Wikia

Jedipedia

Die Verheißung

Diskussion0
32.284Seiten in
diesem Wiki
Das Erbe der Jedi-Ritter 8
Die Verheißung
Allgemeines
Originaltitel:

Edge of Victory II: Rebirth

Autor:

Greg Keyes

Übersetzer:

Andreas Brandhorst

Cover:

Terese Nielsen

Daten      (dt. Übersetzung/Original)
Verlag:

Blanvalet

 

Del Rey

Ausgabe:

Taschenbuch

 

Taschenbuch

Veröffentlichung:

Dezember 2004

 

August 2001

Seitenzahl:

336

 

292

Reihe:

Das Erbe der Jedi-Ritter

 

New Jedi Order

ISBN:

ISBN 3442243025

 

ISBN 0345446100

Inhalt
Epoche:

Ära des Neuen Jedi-Ordens

Datum:

26 NSY

Das Erbe der Jedi-Ritter – Die Verheißung ist der achte Roman der Das-Erbe-der-Jedi-Ritter-Reihe. Das Buch wurde von Greg Keyes geschrieben und ist im Dezember des Jahres 2004 von Blanvalet in Deutschland veröffentlicht worden. Der Roman schildert die Geschehnisse 22 Jahre nach den Ereignissen von Die Rückkehr der Jedi-Ritter (26 NSY).

Inhaltsangabe des Verlags

Die Yuuzhan Vong haben eine erbarmungslose Jagd auf die Jedi-Ritter eröffnet, ausgerechnet zu einer Zeit, da diese keine Hilfe von den zerstrittenen Kräften der Neuen Republik mehr erhoffen können. Luke und die schwangere Mara verlassen Coruscant eilig, nur Han und Leia versuchen unter großen Gefahren, den Widerstand der Jedi-Ritter zu unterstützen.

Zur gleichen Zeit werden Anakin Solo und seine Freundin Tahiri von einer mit den Yuuzhan Vong sympathisierenden Brigade gejagt und fliehen in den Hyperraum... und in eine noch größere Gefahr.

Handlung

Angriff auf die Friedensbrigade

Seit der Flucht von Yavin IV sind bereits einige Monate verstrichen und die Yuuzhan Vong verhalten sich angenehm friedlich. Lediglich die Friedensbrigade macht Jagd auf die Jedi, da ihnen bei Auslieferung der Jedi an die Yuuzhan Vong beträchtliche Preise angeboten wurden.

Han Solo und Leia Organa gelangen mit ihrem Millennium Falken zum Schlund-Zentrum, welches unter der Leitung von Lando Calrissian steht. Dort bilden sie eine Gruppe von Piraten und benennen den Millennium Falke in Prinzessin des Blutes um. Sie planen, nun selbst die Friedensbrigade zu attackieren und verüben Sabotageakte, die es auf die Versorgung der Yuuzhan Vong abgesehen haben. Währenddessen befindet sich Luke Skywalker mit seiner hochschwangeren Frau Mara Jade auf dem Planeten Coruscant, um dort auf die Geburt ihres Kindes zu warten. Unerwartet erleidet Mara einen Rückfall ihrer Krankheit, während Luke feststellt, dass gegen ihn ein Haftbefehl erlassen wurde. Gemeinsam flüchten sie mit Booster Terriks Sternzerstörer, wo sich zudem noch andere Jedi-Flüchtlinge aufhalten.

Auseinandersetzung mit Kyp Durron

Jaina Solo erhält von Luke die Anweisung, Kyp Durron aufzusuchen, da Luke mit ihm sprechen möchte. Sie findet ihn, dank eines Peilsenders, in einem abgelegenen System in der Nähe von Sernpidal. Kyp berichtet ihr von einer Superwaffe der Yuuzhan Vong, die er auf einem seiner Erkundungsflüge in den Schiffswerften der Yuuzhan Vong bei Sernpidal entdeckt hatte. Kyp beabsichtigt, die Renegaten-Staffel zu alarmieren, erhofft sich jedoch durch seinen schlechten Ruf, den er nach der Zerstörung von Carida durch den Sonnenhammer bekam, keine Unterstützung der Staffel. Darum bittet er Jaina, dass sie die Renegaten-Staffel organisiert. Jaina kontaktiert Gavin Darklighter und Wedge Antilles, die mit ihrer Truppe ohne Zustimmung der Neuen Republik nach Sernpidal reisen. Somit kann die vermeintliche Superwaffe der Yuuzhan Vong zerstört werden. Jedoch hatte Jaina es als ein Weltschiff identifiziert - Kyp hatte sie belogen, um ihre Unterstützung zu erlangen. Trotz der erfolgreichen Operation entsteht ein Streit zwischen Kyp und Jaina, bei dem sie am Ende mit Darklighters Erlaubnis zur Fliegender Händler reist.

Anakin Solos Einsatz

In der Zwischenzeit machen sich Corran Horn, Tahiri Veila und Anakin Solo auf den Weg zum Planeten Eriadu, wo sie Lebensmittel und andere Verbrauchsgüter besorgen. Corran bricht auf und lässt die beiden Kinder bei ihrem Schiff zurück. Diese spüren einen Jedi in Gefahr und brechen auf, um ihm zu helfen. Sie finden Kelbis Nu, der von der Friedensbrigade verfolgt wird, und dringend Hilfe benötigt. Anakin und Tahiri schlagen die Angreifer in die Flucht, können aber nichts mehr für den Jedi tun. Der schwer verwundete Jedi stirbt nach den Worten Yag'Dhul. Anakin erzählt Corran davon und sie ahnen, dass Yag'Dhul das nächste Ziel der Yuuzhan Vong sein könnte. Sie fliegen geradewegs in ein vermeintliches Asteroidenfeld, welches in Wirklichkeit ein riesiges Geschwader von Schiffen der Yuuzhan Vong darstellt. Ihr Schiff wird zerstört, wodurch die Insassen in Raumanzügen eines dieser feindlichen Schiffe kapern müssen.

Mit dem eroberten Schiff der Yuuzhan Vong macht die Truppe einen Sprung in den Hyperraum und landet somit im Orbit von Yag'Dhul. Unter den Bewohnern der Raumstation von Yag'Dhul finden die drei auch einen Verbündeten namens Illiet, der ihnen den Hinweis gibt, die ehemalige Station der Renegaten-Staffel, welche im Bacta-Krieg ihre Dienste verrichtete, zu verlassen. Sogleich ergreift die Gruppe die Flucht und sie treffen neben einigen Kriegern auch auf Nom Anor. Anakin fordert den Anführer der Krieger zum Duell auf, welches er gewinnt. Den Moment der Überraschung bei den Yuuzhan Vong nutzen sie zur Flucht. Währenddessen haben die Givin, die Bewohner des Planeten, die Station verlassen und stürzen die Atmosphäre in ein Vakuum. Rechtzeitig kann sich Corran in einen Raumanzug zwängen und Anakin und Tahiri mit einer Sauerstoffflasche versorgen. Von Corran werden die beiden mitsamt der Flasche in einen Schrank eingeschlossen, wo es auf Grund der Enge auch zu einem Kuss zwischen den beiden kommt. Die Flucht gelingt und sie kehren sicher wieder zu Boosters Sternzerstörer, der Fliegender Händler zurück, wo sie eine gesunde und glückliche Mara vorfinden, die inzwischen ihren Sohn auf die Welt brachte und ihm den Namen Ben Skywalker gab.

Dramatis personae

Weblinks

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki