Wikia

Jedipedia

Drachenfürst

Diskussion0
33.344Seiten in
diesem Wiki
Drachenfürsten

Drachenfürsten während der Schlacht von Drexel II.

Die Drachenfürsten, die auch Drachenlords genannt wurden, waren eine Gruppe von Widerstandskämpfern, die zur Zeit des Galaktischen Bürgerkrieges auf dem Planeten Drexel II lebten. Sie waren in der Lage, die dort beheimateten Seedrachen mittels Schallwellen zu beeinflussen und sogar zu lenken. Sie machten die Tiere zu Waffen in ihrem Kampf gegen die Schreckensherrschaft von Gouverneur Quarg, dessen erklärtes Ziel es war, die Drachenfürsten zu vernichten und damit die alleinige Herrschaft über Drexel II an sich zu reißen.

Geschichte

Ursprünglich handelte es sich bei den Drachenfürsten um Techniker, die auf dem Schiff von Gouverneur Quargs Vater arbeiteten. Als sie jedoch eine Revolte anzettelten und damit begannen, das Schiff zu beschädigen, wurden sie von Quargs Vater auf dem offenen Meer ausgesetzt, wo sie einsam sterben sollten. Die Verbannten überlebten allerdings und fanden eine Möglichkeit, die im Meer lebenden Seedrachen mittels Schallwellen zu beeinflussen. Diese Beeinflussung ging so weit, dass sie die Tiere dazu bringen konnten, das Schiff und die Hydra-Gleiter von Quarg anzugreifen. Mit den Seedrachen als Waffen begannen die Drachenfürsten einen Krieg, der sich über Jahrzehnte hinzog, bis er schließlich im Jahre 0 NSY mit der Schlacht von Drexel II seinen Höhepunkt erreichte. Sie unternahmen einen Großangriff auf Quargs Schiff, und am Ende gelang es ihnen mit der Hilfe der Rebellen Han Solo, Luke Skywalker, Leia Organa und Chewbacca, dem Regiment des selbsternannten Gouverneurs ein Ende zu bereiten. Damit brach für Drexel II ein Zeitalter des Friedens an.

Quellen

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki