Wikia

Jedipedia

Die Ruinen von Coruscant

Diskussion1
32.158Seiten in
diesem Wiki
Das Erbe der Jedi-Ritter 15
Die Ruinen von Coruscant
Allgemeines
Originaltitel:

Force Heretic I: Remnant

Autor:

Sean Williams,
Shane Dix

Übersetzer:

Regina Winter

Cover:

Jon Foster

Daten      (dt. Übersetzung/Original)
Verlag:

Blanvalet

 

Del Rey

Ausgabe:

Taschenbuch

 

Hardcover

Veröffentlichung:

Oktober 2006

 

Februar 2003

Seitenzahl:

471

 

432

Reihe:

Das Erbe der Jedi-Ritter

 

New Jedi Order

ISBN:

ISBN 3442244331

 

ISBN 0345428706

Inhalt
Epoche:

Ära des Neuen Jedi-Ordens

Datum:

28 NSY

Hauptcharaktere:

Luke Skywalker, Han Solo, Leia Organa u.a.

Das Erbe der Jedi-Ritter – Die Ruinen von Coruscant ist der fünfzehnte Roman der Das-Erbe-der-Jedi-Ritter-Reihe. Das Buch wurde von Sean Williams und Shane Dix geschrieben und ist im Oktober des Jahres 2006 von Blanvalet in Deutschland veröffentlicht worden. Der Roman schildert die Geschehnisse 24 Jahre nach den Ereignissen von Die Rückkehr der Jedi-Ritter (28 NSY).

Inhaltsangabe des Verlags

Aus der Asche der Neuen Republik - die von den barbarischen Streitkräften der Yuuzhan Vong in Fetzen gerissen worden ist - hat sich die neu gebildete Galaktische Allianz erhoben, die sich dem Ziel verpflichtet hat, der ganzen Galaxis den Frieden zu bringen. Aber zuerst müssen die Yuuzhan Vong ein für alle Mal aufgehalten werden. Deshalb sucht Luke Skywalker eine Legenden umwobene Welt: Zonama Sekot, ein empfindungsfähiger Planet, von dem angenommen wird, er habe vor Jahrzehnten eine Invasion der Yuuzhan Vong zurückgeschlagen. Die Entschlüsselung der rätselhaften Geheimnisse von Zonama Sekot könnte es vermögen, die Wende in diesem erbarmungslosen Krieg zu bringen.

Mit der Jadeschatten brechen Luke, seine Frau Mara, Jacen Solo und andere Jedi in die Unbekannten Regionen auf. Dort könnte Gerüchten und Hinweisen zufolge Zonama Sekot verborgen liegen. Doch kaum hat die Mission begonnen, geraten die Suchenden in eine entsetzliche Schlacht. Die Überreste des Imperiums, die sich vor den mächtigen Yuuzhan Vong zurückziehen, stehen kurz vor ihrer Vernichtung. Man könnte glauben, die Mannschaftsmitglieder der Jade Shadow hätten keine Wahl, als das Imperium seinem Schicksal zu überlassen. Aber dies sind keine gewöhnlichen Reisenden, sondern Jedi...

Handlung

Aufrechterhaltung des Widerstandes

Der letzte Sieg der Neuen Republik, die sich nunmehr Galaktische Föderation Freier Allianzen nennt, war hart erkämpft und die außergalaktischen Invasoren, die Yuuzhan Vong, mussten eine verlustreiche Niederlage einstecken. Auf Mon Calamari, das nach der Eroberung Coruscants nun den neuen Sitz der Republik darstellt, versammeln sich sowohl die letzten überlebenden Senatoren und der Staatschef Cal Omas, als auch Luke Skywalker und viele andere Jedi zu Versammlungen. Während die Senatoren über einen weiteren militärischen Einsatz gegen die Invasoren beratschlagen, versuchen Luke und die anderen Jedi, eine friedvollere Lösung zu finden. Die Jedi sind einstimmig der Meinung, dass ein militärisches Aufgebot nicht unbedingt einen Sieg mit sich führen würde. Nachdem beide Sitzungen abgeschlossen sind, bestellt Cal Omas einige vertrauensvolle Leute zu sich; unter ihnen befinden sich auch Leia Organa Solo, ihr Mann Han Solo, Luke und seine Frau Mara Jade Skywalker.

Cal Omas erklärt, dass einige wichtige Gebiete aufgrund von gestörter Kommunikation nicht zu erreichen sind. Deshalb bittet er Leia und Han, sich gemeinsam mit einer kleineren Flotte auf die Reise zu machen, um diese abgeschotteten Planeten aufzusuchen. Leia und Han nehmen die Mission an und werden mit dem Millennium Falken aufbrechen. Luke hingegen hat bereits seine eigenen Pläne entwickelt und klärt Cal Omas darüber auf, dass er sich mit einer Truppe von Jedi auf die Suche nach dem legendären Planeten Zonama Sekot begeben wird. Zonama Sekot liegt zwar in den Unbekannten Regionen, doch ist Luke fest der Meinung, dass der Planet den lang erkämpften Frieden wiederbringen wird. Vorher möchte Luke jedoch einige diplomatische Angelegenheiten klären. So stattet er Gilad Pellaeon einen Besuch ab, um die letzten Überbleibsel des Restimperiums davon zu überzeugen, sich der Galaktischen Allianz anzuschließen. Um zu gewährleisten, dass der Widerstand gegen die Yuuzhan Vong bestehen bleibt, plant Luke, auch bei den Chiss Verbündete um sich zu scharen. Außerdem hofft er, bei den Chiss auch Informationen über Zonama Sekot zu bekommen.

Jedi-Geschichten

Noch bevor die Truppe zu ihren jeweiligen Einsätzen aufbrechen kann, erreicht Jaina Solo eine Nachricht von Tahiri Veila, in der es zu einem plötzlichen Kontaktabbruch kommt. Schließlich kann Tahiri auf Mon Calamari bewusstlos aufgefunden und später von der Jedi-Heilerin Cilghal behandelt werden. Dennoch sind die Umstände, die zu Tahiris Bewusstlosigkeit führten, nicht festzustellen. Sie selbst äußert sich nicht und verschweigt darüber hinaus, dass sie seit Anakin Solos Tod von permanent wiederkehrenden Albträumen heimgesucht wird. Leia entschließt sich dazu, Tahiri mitzunehmen, um ihr die Möglichkeit zur Ablenkung und Erholung zu gewähren. Kurz darauf reisen Han und Leia in der Begleitung von Jaina, Jagged Fel, Tahiri, der Zwillingssonnen-Staffel und der Pride of Selonia in Richtung Galantos. Dieser Planet befindet sich in unmittelbarer Nähe des Koornacht-Sternhaufens, der kurz vor der Invasion der Yuuzhan Vong von den Yevethanern angegriffen wurde.
Das zweite Einsatzkommando um Luke, Mara, Jacen Solo, Tekli, Danni Quee und Saba Sebatyne ist bereits einige Tage vor Han und Leias Abreise gestartet. Ihr erstes Ziel stellt dabei der Planet Bastion dar.

Der Yuuzhan Vong Nom Anor wurde von seinem Volk verstoßen und irrt nun durch die Unterwelt des zerstörten Coruscants, das zum Heimatplaneten der Yuuzhan Vong, Yuuzhan'tar, umgestaltet wurde. Auf der verzweifelten Suche nach Nahrung, trifft Anor auf Gleichgesinnte, die ebenfalls verstoßen wurden. Es handelt sich um eine geächtete Gruppe von Beschämten und Nom Anor fasst den Entschluss, sich der Gruppe anzuschließen, um am Leben zu bleiben. Schnell kommt Anor dahinter, dass die Beschämten zu den Jedi aufsehen und sie für heilig erklärt haben. Sie sind besonders von Anakin Solos und Vua Rapuungs heldenhafter Erzählung von Yavin IV angetan. Diese Geschichte hat sich in den Reihen der Beschämten wie ein Lauffeuer herumgesprochen und auch Nom Anor ist interessiert an diesen Heldentaten. Der verstoßene Yuuzhan Vong möchte das Wissen um Anakins Sage dafür nutzen, um bei seinem früheren Oberlord Shimrra Eindruck zu schinden, in der Hoffnung, wieder bei ihm aufgenommen zu werden. Anor möchte sich sicher sein, dass die Beschämten nicht hinter seine wahre Herkunft und Identität kommen und verwendet daher den Decknamen Amorrn. Bald darauf wird die Gruppe aber von Kriegern der Yuuzhan Vong angegriffen und Nom Anor muss fliehen.

Suche nach Zonama Sekot

Luke Skywalker und seine Jedi-Truppe fallen schließlich in der Nähe des Planeten Bastion aus dem Hyperraum und erleben, wie dieser geradewegs von den Yuuzhan Vong überfallen und erobert wird. Dennoch kann Luke Kontakt zu Admiral Pellaeon herstellen und ihm rettende Hinweise zu den Schwachstellen der Invasoren übermitteln. Daraufhin flüchten die Jedi aus der Schlacht. Später stellen sie fest, dass einige Imperiale dem Angriff entkommen konnten. Darunter auch der schwer verletzte Pellaeon, der anschließend von der Heilerin Tekli behandelt und aus der Lebensgefahr gebracht werden kann. Nachdem die Jedi der imperialen Flotte geraten hatten bis ins Rückzuggebiet nach Borosk zu fliegen, müssen sie auch dort mit ansehen, wie der Planet von den Invasoren überfallen wird.

Auch die Truppe um Han und Leia stößt auf den Planeten Galantos auf unzählige Hindernisse und Schwierigkeiten. So erweist sich das einheimische Volk als sehr rebellisch und äußerst misstrauisch gegenüber den Fremden. Während eines Spazierganges durch die Stadt, erleidet Tahiri einen plötzlichen Kollaps und bricht zusammen. Zuvor hatte sie in einem Raum einen geheimen Gegenstand der Yuuzhan Vong entdeckt und an sich genommen. Bisher weiß niemand von Tahiris Fund. Die Tatsache, dass die Fia nun nach der Schwarze-Flotte-Krise keine Scheu mehr vor den Yevethanern verspüren, ruft in Leia ein ungutes Gefühl hervor. Daraufhin begibt sich Jaina mit zwei Piloten nach N'zoth, wo sie feststellt, dass die Yuuzhan Vong die Yevethaner scheinbar vollends ausgerottet haben. Während der Rückreise nach Galantos erkennt Jaina, dass Galantos nun auch von den Yuuzhan Vong angegriffen wird. Durch die unerwartete Hilfe eines Fremden können Tahiri, Leia und Han vom Planeten entkommen. Die Zwillingssonnen-Staffel kann zusammen mit einigen Verteidigern der Fia die Angreifer zurückschlagen und zwei Sklavenschiffe zerstören. Nachdem sich die Invasoren von ihrem Angriffsziel wieder zurückziehen, erhält die Gruppe von dem Unbekannten wichtige Informationen zu weiteren betroffenen Planeten. Er schlägt ihnen vor, als nächstes Reiseziel den Planeten Bakura anzusteuern.

Nach dem Sieg von Borosk ruft Pellaeon den Rat der Moffs zusammen und teilt ihnen mit, das er beabsichtigt, ein Bündnis mit der Galaktischen Allianz einzugehen. Er zwingt sie sogar, das Bündnis zu akzeptieren. Des Weiteren bietet Pellaeon der Allianz eines seiner Schiffe und die Hilfe der Wissenschaftlerin Soron Hegerty an. Mit der Unterstützung des Restimperiums, sieht Luke dem Auffinden des sagenumwobenen Planeten Zonama Sekot zuversichtlich entgegen.

Nom Anor ist währenddessen zusammen mit Kunra entkommen und plant eine neue Gruppe von Ketzern aufzubauen. Dafür nimmt der nun den Namen Yu'Shaa an und gibt sich somit als Prophet der Geächteten aus.

Trivia

Gegen Ende des Romans nennt Jagged Fel den Großadmiral General, was wohl ein Übersetzungsfehler ist.

Dramatis personae

Weblinks

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki