Wikia

Jedipedia

Faie

Diskussion1
32.968Seiten in
diesem Wiki
„Faie“
Faie Dschungeltarn
Beschreibung
Spezies:

Mensch (Klon)

Geschlecht:

Männlich

Haarfarbe:

Schwarz

Augenfarbe:

Braun

Körpergröße:

1,83 Meter

Biografische Daten
Geburtsdatum:

32 VSY

Tod:

19 VSY

Heimat:

Kamino

Beruf/Tätigkeit:

Klonkrieger

Dienstgrad:

Klon-Kommandant

Einheit(en):
Bekannte Einsätze:
Zugehörigkeit:
„Du weißt, dass ich keine Klone mag. Und Faie mag ich noch weniger.“
— Quinlan Vos zu Luminara Unduli (Quelle)

Faie war ein Klon-Kommandant in der Großen Armee der Republik, der einen Teil der 41. Elite Legion befehligte. In der Endphase der Klonkriege wurde er dem Jedi Quinlan Vos zugeteilt. Als die Order 66 von Darth Sidious ausgerufen wurde, kommandierte er das Bogey Squad, um Vos zu finden, wurde dann aber als letztes Mitglied dieser Einheit von Vos getötet.

Biografie

Ausbildung

Faie wurde als regulärer Klonkrieger auf Kamino gezüchtet und trainiert. Aufgrund seiner besonderen Fähigkeiten und seinen strikten Ansichten zur Kommandostruktur wurde er von den Kaminoanern für den Rang des Kommandanten ausgewählt und dem entsprechenden zusätzlichen Flash-Training für Offiziere unterzogen, in dem er alles über Strategie und Mannschaftsführung lernte.

Zusatzausbildung zum ARC-Commander

Faie war einer der einhundert Absolventen des „ARC-Commander“-Programms, das etwa ein Jahr nach dem Beginn der Klonkriege ins Leben gerufen wurde. Zu diesem Zweck wurde er von der Front abkommandiert und zurück nach Kamino geschickt, wo er unter der Leitung von Advanced Recon Commando A-17, auch „Alpha“ genannt, an einem neuen Programm teilnahm, das darauf ausgerichtet war, kreatives Denken, Individualität und Unabhängigkeit zu fördern. Die Armeeführung hatte festgestellt, dass es sich durchaus förderlich auf die Kriegsführung auswirkte, wenn man den Klon-Kommandanten eine eigene Meinung gestattete und die Jedi durch eigenständig denkende Führungsoffiziere entlastet wurden. Alpha schickte die Absolventen des Programms – die einhundert besten Kommandeure der GAR – durch eine vergleichsweise unorthodoxe Ausbildung, die sich am Training der Alpha-ARCs orientierte, und ermutigte sie anschließend, sich Namen statt Nummern zu geben und sich fortan auch mit diesen Namen ansprechen zu lassen, was auf einen Vorschlag von Anakin Skywalker zurückging.

Nach erfolgreichem Abschluss der Fortbildung erwarben die Kommandanten das Recht, sich „ARC-Commander“ nennen zu dürfen und ihre Rüstungen nach ihrem persönlichen Geschmack zu gestalten. Auch konnten sie ihren untergebenen Offizieren mehr Freiheiten einräumen und sogar Soldaten im Feld befördern, was zuvor als undenkbar galt, da der Rang eines Klons bereits in seiner Kindheit festgelegt wurde.

Schlacht von Saleucami

Erstmals in Erscheinung trat Faie in der Schlacht von Saleucami, in der er zusammen mit Commander Bly und Neyo das Kommando über einen Teil der großen Belagerungsstreitmacht der Galaktischen Republik übernahm. Den Oberbefehl hatten Quinlan Vos und Oppo Rancisis, der im Rahmen dieser Schlacht vom abtrünnigen Jedi Sora Bulq getötet wurde. Faie war an der Bekämpfung der von der Konföderation unabhängiger Systeme in den Kampf geschickten Morgukai-Schattenarmee beteiligt.

Schlacht von Kashyyyk

Erste Angriffe

„Wie Sie mir selbst gesagt haben – Klone machen keine Politik. Sie führen lediglich Befehle aus. Führen Sie meine aus. Habe ich mich klar genug ausgedrückt?“
— Quinlan Vos zu Faie (Quelle)

Nach dem Sieg der Republik auf Saleucami wurde Faie trotz der Abneigung, die Quinlan Vos für ihn empfand, erneut diesem Jedi zugeteilt und fungierte als sein persönlicher Klon-Kommandant.

Gemeinsam wurden sie mit der 41. Elite Legion, Commander Gree und der Jedi Luminara Unduli nach Kashyyyk geschickt, wo eine Invasion der Separatisten bevorstand. Auf der Dschungelwelt befanden sich geheime Pläne über bislang nicht bekannte Hyperraumrouten, welche um jeden Preis vor der Konföderation unabhängiger Systeme bewahrt werden mussten. Während Gree zusammen mit Meister Yoda das Oberkommando über diesen Einsatz führte, betreute Unduli das Feldlazarett, während Vos mit Faie einen Panzerverband kommandierte.

Order 66

Vos toetet Faie

Quinlan Vos tötet Commander Faie.

Mitten während eines geplanten Flankenmanövers empfing Faie die Order 66 von Palpatine – den Befehl, der alle Jedi zu Verrätern an der Republik erklärte und ihre sofortige Tötung verlangte. Faie zögerte keine Sekunde und ließ seine Panzerverbände auf den Panzer feuern, in dem sich Quinlan Vos aufhielt. Gleichzeitig schickte er seine Soldaten aus, um Unduli zu erschießen, die von dem Angriff vollkommen überrascht wurde und ohne Gegenwehr starb.

Quinlan Vos Panzer wurde in Brand geschossen, allerdings konnte der Jedi schwer verletzt in den Dschungel flüchten. Sofort schickte Faie die Scouts seines Bogey Squads hinter ihm her und ließ den Wald durchkämmen. Vos schaffte es trotz seiner schweren Verletzungen, einen Klonsoldaten nach dem anderen auszuschalten, bis er schließlich von Faie selbst gefunden wurde. Der Commander versuchte, Vos zur Aufgabe zu zwingen, indem er androhte, einen Luftangriff gegen seine aktuelle Position zu befehlen – und damit Vos, sich selbst und eine Wookiee-Stadt auszulöschen.

Vos nahm alle Kraft zusammen, da er Faie gut genug kannte um zu wissen, dass er auf jeden Fall die Wookiee-Siedlung vernichten würde, ganz gleich, ob Vos sich ergab oder nicht. Mit seiner letzten Kraft stürzte der Jedi sich auf den Klon, wobei er in Kauf nahm, bei diesem letzten Angriff ebenfalls ums Leben zu kommen, und tötete ihn mit seinem Lichtschwert.

Anschließend täuschte Vos seinen eigenen Tod vor und sorgte auf diese Weise dafür, dass die Suche nach ihm abgebrochen wurde.

Persönlichkeit

Vos Faie

Commander Faie und sein Befehlshaber Quinlan Vos

„Wir werden alle durch unsere Erfahrungen geformt, Quinlan – selbst die Klone. Faies Erfahrungen haben ihn gelehrt, sich an eine strikte Interpretation seiner Befehle zu halten, während Ihr gelernt habt, etwas... flexibler zu sein.“
— Luminara Unduli zu Quinlan Vos (Quelle)

Trotz – oder gerade wegen – der Freiheiten, die man ihm dank der Teilnahme am ARC-Kommandantenprogramm gestattete, war Faie ein Mann, der einen sehr ausgeprägten Sinn für Befehlsstruktur und Hierarchien hatte. Er befolgte Befehle mit aller Konsequenz und war nicht bereit, von einem einmal erteilten Befehl abzuweichen. Aufgrund dieser Einstellung geriet er mehr als einmal mit seinem Jedi-General Quinlan Vos aneinander, der Faies Beharren auf Befehlen mit Ablehnung betrachtete. Vos musste ihm wiederholt klarmachen, dass seine Befehle als Feldkommandeur Priorität hatten, selbst wenn die generellen Richtlinien und Anweisungen der Klonkriege für den Feldeinsatz etwas anderes vorschrieben. So kollidierten Vos' Befehle oftmals mit den Überzeugungen des Kommandanten.

Quinlan Vos empfand ihn als gefühllos und nicht zu Empathie fähig; er hielt Faie wie auch alle anderen Klone nicht für Menschen, sondern für lebende Waffen, die keinem anderen Zweck dienten als dem Kämpfen. Bei Faie, der einen Feind sofort – auch gegen ausdrücklichen Befehl – tötete, auch wenn er verletzt war und gerettet werden konnte, fand er diese Eigenschaften besonders stark ausgeprägt. Faie betonte stets, dass seine oberste Order lautete, Feinde der Republik zu eliminieren; Mitgefühl, wie es zum Beispiel Luminara Unduli empfand, als sie einen schwerverletzten Trandoshaner heilen wollte, war ihm fremd und widersprach seinen Anweisungen.

Ausrüstung

Faie wählte keine besonders ausgefallenen Rüstungsaccessoires, sondern verlegte sich viel mehr darauf, seine Rüstung jeweils an die Umweltbedingungen anzupassen, denen er ausgesetzt war. Mit der 41. Elite Legion war er überwiegend in unwegsamem Terrain und Dschungeln unterwegs. Neben einer „regulären“ Kommandanten-Rüstung, die er - ähnlich wie die Rüstung von Commander Bly – mit gelben Streifen und einem Kama versah, trug er oft auch die reguläre tarnfarbene Scout-Rüstung, die die 41. Elite für Einsätze im Dschungel bereithielt.

Quellen

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki