Wikia

Jedipedia

Droidenwelt!

Diskussion0
32.202Seiten in
diesem Wiki
SWC 47
Droidenwelt!
Allgemeines
Originaltitel:

Droid World

Texter:

Archie Goodwin

Zeichner:

Carmine Infantino

Weitere:
Inhalt
Epoche:

Ära der Rebellion

Datum:

3 NSY

Droidenwelt! ist eine Comicgeschichte, die von Archie Goodwin geschrieben und von Carmine Infantino gezeichnet wurde. In Deutschland erschien der Comic im Juli 1982 im zwölften Band der Krieg-der-Sterne-Comicserie des Egmont Ehapa Verlages unter dem Titel Planet der stählernen Tränen. Im Dezember 2010 erschien bei Panini eine Neuauflage unter dem neuen Titel. Die Geschichte spielt drei Jahre nach den Ereignissen von Episode IV – Eine neue Hoffnung im Jahre 3 NSY.

Handlung

Während eines Patrouillenfluges begegnet Luke Skywalker einem Blockadebrecher der Rebellen-Allianz, der einen neuartigen imperialen Kriegsdroiden transportiert, der während eines Gefechtes auf dem Planeten Xeron beschädigt worden und den Rebellen in die Hände gefallen ist. Die Maschine soll analysiert werden, damit sich die Rebellen auf das nächste Gefecht vorbereiten können. Die beiden Droiden C-3PO und R2-D2 beschließen, die Kriegsmaschine zu untersuchen. Dabei kommt es jedoch zu einem Kurzschluss, durch den die Schaltkreise des Kampfdroiden geschmolzen werden. Eine Analyse der feindlichen Maschine scheint nun kaum noch möglich zu sein, doch Luke und die beiden Droiden gehen einer anderen Möglichkeit nach. Um den Kampfdroiden reparieren und analysieren zu lassen, fliegen sie zu einer Raumstation, die von den wenigen, die sie jemals gesehen haben, Robot-Welt genannt wird.

Der Eigentümer der Robot-Welt ist ein Cyborg namens Klingson, der in den Klonkriegen so sehr gelitten hat, dass er organische Lebewesen hasst und sich ausschließlich mit Droiden umgeben hat. Es ist keinem organischen Wesen gestattet, die Robot-Welt zu betreten, doch Klingson erklärt sich bereit, den imperialen Kriegsdroiden zu reparieren. Er weist Luke allerdings darauf hin, dass er grundsätzlich alles behalte, was er repariere. Nachdem C-3PO und R2-D2 den zerstörten Droiden auf die Raumstation gebracht haben, gelingt es Klingson, den Schaltplan des Droiden zu rekonstruieren. Eine Reparatur lohnt sich indes angeblich nicht. Dann weist Klingson seinen Assistenten Z-X3 an, die Hemmbolzen der beiden Rebellen-Droiden zu entfernen, weil er sie in seine Droidengesellschaft integrieren will. C-3PO und R2-D2 weigern sich jedoch und wollen zu ihrem Meister zurückkehren. Daraufhin lässt Klingson sie zu sich bringen. Z-X3 führt Klingsons Anweisung, den Kampfdroiden einzuschmelzen, nicht aus, sondern nutzt dessen intakten Waffenkopf für seine eigene Kriegsmaschine, die er ohne Klingsons Wissen von einem Schrottplatz geholt hat. R2-D2, der Z-X3 heimlich gefolgt ist, findet heraus, dass dieser eine Rebellion gegen Klingson vorbereitet und die Robot-Welt im Namen des Imperiums übernehmen will. Bei Z-X3 handelt es sich nämlich um den Prototyp eines Kampfdroiden, der vom Tagge-Konzern für die imperiale Armee entwickelt worden ist. Das Projekt ist zwar eingestellt worden, aber Z-X3 ist dem Imperium nach wie vor treu ergeben.

Als die Kriegsmaschine von Z-X3 einsatzbereit ist, gibt dieser seinen Mitstreitern das Signal zum Angriff. Er selbst schießt einen Doppelgänger von Klingson nieder und gibt seinen Anhängern den Befehl, alle Droiden auszulöschen, die dem Imperium den Dienst verweigerten. C-3PO und R2-D2 werden von den aufständischen Droiden an den Rand des riesigen Schmelzofens der Raumstation gedrängt. Im letzten Augenblick werden sie von dem richtigen Klingson gerettet. Wie sie nun erfahren, hat Klingson von den Plänen von Z-X3 gewusst und die beiden fremden Droiden nur deswegen an Bord kommen lassen, um den Verräter zum Handeln zu zwingen. Er selbst hat seine Verteidigung vorbereitet und einen eigenen Kampfdroiden gebaut. Nun kommt es zum Kampf, und die Rebellion wird schnell niedergeschlagen. Klingson bedauert die Verluste zutiefst. Weil Z-X3 das Imperium über die Robot-Welt informiert hat, beschließt Klingson, irgendwo anders seinen Frieden zu suchen. Kurz bevor er aufbricht, kehren C-3PO und R2-D2 mit dem Schaltplan des imperialen Kampfdroiden zu Luke zurück.

Dramatis personae


Literaturangaben

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki