Wikia

Jedipedia

Klon-Attentäter

Diskussion15
32.202Seiten in
diesem Wiki
Klon-Attentäter
Klon-Attentäter
Ausstattung
Bewaffnung:

Vibroklingen

Historische Daten
Zugehörigkeit:

Galaktische Republik

„Etwas so schnelles wie mich hast du noch nie gesehen!“
— Ein Klon-Attentäter zu Obi-Wan (Quelle)

Die Klon-Attentäter waren eine spezielle Klonkrieger-Einheit innerhalb der Großen Armee der Republik. Sie wurden in der Kunst des Teräs Käsi ausgebildet, einer waffenlosen Kampfkunst vom Planeten Bunduki. Das machte sie zu extrem schnellen und gefährlichen Gegnern. Sie wurden speziell dazu ausgebildet, gezielt wichtige Persönlichkeiten unbemerkt auszuschalten.

Klon-Attentäter verließen sich im Kampf auf ihre effizienten Nahkampf-Angriffe, die durch ihre beiden, an den Armen befestigten Vibroklingen unterstützt wurden. Die Vibroklingen wurden vor dem Kampf in Angriffsposition gebracht, indem der Träger eine schwingende Armbewegung machte und die Klingen seitlich nach vorne geklappt wurden. Ein weiteres Merkmal war der von ihnen getragene Hazmat-Helm, eine Variante zu dem üblichen Helm der Klonkrieger.

Ihre Kampfkunst wurde nur von wenigen Jedi und einigen Sith praktiziert, wie zum Beispiel Darth Maul und Plo Koon, die durch diesen waffenlosen Stil ihren Lichtschwertkampf ergänzten. Deswegen hatten selbst erfahrene Jedi Probleme, im Kampf mit den Attentätern mitzuhalten, die aufgrund ihrer speziellen Ausbildung extrem flink waren und blitzschnell zuschlugen. Zusätzlich bot ihnen ihre modifizierte Rüstung mehr Beweglichkeit.

Nach der Erteilung der Order 66 wurde die Mehrheit der Klon-Attentäter durch Obi-Wan Kenobi und Yoda getötet, da sie mit der Bewachung des Jedi-Tempels und der Ausschaltung aller zurückkehrenden Jedi beauftragt waren, die dem gefälschten Rückruf-Funksignal folgten. Im Imperium spielten sie deswegen keine Rolle mehr.

Quellen

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki