Wikia

Jedipedia

Die letzte Prophezeiung

Diskussion0
32.280Seiten in
diesem Wiki
Das Erbe der Jedi-Ritter 18
Die letzte Prophezeiung
Allgemeines
Originaltitel:

The Final Prophecy

Autor:

Greg Keyes

Übersetzer:

Regina Winter

Cover:

Terese Nielsen

Daten      (dt. Übersetzung/Original)
Verlag:

Blanvalet

 

Del Rey

Ausgabe:

Taschenbuch

 

Taschenbuch

Veröffentlichung:

Juli 2007

 

September 2003

Reihe:

Das Erbe der Jedi-Ritter

 

New Jedi Order

ISBN:

ISBN 3442244684

 

ISBN 0345428757

Inhalt
Epoche:

Ära des Neuen Jedi-Ordens

Datum:

28 NSY

Hauptcharaktere:

Tahiri Veila, Luke Skywalker, Han Solo, Leia Organa u.a.

Das Erbe der Jedi-Ritter – Die letzte Prophezeiung ist der achtzehnte Roman der Das-Erbe-der-Jedi-Ritter-Reihe. Das Buch wurde von Greg Keyes geschrieben und ist im Juli 2007 von Blanvalet in Deutschland veröffentlicht worden. Der Roman schildert die Geschehnisse 24 Jahre nach den Ereignissen von Die Rückkehr der Jedi-Ritter (28 NSY).

Inhaltsangabe des Verlags

Der lebende Planet Zonama Sekot wurde zwar endlich gefunden – doch damit fangen die Probleme erst so richtig an. Während Luke Skywalker und Jacen Solo noch mit ihm über seinen Platz im Kampf gegen die Yuuzhan Vong verhandeln, gerät eines seiner organischen Raumschiffe in die Gewalt der Invasoren. Die Wissenschaftlerin Nen Yim erhält den Auftrag, Zonoma Sekots Technologie zu erforschen, um ihre eventuellen Schwachpunkte zu finden. Als sie diesen Auftrag annimmt, ahnt sie nicht, welches Geheimnis tatsächlich auf sie wartet – und wie sehr diese Entdeckung sie erschüttern wird...

Handlung

Yu'shaas Prophezeiung

Die von den Yuuzhan Vong eingepflanzte Persönlichkeit von Riina Kwaad hatte sich vollständig mit der von Tahiri Veila verbunden. Nach ihrem Erwachen aus der Bewusstlosigkeit beschließt sie, auf eigene Faust nach Dagobah zu reisen, um Antworten auf ihre vielen Fragen zu erhalten. Besonders die mit Anakin Solo erlebten Ereignisse auf dem Dschungelmond Yavin IV wirken auf Tahiri sehr rätselhaft. Während ihrer Reise trifft sie auf eine Gruppe von Beschämten, die auf der Suche nach dem mysteriösen Planeten Zonama Sekot sind, da ihr Prophet Yu'shaa diesen in einer Vision erkennen konnte. Die Begegnung zwischen Tahiri und den Beschämten wird plötzlich durch einen Angriff der Yuuzhan Vong gestört, bei dem sämtliche Angehörige der Gruppe getötet werden. Bevor Tahiri die Flucht gelingt, verspricht sie dem sterbenden Anführer der Beschämten, dass sie ihren Propheten aufsuchen und nach Zonama Sekot begleiten würde. Was Tahiri jedoch nicht weiß, ist, dass sich hinter der Identität des angeblichen Propheten Yu'shaa in Wirklichkeit der ehemalige Exekutor Nom Anor verbirgt.

Auf dem Planeten Yuuzhan'tar herrscht Unruhe, da der Höchste Oberlord Shimrra befürchtet, dass von Zonama Sekot eine derart hohe Gefahr ausgeht, welche seine Macht gefährden könnte. Einen Krieger, der Zonama entdeckt hatte, lässt er töten und das von ihm mitgebrachte Schiff von der Gestalterin Nen Yim untersuchen. Diese erkennt die Bedrohung und nimmt über den Priester Harrar Kontakt zu Nom Anor auf. Zusammen wollen sie den Planeten um jeden Preis lokalisieren. Dazu entsendet Nom Anor in der Identität des Propheten Yu'shaa eine Botschaft an die Jedi, die schließlich von Tahiri auf dem Millennium Falken empfangen wird. In der Nachricht wird den Jedi ein sicherer Weg nach Yuuzhan'tar versprochen. Tahiri, die sich ohnehin auf der Suche nach dem Propheten befindet, begibt sich zusammen mit Corran Horn auf den verwüsteten Planeten. Nachdem die sie dort Nen Yim aus den Fängen des Oberlords Shimrra befreit haben, führen sie Nom Anor, Harrar und Nen Yim nach Zonama Sekot.

Schlacht von Bilbringi

Nach einem Scheinangriff auf den Planeten Duro, um im gleichen Zuge Fondor zu befreien, hält Wedge Antilles mit seiner Flotte auf den Planeten Bilbringi zu. Mit einer durchdachten Offensive soll er mit der Verstärkung des Großadmirals Gilad Pellaeon und Admiral Kre'feys den Planeten befreien. Doch wegen einer von den Yuuzhan Vong ausgelösten Störung funktioniert die Kommunikation zwischen Wedge und seinen Truppen nicht. Auch Han und Leia, die mit dem Millennium Falken durch den Raum reisen, haben von der Störung Kenntnis genommen und setzen alles daran, um das Netzwerk wieder zum laufen zu bringen, um den Verlauf der Schlacht wie geplant durchführen zu können und ebenso um Jaina zu retten, die eine von Wedges Pilotinnen ist.

Als die Schlacht beginnt, entdeckt Wedge eine nahegelegene Verteidigungsplattform. Sofort erkundet Jaina mit ihrer Staffel die Gegend, um zu überprüfen, ob die Plattform verwendet werden kann. Zu ihrer Überraschung stellt sie fest, dass die Plattform längst im Einsatz ist. Wagemutig landet Jaina auf der Plattform und ihre Bitte, die Plattform zur Unterstützung von Wedges Flotte einzusetzen, löst in den Ohren der dort befindlichen Schmuggler keine Hilfsbereitschaft aus. Stattdessen werden Jaina und ihre Piloten gefangen genommen. Die Piraten wollen mithilfe der Motivatoren aus ihren X-Flüglern den Hyperantrieb der Station in Gang bringen und fliehen.

Später gelingt es Jaina, durch einen Geistestrick der Macht die Gedanken ihres Entführers zu beeinflussen und die Plattform für einen Angriff zu verwenden. Sie brachte ihn dazu, die falschen Sprungkoordinaten einzugeben, was sie direkt in die Schwerkraftanomalie eines Abfangschiffes der Yuuzhan Vong brachte. So ist die Besatzung der Station gezwungen anzugreifen. Sie können das Abfangschiff zerstören, was den Überlebenden der Schlacht einschließlich Wedge, Han, Leia und Jaina die Flucht ermöglicht.

Attentat auf Zonama Sekot

Mittlerweile sind Corran, Tahiri und die Gruppe der Yuuzhan Vong mit ihrem Schiff auf Zonama Sekot abgestürzt. Sie beschließen die Gruppe aufzuteilen, sodass Corran und Harrar nach einer Möglichkeit der Kommunikation zu Luke Skywalker und seiner Frau suchen, während Tahiri, Nom Anor und Nen Yim den befremdlichen Planeten erkunden. In einem Gespräch mit Nen Yim erkennt Tahiri insgeheim, dass Riinas Persönlichkeit starke Parallelen zu der Yuuzhan Vong besitzt. Währenddessen benachrichtigt Nom Anor unbemerkt die Yuuzhan Vong auf Yuuzhan'tar über die Entdeckung Zonama Sekots. Auch erzählt er, dass er eine Möglichkeit weiß, den Planeten mithilfe von speziellen Viren zu vernichten und die Yuuzhan Vong somit vor dem drohenden Untergang zu bewahren. Schließlich offenbart Nom Anor gegenüber Nen Yim seine wahre Identität und gesteht somit, dass er nicht der Prophet Yu'shaa ist. Bevor er Nen Yim wieder verlässt, verletzt Anor sie tödlich. Kurze Zeit später findet Tahiri die sterbende Nen Yim vor. Mit ihren letzten Worten vor ihrem Tod kann Nen Yim Tahiri den geheimen Plan des vermeintlichen Propheten weitergeben. Tahiri macht sich voller Zorn auf die Suche nach ihm.

Inzwischen ist Nom Anor zu den von Corran und Harrar gefundenen Hyperantrieben marschiert, um die zerstörerischen Viren freizusetzen. Gerade nachdem Nom Anor das tut, entbrennt ein Kampf zwischen ihm und Harrar. Auch Harrar wusste nichts von der wahren Identität Yu'shaas, doch sein Versuch, Nom Anor aufzuhalten, schlägt fehl. Dicht gefolgt von Tahiri und Corran, versucht Nom Anor zu fliehen und kann letztendlich aufgrund der Ankunft einiger Yuuzhan-Vong-Krieger in deren Schiff fliehen.

Corran und Tahiri, die durch die Krieger bedrängt werden, können schließlich von Luke und den anderen Jedi mit der Jadeschatten gerettet werden. Zonama Sekot scheint von den Viren erschüttert und springt unerwartet in den Hyperraum. Sekot kann den Jedi zwar mitteilen, dass die Bedrohung durch die Viren weitestgehend abgewehrt werden kann, doch ist es ungewiss, wann und wo der Planet aus dem Hyperraum fallen wird.

Dramatis personae

Weblinks

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki