Wikia

Jedipedia

Killik

Diskussion10
33.702Seiten in
diesem Wiki
Killik
Killik
Allgemeines
Heimatwelt:

Alderaan

Klasse:

Insektoid[1]

Intelligenz:

Intelligent[1]

Beschreibung
Durchschnittliche Größe:

3 Zentimeter bis 50 Meter

„Die Killiks sind riesige Käfer, mit gerade mal genug Gehirn um einen Blaster bedienen zu können“
— Stanel Thul regt sich über die Killiks auf (Quelle)

Die Killiks sind eine insektoide Spezies, die auf dem Planeten Alderaan heimisch war, bis sie in die Unbekannten Regionen vertrieben wurde. Sie selbst bezeichneten sich und ihre Artgenossen als die Unsrigen.

Beschreibung

Die Killiks haben aus Chitin bestehende Insektenkörper, die es in fast jeder vorstellbaren Farbe gibt. Aus ihren Gesichtern ragen Kiefer und an ihren vier Armen sind Klauen mit drei Fingern. Killiks sind einfache Kreaturen. Sie besitzen keinen Drang oder Bedarf zu leben, zu sterben oder sich fortzupflanzen und keine emotionalen Wünsche. In ihrem Kern sind sie friedlich. Die Gesellschaft der Killiks konzentriert sich auf einen Nestverstand, den Willen. Dabei sind alle Killiks eines Nestes über einen Kollektivgeist miteinander verbunden. Allerdings verschwindet die Stärke der Verbindung bei großen Entfernungen. Ein Nest wird deshalb immer als ein Individuum reagieren. Alle Killiks beginnen ihr Leben als identische Larven und schlüpfen aus Eiern, aber nach dem Schlüpfen beginnen sie, ihre Größe, ihre Funktion anzupassen.

Erst als Raynar Thul, Lomi Plo und Welk zu Neunistern wurden, lernten die Killiks das Leben und das Individuum wert zu schätzen. Diese neue Denkweise war entscheidend für die daraufhin folgenden Ereignisse. Trotz ihrer neuen Haltung schienen die Killiks nicht vom Verlust von Leben – sei es von ihrer Spezies oder von Unsrigen – betroffen zu sein.

Geschichte

Vertreibung von Alderaan

Die Killiks existierten zahllose Jahrtausende lang. Dadurch konnten sie die Herstellung der berühmten und zugleich mysteriösen Centerpoint-Station im Corellia-System sowie die Entstehung des Schlunds miterleben.

Im Jahre 35.000 VSY hatten die Killiks alle Ressourcen auf dem Planeten Alderaan aufgebraucht. Daher wollten sie eine bewohnte Welt als neue Heimat übernehmen. Um dies zu verhindern, vertrieben die Architekten oder Celestials sie von Alderaan und ihrer Kolonie auf Alsakan in die Unbekannten Regionen. Als im Jahre 27.500 VSY Siedler nach Alderaan kamen, entdeckten sie verlassene Türme der Killiks, aber beanspruchten den Planeten für sich.

Die Killiks kamen im Jahr 3565 VSY zurück an die Oberfläche und griffen die Häuser des Planeten an. Der imperiale Geheimdienst entsandte einst einen ihrer Agenten, Vector Hyllus, der dem Haus Thul helfen sollte, den Krieg gegen da Haus Organa zu gewinnen. Vector wurde von den Killiks in ihr Schwarmsystem aufgenommen und war seitdem ein Verbundener mit den Killiks. Sie teilten ihre Gedanken und ihre Gefühle. Vector lebte viele Jahre bei den Killiks, bis der Agent Ziffer 9 kam und Vector zu seinem Gefährten machte.

Expansion der Killik

Während des Yuuzhan-Vong-Krieges wurden den Unbekannten Regionen nur wenig Schaden zugefügt, wodurch unbedeutende Spezies wie die Killiks in die unerwartete Position kamen, das Kräftegleichgewicht durcheinander bringen zu können.

Die Killiks wurden von den Yuuzhan Vong nicht gestört, allerdings wurden sie wahnsinnig, als drei Schiffsbrüchige kamen: Im Jahre 27 VSY flohen Lomi Plo und Welk mit ihrem gefangenen Jedi Raynar Thul von der Schlacht bei Myrkr gegen das Schiff Baanu Rass. Man glaubte, sie wären gestorben, aber in Wirklichkeit stürzten sie mit ihrem gestohlenen Schiff inmitten des Killik-Gebietes ab. Sie wurden in das Killik-Kollektiv der Gorog absorbiert. Dadurch lernten die Killik neue Fähigkeiten, wie z. B. Hingabe, Verstehen des Individuums und Paranoia. Lomi Plo wurde ihre Verborgene Königin, Welk der „Nachtherold“ und Raynar der Botschafter der Killik. Raynar half beim Verbergen des bösen Unterbewusstseins des Dunklen Nestes.

Durch die drei Außenseiter stieg die Bevölkerung rasch an. Die Killiks verwüsteten Welten um Welten wie Schwärme von Zwergzikaden. Dadurch kamen die Killiks an die Grenze der Chiss. Der Streit zwischen den Chiss und den Killiks war kurz davor ein galaxisweiter Wirbelsturm zu werden.

Das erste Zeichen von Ärger kam, als Jedi-Veterane der Mission nach Myrkr von Raynar Machtrufe bekamen. Sie flogen zu ihm und wurden mit in das Killik-Kollektiv aufgenommen. Im Auftrag der Killiks griffen sie die Chiss an. Die Chiss waren dagegen und drohten, die Galaktische Föderation Freier Allianzen anzugreifen. Luke Skywalker tötete Welk. Schließlich wurden die Killik von der Galaktischen Allianz nach einem Krieg, bei dem es auf beiden Seiten viele Tote gab, besiegt.

Nester

Die Killiks organisieren sich in verschiedenen Nestern, die jeweils in einem Kollektivgeist verbunden sind. Zu einem Nest können die verschiedensten Formen von Killiks gehören, von daumengroßen bis zur Größe eines X-Flüglers. Die Killiks tragen keinen Namen, sondern sind nur unter dem Namen ihres Nestes anzusprechen.

Gorog
Die Gorog bilden das so genannte Dunkle Nest. Zu ihnen gehörten die Neunister Lomi Plo, Alema Rar und Welk.

Jooj
Das Nest der Jooj besteht aus Killiks, die nur wenige Zentimeter lang sind. Sie erstellen riesige Schwärme, die unter die Rüstung der feindlichen Soldaten kriechen und sie töten, indem sie ihnen ihr Blut entnehmen.

Kolosolok
Die Kolosolak sind 50 Meter lange und zehn Meter hohe Killik. Wegen ihres harten Exoskeletts können sie nur sehr schwer beschädigt werden, weswegen sie als gepanzertes Bodenfahrzeug verwendet werden.

Saras
Die Saras bestehen aus Künstlern.

Taat
Die Taat sind ein Nest von Heilern und Kriegern.

Unu
Die Unu waren von allen das primäre Nest und das Bewusstsein der Nester. Sie bestimmten öffentlich die Aktionen der anderen Nester und wurden von Raynar Thul – von den Killik „UnuThul“ genannt – geführt. Die Unu kommunizierten mit der Außenwelt und brachten neue Spezies als Ihrige ein. Durch Membrosia, einem hoch süchtig machenden Stoff, der von den Killik hergestellt wird, wurden sie Teil des Nestverstandes. Später wurden die Unu von den Gorog verdorben.

Wuluw
Die Wuluw sind ein Nest, deren Mitglieder erhöhte telepathische Fähigkeiten besitzen, weshalb sie im Schwarmkrieg als Kommunikationsnetz des Schwarms dienten.

Yoggoy
Ein Killik-Nest, das auf dem gleichnamigen Planeten Yoggoy lebte.

Mollom
Die Mollom sind ein Killik-Nest, das sehr gut graben konnte.

Rekker
Die Rekker waren ein Nest der Killiks, deren Mitglieder sehr hoch springen konnten.

Iesei

Quellen

Einzelnachweise

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki