Wikia

Jedipedia

Kao Cen Darach

Diskussion1
33.623Seiten in
diesem Wiki

30px-Ära-SithHandwerklich gut


Kao Cen Darach
Kao Cen Darach
Beschreibung
Spezies:

Zabrak[1]

Geschlecht:

Männlich[1]

Hautfarbe:

Braun[1]

Augenfarbe:

Grün[1]

Besondere Merkmale:

Rüstung unter Jedi-Robe[1]

Biografische Daten
Tod:

3681 VSY[1]

Beruf/Tätigkeit:

Jedi[1]

Padawane:

Satele Shan[1]

Titel:

Jedi-Kampfmeister[2]

Bekannte Einsätze:

Schlacht um Korriban[1]

Zugehörigkeit:
„Das Sith-Imperium ist zurück. Wir müssen die Republik warnen.“
— Kao Cen Darach (Quelle)

Der Zabrak Kao Cen Darach war ein Jedi-Meister der Alten Republik, der in der frühen Phase des Großen Galaktischen Krieges lebte. Er galt als angesehenes Mitglied des Jedi-Ordens und trug den Titel eines Jedi-Kampfmeisters. Gemeinsam mit seiner Padawan Satele Shan kämpfte er in der Schlacht um Korriban, bei der er durch den Sith Darth Malgus starb.

Biografie

Sateles Meister

Darach und Satele Shan.

Über Darachs Kindheit und Jugend ist nichts bekannt. Erst später nahm er die junge Jedi-Ritterin Satele Shan zur Padawan, mit der er nach Korriban, der Geburtsstätte der Sith, versetzt wurde. Auf der dortigen Raumstation wurden sie von dem Droiden T7-O1 kontaktiert, der verdeckt für den Jedi Ven Zallow arbeitete. Der Droide hatte sich als Ko-Pilot bei dem Schmuggler Nico Okarr eingeschleust, der dabei war, geheime Sith-Artefakte aus dem System zu bringen. Darach und seine Padawan schafften es, den Mann rechtzeitig zu stellen und brachten ihn auf die Raumstation zurück, wo er von ihnen und zwei republikanischen Soldaten abgeführt wurde. Okarr beteuerte zwar, dass er keine Ahnung davon gehabt hätte, was in den Kisten sei, doch Darach schenkte dem keinen Glauben. Als Okarr dies erkannte, versuchte er, Darach dazu zu bringen, ihm sein Schiff wiederzugeben, wofür er im Gegenzug die Artefakte behalten könne. Bevor der Jedi jedoch etwas erwidern konnte, spürte Satele eine große Dunkelheit in der Macht, was Darach bewies, wie mächtig sie war, da er selbst nichts spürte. Gleich darauf fiel eine Flotte des als vernichtet geglaubten Sith-Imperiums ein, die die Station angriff. Darach merkte, dass die Jäger und Schlachtkreuzer der Sith ihren eigenen Verteidigungsanlagen überlegen waren, weshalb er beschloss, die Republik vor der Rückkehr des Imperiums zu warnen. Einer der republikanischen Soldaten, die Okarr und die Jedi begleiteten, wandte jedoch ein, dass ihre Fähren viel zu langsam seien. Daraufhin bot der Schmuggler, der seine Chance auf Entkommen sah, sein Schiff an, mit dem sie fliehen könnten. Da ihnen keine andere Möglichkeit blieb, folgten die Jedi und die beiden Soldaten Okarr, während die Raumstation weiterhin angegriffen und bereits infiltriert wurde. Als sie beim Hangar ankamen, war dieser bereits von Truppen des Imperiums besetzt, woraufhin Darach und Satele diese angriffen, Okarr jedoch befahlen, zurückzubleiben. Während sich die Jedi den Weg zum Hangar freikämpften, wurde ein republikanischer Soldat durch eine Granate getötet, der zweite, Jace Malcom, und Okarr kämpften jedoch Seite an Seite weiter und hielten den Jedi den Rücken frei. Darach und Shan hatten unterdes den Hangar gesäubert, woraufhin sich Malcom und Okarr zurückzogen und der Soldat das Hangarschloss zerstörte, um die feindlichen Truppen auszusperren. Okarrs Schiff, der corellianische XS-Frachter Redshifter, war durch etliche Trümmerteile beschädigt worden, doch auf Darachs Frage, ob es noch fliegen würde, meinte Okarr, dass es zwar nicht hübsch, aber robust sei.
Satele vs Malgus

Darach und Satele Shan kämpfen gegen die Sith.

Bevor sie jedoch einsteigen konnten, landete ein Transporter des Imperiums in dem Hangar und versperrte den Ausgang. Darach spürte, dass Sith das Schiff steuerten, weshalb er Okarr und Malcom in die Redshifter schickte, um sie startklar zu machen, während er und Satele sich die neuen Gegner vornahmen. Die Sith waren zu zweit und griffen die Jedi sofort mit ihren Lichtschwertern an, wobei Darach den übernahm, der der Meister zu sein schien. Darach musste Satele zweimal vor einem Todesstoß durch den Schüler retten, der mit purem Hass kämpfte und der jungen Jedi überlegen war. Der Jedi-Meister erkannte, dass sie es selbst zu zweit nicht schaffen würden, beide Sith zu besiegen, und beide flüchten konnten sie nicht, ohne dass ihre Gegner ihr Schiff zerstören würden. Deshalb befahl er Satele, mit dem Schmuggler und Malcom zu fliehen, während er die Sith zurückhielt. Seine Padawan kam dem nur zögernd nach und warf ihm ihr Lichtschwert zu, als Darach sich den beiden stellte. Während die Redshifter startete und dem Hangar entkam, kämpfte Darach erbittert gegen die Sith und musste sich noch dazu den Machtblitzen des Meisters, Lord Vindican, erwehren.
DarachTötetVindican

Darach tötet Vindican.

Dennoch gelang es ihm, dessen Schüler zurückzuschleudern und Vindican erst seine Maske abzuschlagen und ihn dann mit einer geschickten Drehung von Sateles Doppellichtschwert niederzustrecken. Sein Schüler, der spätere Sith-Lord Darth Malgus, entriss seinem schwer verletzten Meister mit der Macht sein Lichtschwert und griff Darach an. Dieser schleuderte mit der Macht mehrere Gegenstände nach Malgus, der sie jedoch rechtzeitig zerstören konnte, bevor sie ihn trafen. Mit der Kraft der dunklen Seite und Malgus' Wut konnte Darach es jedoch nicht aufnehmen und schon nach wenigen Schlägen verlor er zuerst Sateles und dann sein eigenes Lichtschwert. Das nutzte Malgus und tötete den Jedi-Meister, was Satele in der Redshifter spürte und still um ihren Meister trauerte, bevor das Schiff in den Hyperraum sprang.[1]

Persönlichkeit und Fähigkeiten

„Geh, Satele. Dich erwartet ein anderer Pfad.“
— Kao Cen Darach zu Satele Shan (Quelle)
Darach gegen Malgus und Vindican

Darach im Alleinkampf gegen Malgus und Vindican.

Mit seinem ruhigen und ausgeglichenen Wesen war Darach ein hervorragender Stratege, der kritische Situationen schnell erfasste und den bestmöglichen Weg für eine Lösung suchte. Daher erkannte er, dass einer zurückbleiben musste, damit der andere fliehen konnte, als sie Malgus und Vindican in einen Kampf verwickelten. Doch nicht umsonst trug der Zabrak auch den Titel eines Jedi-Kampfmeisters[2], da er in Schlachten auch gegen mehrere Gegner ankam. Mit seinem einklingigen Lichtschwert konnte er sowohl Blasterfeuer abwehren als auch gegen andere Lichtschwertträger kämpfen. Darach kämpfte eher aggressiv, wobei er eine schnelle Folge von Schlägen in einer perfekten Koordination bevorzugte. Zudem beherrschte er den Macht-Schub, den er äußerst stark auf Gegner wirken lassen konnte, um sie von sich zu schleudern. Außerdem konnte er die Macht durch den Boden leiten, was seine Feinde von den Füßen hob. Da Sith oft den Macht-Blitz einsetzten, hatte Darach gelernt, ihn mit seinem Lichtschwert zu absorbieren, den Blitz dann aber wieder zurückzuschicken, um den Sith oder andere Gegner in seiner Nähe mit der eigenen Waffe zu verletzen. Trotz seiner bemerkenswerten Fähigkeiten kam er nicht gegen Malgus an, der mit so viel Wut und Kraft kämpfte, was Darach unterlegen machte.[1]

Aussehen und Ausrüstung

KaoCenDarach

Darach in voller Rüstung.

Wie jeder Zabrak besaß Meister Darach die typischen Kopfhörner und Gesichtstätowierungen, welche die Erfahrung symbolisierten. Er hatte grüne Augen, die von seiner braunen Haut herausstachen. Unter der traditionellen Jedi-Robe trug Darach zudem eine leichte, metallene Rüstung, um für den Kampf besser geschützt zu sein. Zwar schützte die Rüstung nicht vor gezielten Lichtschwertschlägen oder Blasterschüssen, doch Streifschüsse und Querschläger konnte sie dämpfen.[1] In der Zeit des Krieges führte er ein grünes Lichtschwert, das er exzellent beherrschte, was ihm auch dazu verhalf, dass er den Rang eines Jedi-Kampfmeisters erlangte.[2]

Hinter den Kulissen

Kao Cen Darach erhielt seinen ersten Auftritt in dem Trailer Rückkehr zu The Old Republic. Später wurde er noch in der The Old Republic Encyclopedia und Das Tagebuch von Meister Gnost-Dural erwähnt.

Quellen

Einzelnachweise

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki