Wikia

Jedipedia

Auserwählter

Diskussion29
33.319Seiten in
diesem Wiki

Weitergeleitet von Der Auserwählte

Anakin Jediquest

Anakin Skywalker, der Auserwählte.

„Du sprichst von der Prophezeiung, dass einer der Macht das Gleichgewicht bringen wird? Du glaubst, es ist dieser Junge?“
— Mace Windu zu Qui-Gon Jinn (Quelle)

Der Auserwählte war die Person, die in der Prophezeiung der Jedi das Gleichgewicht der Macht wiederherstellen sollte, jedoch war nicht die Rede davon, auf welche Weise dies geschehen oder auf welcher Seite der Macht der Auserwählte stehen würde.

Prophezeihung

Seit Jahrtausenden erwarteten die Mitglieder des Jedi-Ordens das Kommen eines prohezeiten Retters, des Auserwählten und vertrauten dabei auf die Prophezeiung, die besagte, das der legendäre Auserwählte nach Mortis, einem machterfüllten Ort von unmöglicher Geografie inmitten eines gigantischen Monolithen, reisen würde und dort verhindern würde, das die drei allmächtigen Wesen von Mortis das Universum ins Chaos stürzen würden. Viele Jedi hielten die Prophezeiung für buchstäblich wahr und glaubten, das ihr Held ein Jedi sein würde, obwohl davon in der Prophezeiung keine Rede war.

Erfüllung

Kurze Zeit vor der Naboo-Krise 32 VSY gelang es den Sith-Lord Darth Plagueis mit seinem Schüler Darth Sidious, durch gemeinsame Meditation die Macht aus dem Gleichgewicht zu bringen und die Dunkle Seite zu stärken. Mit dieser Erschütterung der Macht schränkten sie die Fähigkeit der Jedi ein, in die Zukunft zu sehen. Im gleichen Jahr wurde Anakin Skywalker geboren, der als Auserwählter die Macht in ihr Gleichgewicht bringen sollte. Plagueis glaubte, dass der Junge von der Macht geschickt worden, um die Balance wiederherzustellen, die von ihm selbst in seinen Studien und Experimenten zerstört worden war. Er betrachtete die Geburt daher als Gegenschlag der Macht, den er selbst hervorgerufen hatte. Der Jedi-Meister Qui-Gon Jinn fand im Jahr 32 VSY auf Tatooine den 9 Jahre alten Anakin Skywalker und nahm ihn mit nach Coruscant, um ihn dort dem Hohen Rat der Jedi vorzustellen. Jedoch wurde er von den Meistern zunächst abgelehnt.

Nach dem Tod Qui-Gon Jinns wurde Anakin gegen die Bedenken des Rates als Padawan von Obi-Wan Kenobi ausgebildet. Während der Klonkriege landete er zusammen mit Obi-Wan und sein er Padawan Ahsoka Tano tatsächlich auf Mortis. Dort begegneten den Jedi drei Wesen, die die Macht wie sonst niemand manipulieren konnten. Der Sohn, der die Dunkle Seite verkörperte, wollte den Auserwählten auf seine Seite bringen, während die Tochter, die die Helle Seite repräsentierte, sich nach ihrem gleichgewichtswahrenden Vater richtete, der den Auserwählten als seinen Nachfolger einsetzen wollte. Der Vater ließ die Jedi in Anakins Begleitung entführen und stellte ihn in der Arena seines Klosters vor die Wahl, entweder seinen Meister oder seinen Padawan zu retten. Anakin jedoch nutzte die Macht wie niemand anders und packte die beiden Machtnutzer. Die Tageszeit änderte sich von Tag zu Nacht und die Schriftzeichen auf dem Boden der Arena leuchteten. Da Anakin als Einziger die Tochter und den Sohn bezwingen konnte erwies er sich tatsächlich als der lang ersehnte Auserwählte.

Während seiner weiteren Ausbildung jedoch wurde er immer wieder mit der Dunklen Seite konfrontiert und schließlich vom Sith-Lord Darth Sidious, der einst der Oberste Kanzler Palpatine war, verführt und von diesem in den dunklen Künsten der Sith ausgebildet. Nachdem er die Anführer der Separatisten am Ende der Klonkriege umbrachte und den Jedi-Orden zerschlagen hatte, glaubte er Frieden und Gerrechtigkweit wiederhergestellt und so die Kräfte der Macht ins Gleichgewicht gebracht zu haben. In seinen Augen war somit die Prophezeiung errfüllt. 
Jedi

Yoda, Anakin und Obi-Wan - vereint in der Macht.

Fortan war er unter dem Namen Darth Vader bekannt und wurde Palpatines oberster Vollstrecker in dessen Imperium. Jedoch schaffte es Palpatine nie, das Gute in Anakin komplett zu vernichten, was durch seinen Sohn Luke Skywalker wieder an Stärke gewann. Schließlich fand er zur Hellen Seite zurück und tötete Darth Sidious unter Einsatz seines eigenen Lebens im Kampf auf dem Zweiten Todesstern. Durch die Macht-Blitze seines dunklen Meisters tödlich verletzt, starb er in den Armen seines Sohnes und ging wie sein früherer Meister Obi-Wan Kenobi und Jedi-Meister Yoda ebenfalls in die Macht ein und fand seinen Frieden.

Mit seinem Tod wurde das Gleichgewicht der Macht wiederhergestellt und das Schicksal des Auserwählten hatte sich erfüllt.

Quellen

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki