Wikia

Jedipedia

Ein Toter kehrt zurück!

Diskussion0
33.443Seiten in
diesem Wiki
Ein Toter kehrt zurück!
Allgemeines
Originaltitel:

Jawas of Doom

Texter:

Mary Jo Duffy

Zeichner:
Weitere:
Daten      (dt. Übersetzung/Original)
Verlag:

Egmont Ehapa Verlag

Inhalt
Epoche:

Ära der Rebellion

Datum:

4 NSY

Ein Toter kehrt zurück! ist eine Comicgeschichte, die von Mary Jo Duffy geschrieben und von Ron Frenz und Tom Mandrake gezeichnet wurde. In Deutschland erschien der Comic im Jahre 1985 im sechsten Band der Star-Wars-Comicserie des Egmont Ehapa Verlages. Die Geschichte spielt kurz nach den Ereignissen von Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter im Jahre 4 NSY.

Handlung

Kurz nach der Schlacht von Endor muss Han Solo feststellen, dass sich seine persönlichen Probleme mit der Zerstörung des zweiten Todessterns und dem Tod des Imperators nicht gelöst haben. Er hat zwar dazu beigetragen, aber er verfügt über kein Bargeld, und seine Kameraden wollen ihm kein Geld leihen, weil er seine alten Schulden noch nicht beglichen hat. Leia bietet ihm finanzielle Unterstützung an, doch Han weist dieses Angebot wütend zurück, weil er auch weiterhin unabhängig bleiben will. Leia erkennt, dass es ihm schwerfällt, die jüngsten Ereignisse zu verarbeiten. Kurz darauf begleitet sie ihn zusammen mit R2-D2 nach Tatooine, wo Han seinerzeit ein geheimes Konto angelegt hat, um eines Tages Jabba den Hutten auszahlen zu können. Da es nie dazu gekommen ist, muss das Geld noch vorhanden sein. Nach der Landung auf Tatooine muss Han jedoch feststellen, dass ihm die Bank das Geld nicht auszahlen will, weil ihr gemeldet worden ist, dass der Kontoinhaber eingefroren worden sei, und das Konto daher gesperrt worden ist. Es gelingt Han auch nicht, den Bankangestellten, mit dem er spricht, die Änderung der Sachlage begreiflich zu machen. Daraufhin schlägt Leia vor, R2-D2 die Angelegenheit mit dem Bankcomputer klären zu lassen.

Als Han und Leia R2-D2, den sie beim Millennium Falken zurückgelassen haben, holen wollen, stellen sie fest, dass der Droide allem Anschein nach während ihrer Abwesenheit von Jawas entführt worden ist. Han fragt einen Mann namens Garrick, dem die Landebucht gehört, ob er etwas gesehen habe, doch Garrick interessiert sich nur für seine eigenen Belange und verweigert Han jede Hilfe. Daraufhin stehlen ihm Han und Leia kurzerhand zwei Landgleiter, an denen er bis dahin gearbeitet hat, und machen sich auf die Suche nach ihrem Droiden.

Unterdessen findet sich R2-D2 in einem Sandkriecher der Jawas wieder. Dort sieht er auch den Kopfgeldjäger Boba Fett. Dieser ist dem Sarlacc, in dessen Grube er unlängst gestürzt ist, entkommen und kurz darauf von den Jawas gefunden worden. Er hat sein Gedächtnis verloren, und die Jawas halten ihn auf Grund seiner Rüstung für einen Droiden.

Nachdem Han und Leia den Sandkriecher eingeholt haben, eröffnen sie das Feuer auf das Fahrzeug. Dieses wird daraufhin langsamer, doch dann erwidern die Jawas das Feuer. Als Han zum Sandkriecher vorstoßen will, wird dieser von Tusken-Räubern angegriffen. Während die Angreifer Leias Landgleiter abschießen, gelangt Han, der sich der neuen Gefahr nicht bewusst ist, auf das Dach des Sandkriechers. Durch eine offen stehende Luke erspäht er im Inneren zu seiner Überraschung nicht nur R2-D2, sondern auch Boba Fett. Dieser kann sich noch immer an nichts erinnern, und während der Sandkriecher auf eine Sarlacc-Grube zusteuert, hilft er Han sogar dabei, den Droiden auf das Dach des Fahrzeuges zu befördern. Anschließend will Han auch Boba Fett retten, doch in diesem Augenblick kehrt dessen Erinnerung zurück. Er erkennt Han und schießt sofort auf ihn, woraufhin dieser sein Vorhaben aufgibt und beschließt, den Kopfgeldjäger sich selbst zu überlassen. Han und R2-D2 können sich in Sicherheit bringen, bevor der Sandkriecher mitsamt Boba Fett in die Sarlacc-Grube stürzt.

Dramatis personae

Hinter den Kulissen

Ein Toter kehrt zurück war die erste Comicgeschichte aus dem Marvel-Verlag, die nach Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter spielt.

Literaturangaben

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki