aus, um dieser in der direkten Konfrontation einen Schritt voraus zu sein.

Quellen

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki