Wikia

Jedipedia

Javin-Sektor

Diskussion0
33.623Seiten in
diesem Wiki
Personen-Icon Dieser Artikel ist extrem kurz. Hilf der Jedipedia, indem du Informationen ergänzt.
Javin-Sektor
Javin-Sektor
Astrographie
Region:

Äußerer Rand[1]

Systeme:

Anoat-Subsektor[1]

Yarith-Subsektor[1]

Javin-Subsektor[1]

Planeten:
Raumstationen:

D-34[9]

Asteroiden:
Nebel:

Zwillingsnebel[8]

Weitere:

Der Ring[2]

Hyperraumrouten:
Gesellschaft
Einheimische Spezies:
Durchschnittseinwohnerzahl:

Ca. 500 Millionen bis eine Milliarde.[12]

Zugehörigkeit:

Der Javin-Sektor ist ein Sektor, der im Äußeren Rand der Galaxis liegt.[1] Der Sektor ist in drei Subsektoren, Anoat-, Yarith- und Javin-Subsektor unterteilt,[1] in denen sich dutzende von bewohnten Planeten und tausende unbewohnter Systeme befinden.[2] Der Sektor enthält die sogenannten Zwillingsnebel, Ivax-Nebel im Anoat-Subsektor und Kiax-Nebel im Yarith-Subsektor. Neben einigen lokalen Hyperraumrouten verlaufen die Corellianischen Handelsstraße, der Nothoiin-Korridor und der Lipsec Run durch diesen Sektor.[10]

Geschichte

Der Planet Javin markierte lange Zeit die Grenze zwischen der Galaktischen Republik und dem Wilden Raum bis einige mutige Händler in den Mugaari-Raum, wie Teile des Sektors lange Zeit genannt wurde, vordrangen und mit den Zivilisationen auf Lutrillia und Nothoiin Handel betrieben. Die Planeten konnten jedoch nur durch langsame Routen, welche um die Gaswolken der Zwillingsnebel herumführten, erreicht werden. Später wurden die Welten des Mugaari-Raums nach einem kurzen Krieg von der Republik annektiert und es entstand der Javin-Subsektor.[8]

Javin-Sektor Detail

Detaillierte Ansicht des Javin-Sektors

Erst viel später entdeckte Ecclessis Figg sichere Routen durch die Zwillingsnebel. Diese als Figg-Routen bekannten Hyperraumrouten ließen den Handel boomen und machten Figg unglaublich reich. Dieser errichtete daraufhin auf Bespin die Wolkenstadt und markierte einen neuen Subsektor, den er Ecclessis-Sektor nennen wollte. Allerdings wurde dieser Name von den Bürokraten des Kerns abgelehnt und als Anoat-Subsektor betitelt. Dieser Sektor wurde einige Generationen später von der Republik geteilt, wobei der eine Teil den Namen behielt und der zweite Teil einen neuen Namen bekam. Die Nachfahren Figgs wollten dies zwar verhindern, konnten sich aber nicht durchsetzen. Allerdings wurden ihnen eine längst überfällige Ehre zu teil: Der neue Subsektor wurde als „Yarith-Subsektor“ nach Figgs Frau benannt.[2]

Hoth and the Greater Javin

Hoth und der Javin-Sektor

Die Figgs blieben der vorherrschende Clan im Javin-Sektor und kontrollierten mit Figg & Partner, Figg Excavations und der Outer Javin Company die Wirtschaft in diesem Sektor.

Die Einwohner des Sektor sind eher an sektorinterner Politik interessiert als an galaktischer und sind deshalb relativ unabhängig von den zentralen galaktischen Autoritäten. Auch der Imperator hatte hier nur wenig Einfluss.[2]

Quellen

Einzelnachweise

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki