Wikia

Jedipedia

Der Ausgestoßene

Diskussion7
32.174Seiten in
diesem Wiki
BKL-Icon Dieser Artikel behandelt den Roman; für die Comicgeschichte siehe Der Ausgestoßene (Comic).

Der Ausgestoßene FotJ
Der Ausgestoßene
Allgemeines
Originaltitel:

Outcast

Autor:

Aaron Allston

Übersetzer:

Andreas Kasprzak

Cover:

Ian Keltie

Daten      (dt. Übersetzung/Original)
Verlag:

Blanvalet

 

Del Rey

Ausgabe:

Taschenbuch

 

Hardcover

Veröffentlichung:

Juli 2010

 

März 2009

Seitenzahl:

448

 

336

Reihe:

Das Verhängnis der Jedi-Ritter

 

Fate of the Jedi

ISBN:

ISBN 3442266602

 

ISBN 0345509064

weitere Ausgaben:

 

Taschenbuch
April 2010
ISBN 0345509072

Inhalt
Epoche:

Vermächtnis-Ära

Datum:

43 NSY

Der Ausgestoßene ist der erste Roman der Verhängnis der Jedi-Ritter-Reihe. Das Buch wurde von Aaron Allston geschrieben und im März 2009 von Del Rey in Amerika veröffentlicht. Im Juli 2010 erschien die deutsche Fassung beim Blanvalet-Verlag. Der Roman schildert die Geschehnisse zwei Jahre nach den Ereignissen von Wächter der Macht (43 NSY).

Inhaltsangabe des Verlags

Der Beginn eines neuen Zeitalters!

Darth Caedus, der einst Jacen Solo und Luke Skywalkers Neffe war, ist tot. Doch seine Taten haben Leid und Zerstörung über die Galaktische Allianz gebracht. Luke Skywalker wird dafür verurteilt, Jacens Wandlung zum Sith-Lord nicht verhindert zu haben. Er nimmt das Urteil an – denn er spürt eine neue Gefahr heraufziehen, und beim Kampf gegen sie würden ihn seine Pflichten als Jedi-Meister nur behindern …

Der Auftakt des neuen großen Zyklus im weltberühmten Star Wars - Universum!

Handlung

Lukes Verbannung

Anlässlich des Einheitsgipfels trifft der imperiale Sternzerstörer Gilad Pellaeon im Orbit um Coruscant ein, wo die größten Parteien der Galaxis über einen Zusammenschluss verhandeln. Unbemerkt davon wird der Jedi Valin Horn plötzlich von einer Paranoia befallen, wodurch er alle Umgebenen, selbst seine Familie, nicht mehr wiedererkennt und für „Blender“ hält. Er flüchtet aus seinem Heim, kann aber nach einer kurzen Verfolgungsjagd von seiner Mutter Mirax betäubt werden. Die Jedi, die an der ersten öffentlichen Sitzung des Einheitsgipfels teilgenommen haben, verlassen derweil das Senatsgebäude, wo jedoch etliche Sicherheitsspeeder der Galaktischen Allianz eintreffen und Luke Skywalker in Gewahrsam nehmen, da er Darth Caedus' Aufstieg und Verbrechen im vorangegangenen Bürgerkrieg nicht verhindert hat. Vorläufig wird er dennoch freigelassen und macht sich auf den Weg zur Krankenabteilung des Jedi-Tempels, wo Valin festgehalten wird. Trotz seiner Bewusstlosigkeit weisen dessen Gehirnmuster Ähnlichkeiten mit Jacens auf, als dieser während des Schwarmkrieg eine Manipulation an den Scannern durchführte. Mitten in der Nacht flieht Valin, woraufhin einige Jedi sowie Kopfgeldjäger der Allianz sich auf eine Verfolgungsjagd machen. Letztendlich wird Valin gefasst und ins Mon-Mothma-Gedächtnisklinikum eingeliefert.

Luke schließt währenddessen mit Staatschefin Daala einen Handel, wodurch er zu zehn Jahren Exil verurteilt wird. Diese Zeit will er nutzen, um nach den Hintergründen für Jacens Fall zu suchen, wobei sein Sohn Ben ihn begleitet.

Erdbeben auf Kessel

Han und Leia werden währenddessen von Lando Calrissian nach Kessel gerufen, wo seit einiger Zeit Erdbeben auftreten. Von ihm werden sie gebeten, die Höhlen zu erforschen, um nach Ursachen für diese Vorkommnisse zu suchen. Dabei werden die beiden in ihrem Speeder von einem Bogey angegriffen, der die elektrischen Systeme des Gefährtes lahmlegt. Nachdem sie ihren Speeder wieder in Gang gesetzt haben, stürzen sie durch einen Steinfall plötzlich ab, weshalb die beiden zu Fuß ihre Erkundungen fortsetzen müssen. Dabei stoßen Han und Leia auf eine Höhle, die mit Maschinen angefüllt ist. Zudem leben dort einige Bogeys, mit denen Leia jedoch kommunizieren kann. Schließlich stoßen die Solos auf eine Apparatur, die die Höhlen einstürzen lässt, woher auch die Erdbeben stammen. In nicht sehr ferner Zukunft wird dadurch der ganze Asteroid zerstört werden. Han und Leia fliehen zur Oberfläche, wo sie zusammen mit den Calrissians entscheiden, die Gefahr zu beseitigen, indem die Höhlen in einer günstigen Reihenfolge zum Einsturz gebracht werden, wodurch Kessels Stabilität nicht beeinträchtigt wird. Zu diesem Zweck werden etliche andere Piloten zusammengerufen, die gemeinsam mit den Solos die Höhlen mittels Raketen zerstören. Trotz eines Angriffes einer Energiespinne auf den Falken ist ihre Mission schließlich erfolgreich, wodurch Kessel gerettet ist.

Aufruhr auf Coruscant

Auf Coruscant neigt sich inzwischen die öffentliche Meinung zu Ungunsten der Jedi, weshalb allen prominenten Jedi ein Beobachter zugeteilt wird. Jaina, die ihren Beobachter kennenlernt, ist davon verärgert, da dieser Dab Hantaq, ein Ebenbild ihres verstorbenen Bruders Anakin ist. Ihre Proteste nützen jedoch nichts; der nun amtierende Großmeister Kenth Hamner hat sich den Weisungen der Allianz gefügt. Valin, von der GA verhaftet, wird in seinem Gerichtsverfahren zwar seine Unzurechnungsfähigkeit attestiert, dennoch dazu verurteilt, in Karbonit eingefroren zu werden. Einige Jedi sich zunehmend besorgt über die Lage, weshalb Jaina den Schattenbund gründet. Diese Verschwörung erfährt, dass Seff Hellin, ein ebenfalls an Valins Paranoia leidender Jedi, die Armand-Isard-Strafanstalt auskundschaftet, um Valin zu befreien. Die Mitglieder des Schattenbundes schmieden den Plan, Seff gefangen zu nehmen, womit sie eine Möglichkeit hätten, diese Krankheit zu untersuchen. Bei einer Auskundschaftung entdecken die Jedi Seffs geheimen Zugang, der in einer unterirdischen Verbindung zwischen dem Gefängnis liegt. Als er schließlich seine Befreiungsaktion wagt, wird er von Tahiri Veila und Jagged Fel des Schattenbundes aufgehalten; daraufhin zündet er jedoch eine Thermaldetonator, die den beiden den Weg abschneidet. Dennoch scheitert sein Rettungsversuch im Inneren des Gefängnis und er wird vom Schattenbund bei seiner Flucht gefangen genommen. Nach einer Verfolgungsjagd, bei der sie einige Speeder der Allianz und deren Kopfgeldjägern abschütteln, können sie den Jedi-Tempel erreichen, wo Seff nun von Cilghal untersucht wird.

Die Baran Do

Luke und Ben beginnen derweil ihre Reise auf Dorin, wo die Baran Do ansässig sind, bei denen Jacen einige Machttechniken gelernt hatte. Von Tistura Paan werden sie zur Herrin Tila Mong geführt, die sich bereit erklärt, Luke ebenfalls die Ayna-Seff-Technik zu lehren. Nachdem er diese gemeistert hat, werden er und Ben zu der Abschiedszeremonie des Baran Do Charsae Saal eingeladen, der in den Tod übergehen will. Jedoch bemerken die beiden Jedi, dass sein Tod nur vorgetäuscht ist und entdecken nach einer erneuten Untersuchung des Ortes eine unterirdische Kammer, von wo aus Charsae in eine verborgene Höhle weitergeleitet werden soll. Luke und Ben schließen sich ihm an und treffen dort auf eine Gruppe Baran Do, angeführt von „dem Verborgenen“, die sich als bereits Tote betrachten. Im Gespräch mit dem Verborgenen erfahren sie von dem Zweck der Höhlen: Für den Falle einer erneuten Auslöschung aller Machtsensitiven wollen sie das Wissen um die Macht bewahren und weitergeben. Luke und Ben fassten den Entschluss, die Baran Do zu überzeugen, ihr Leben in den Höhlen aufzugeben. Bei ihrer angeblichen Namensgebungszeremonie verwendete Luke diese für seine Zwecke und schlug dabei einen Kampf zwischen Ben und Charsae, dem besten Kämpfer der Baran Do, vor, um zu beweisen, dass Ben siegen würde, da er noch seinen Lebenswillen besaß. Sein Plan funktionierte und die Baran Do begannen, sich gegen den Verborgenen aufzulehnen, der sich weigerte, dies zu akzeptieren. Da er selbst nach einem verlorenen Kampf gegen Luke lediglich eine Vertagung der Entscheidung vorschlug, ließ Ben den zu den Höhlen führenden Tunnel einstürzen und enthüllte die Lügen, auf denen das Versteck aufgebaut war, unter anderem auch, dass noch ein weiterer geheimer Zugang existierte. Durch diesen konnten die Baran Do zusammen mit den beiden Jedi entkommen, die sich zu ihrem Schiff, der Jadeschatten, begaben, um ihre nächste Reise anzutreten.

Dramatis Personae

Weblinks

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki