Wikia

Jedipedia

Jedi-Großmeister

Diskussion4
33.648Seiten in
diesem Wiki

Weitergeleitet von Großmeister

30px-Ära-Sith30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep30px-Ära-NeuJedi30px-Ära-Legacy


Nuvola apps kcontrol Dieser Artikel muss überarbeitet werden. Hilf mit! Help!
Erläuterung:
Hier müssen Einzelnachweise nachgetragen werden. Die KurzBiografien sollten auf die Großmeister-Rolle umgeschrieben werden. Die Texte sollten vergrößert werden, am besten so groß wie die Bilder, damit eine entsprechende Anordnung entstehen kann. JP-Corran-Horn (Diskussion) 13:48, 22. Mai 2013 (UTC)


„Eine Ehre es ist diesen Titel zu tragen!“
— Yoda über den Titel „Großmeister“ (Quelle)
Satele Holocron

Die Großmeisterin Satele Shan

Den Ehrentitel des Jedi-Großmeisters wurde nur den besten Mitgliedern des Jedi-Rates zu teil, indem sie sich durch spezielle Leistungen besonders hervorgehoben hatten. Im Laufe der Galaktischen Geschichte und des Jedi-Ordens wurden einige berühmte Jedi zu Großmeistern ernannt, darunter auch Yoda oder Luke Skywalker. Meistens leiteten sie den Orden, denn sie galten als weise und erfahren. Im Laufe des Alten Jedi-Ordens hatten die Großmeister meist das letzte Wort wenn es um wichtige (zum Beispiel militärische oder planetenübergreifende) Entscheidungen ging. Man geht davon aus, dass der Titel Großmeister erst nach den Sith-Kriegen entstand, da sich der Orden nach der Zerstörung Ossus' wieder sammeln musste und eine führende Hand brauchte.

Geschichte

Haune Tiar

Der Jedi-Meister Haune Tiar war zwar kein Großmeister, galt aber als stärkstes Mitglied, Vorsitzender der Tempelanlage, dem Auge der Ashlane, und war zudem noch das Oberhaupt des Jedi-Ordens auf Ossus. Als Duro-Späher der damals noch jungen Galaktischen Republik Ossus besuchten, waltete er seines Amtes und begleitete sie, um im Namen der Jedi diplomatische Geschäfte zu tätigen. Er bot der Republik ihre Dienste in der Macht an und nach wochenlangen Beratungen schworen die Jedi der Republik die Treue als Hüter des Friedens und der Gerechtigkeit. Damit war das Fundament für die moderne Republik gelegt.

Biel Ductavis

Biel Ductavis war der erste Großmeister des Jedi-Ordens, der das Amt des Obersten Kanzlers innehatte. Nachdem Contispex XIX aus seinem Amt entfernt wurde, nahm er seinen Posten ein und begründete damit die Reihe der Jedi, die gleichzeitig Kanzler der Republik waren. Er half den Senat und die Republik wieder zu festigen.[1]

Odan-Urr

Der über 1000 Jahre alte Draethos Jedi-Meister Odan-Urr war zwar nicht direkt ein Großmeister, trotzdem führte er den Orden über 1000 Jahre lang an. Er war das stärkste und erfahrenste Mitglied des Hohen Rates der Jedi und Gründer der Jedi-Bibliothek auf Ossus, welches lange Zeit das Hauptquartier der Jedi sein sollte. Er organisierte Versammlungen um über bestimmte Krisen-Gebiete zu diskutieren, oder Lösungen für große Probleme zu finden. Das letzte Wort hatte jedoch immer er.

Nomi Sunrider

Nach dem Tod Odan-Urrs ca. 4000 VSY wurde Nomi Sunrider das neue Oberhaupt des Ordens. Die junge Jedi wurde durch die Ermordung ihres Mannes, sowie ihrer hohen Machtverbundenheit eine hoch angesehene Jedi-Meisterin. Genau wie Urr wurde Nomi nicht direkt als Großmeisterin identifiziert. Sie organisierte ebenfalls große Versammlungen (zum Beispiel auf der Exis-Station).

Vandar Tokare

Zur Zeit der mandalorianischen Kriege  war der alte und weise Jedi-Meister Vandar Tokare der Anführer des Jedi-Ordens.
Vandar-Macht-Sturm

Vandar Tokare

Er war der Leiter der Jedi-Enklave auf Dantooine und ein hohes Mitglied des Jedi-Rates. Er hielt große Ansprachen und verfügte über ein hohes Maß an Erfahrung und Wissen. Nach dem Ende des Jedi-Bürgerkrieges starb Tokare auf dem Planeten Katarr, als der Sith-LordNihilus alles Leben auslöschte.

Zym

Der Kel'Dor-Jedi-Meister Zym war das erste bekannte Ratsmitglied, dass mit dem Ehrentitel Großmeister angesprochen wurde. Er lebte zur Zeit des Großen Galaktischen Krieges auf Coruscant, bis er zusammen mit Commander Gin Lesl 3653 VSY von dem Kopfgeldjäger Braden nach der Zerstörung Coruscants erschossen wurde.

Satele Shan

Nach Meister Zyms Tod und der Zerstörung des Jedi-Tempels auf Coruscant musste ein neuer Ausbildungsplatz und Zuflucht für Jedi erbaut werden. Die junge Jedi-Meisterin Satele Shan machte sich auf den Weg um einen geeigneten Platz für einen neuen Tempel zu finden. Ihre Wahl traf schließlich die uralte Heimatwelt der Jedi: Tython. Tython erwies sich als weise Entscheidung, da die Koordinaten und die Planetenoberfläche perfekt waren. Nach den Ereignissen entschied sich der Rat schließlich die junge Satele zur Großmeisterin zu ernennen. Satele war die jüngste Jedi die diesen Titel jemals trug.

Fae Coven

Fae Coven

Großmeisterin Fae Coven

Die weibliche Jenet Fae Coven war eine weise Jedi-Meisterin, die kurz nach der Zeit des Neuen Sith-Krieges lebte. Sie war Mitglied und eine der Autoren des Buches der Jedi, das begabten Schülerinnen und Schülern ein Wegweiser der Macht werden sollte.

Yoda

Yoda war ein langlebiges Mitglied des Jedi-Ordens. Mit seinem Wissen und seiner Erfahrung stieg er schließlich zum Oberhaupt des Ordens auf. Der schon sehr lange im Hohen Rat der Jedi vertretene Jedi-Meister überzeugte die anderen Jedi mit seinem taktischen Denken und seiner Weisheit. Yoda trug seinen Titel, bis er 4 NSY im Exil auf Dagobah verschied.

Luke Skywalker

Luke Jedi-Akademie

Luke Skywalker

Als Sohn des legendären Jedis Anakin Skywalker wurde bei Luke schon früh eine hohe Machtverbundenheit entdeckt. Nach seiner Ausbildung zu einem Jedi-Ritter durch Yoda und dem Tod des Imperators stürzte das Galaktische Imperium zusammen. Nach dem Sieg der Rebellion versuchte Skywalker den zerstörten Jedi-Orden wiederaufzubauen und reiste durch die Galaxis um weitere machtempfindliche Wesen zu finden. 11 NSY gründete Luke schließlich einen Neuen Jedi-Orden auf dem Dschungel-Mond Yavin 4. Da Luke das Oberhaupt des Ordens war ernannte er sich selbst zum Großmeister. Dieses Amt tätigte er bis ins Jahr 43 NSY als er von der Galaktischen Allianz für 10 Jahre ins Exil geschickt wurde und Kenth Hamner die Führung des Ordens übernahm.

Corran Horn

Corran Horn

Corran Horn.

Corran Horn wurde im Jahre 35 NSY während der Schwarmkriege von Staatschef Cal Omas zum Führer und somit zum Großmeister des Neuen Jedi-Ordens ernannt, weil der bisherige Führer Luke Skywalker abwesend war, um Verhandlungen zwischen den Killiks und den Chiss herzustellen. Corran Horns Ernennung zum Großmeister war mehr eine Alleinentscheidung von Cal Omas, obwohl er eigentlich den Hohen Rat abstimmen hätte lassen müssen. Der Jedi-Meister Kyp Durron war darüber am meisten erbost, denn er wollte nicht einsehen, dass der Anführer, den sie so lange hatten, einfach so von einem anderen Jedi ersetzt wird, ohne dass der Orden selbst darüber abgestimmt hätte oder gar Luke Skywalker um Rat gefragt wurde. Aus diesen Gründen kam es nach der Ernennung Corran Horns zu einem kleineren Kampf im Hangar des Jedi-Tempels, bei dem Corran Horn von Kyp durch den Hangar und gegen einen X-Flügler geworfen wurde. Allen Jedi war Corran Horns Unfähigkeit, Telekinese zu benutzen, bekannt, und darum war dies eine besondere Herausforderung für den neuen Großmeister. Corran Horn ließ sich jedoch nicht provozieren, woraufhin Kyp mit seinem X-Flügler den Tempel verließ. Corran Horn selbst führte seine Rolle bis zur Rückkehr Luke Skywalkers und dem Ende der Schwarmkriege zufriedenstellend aus, so fanden die meisten der Jedi, und trat diesen Titel anschließend wieder an Luke Skywalker ab, damit er seinen Posten als Großmeister des Neuen Jedi-Ordens wieder einnehmen konnte.[2][3]

Kenth Hamner

Nach dem Exil Skywalkers wurde Kenth Hamner von Natasi Daala zu Großmeister vorgeschlagen. Ein Jahr darrauf, 44 NSY, starb Kenth als er versuchte seine Jedi-Rivalin Saba Sebatyne zu töten.

Saba Sebatyne

Die weibliche Barabel kämpfte als einfache Jedi im Yuuzhan-Vong-Krieg, in welchem sie die Zerstörung ihrer Heimatwelt miterleben musste. Im Jahr 28 NSY wurde sie in den neugebildeten Jedi-Rat aufgenommen und beteiligte sich an der Suche nach dem lebenden Planeten Zonama Sekot. Jahre später um 35 NSY wurde sie, während der Krise um das Dunkle Nest, die Meisterin von Leia Organa Solo. Auch in diesem Konflikt und dem
Kol Skywalker

Kol auf Ossus

anschließenden Schwarmkrieg kämpfte Saba für den Orden. Nach dem Tod des Großmeisters Kenth Hamner übernahm sie die Führung des Ordens im Jahr 44 NSY.

Kol Skywalker

Kol Skywalker war der Vater von Cade Skywalker und ein direkter Nachfahre von Luke Skywalker und Ben Skywalker. Zu Lebzeiten war er einer der führenden Jedi innerhalb des Rates. Auf Ossus führte Kol die Jedi lange Zeit standhaft an, bis er schließlich zum Jedi-Großmeister ernannt wurde. Nach dem Angriff von Darth Krayts Sith auf Ossus wurde Kol im Jahr 130 NSY von den Sith getötet.

Quellen

Einzelnachweise

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki