Wikia

Jedipedia

Klon-Scharfschützen

Diskussion10
33.448Seiten in
diesem Wiki

Weitergeleitet von Klonscharfschütze

Klon-Scharfschütze
KlonScharfschütze
Beschreibung
Spezies:

Mensch (Klon)

Geschlecht:

Männlich

Haarfarbe:

Schwarz

Augenfarbe:

Braun

Körpergröße:

1,83 Meter

Biografische Daten
Heimat:

Kamino

Beruf/Tätigkeit:

Soldat

Ausrüstung:
Bewaffnung:
Bekannte Einsätze:
Zugehörigkeit:

Der Klon-Scharfschütze war ein speziell ausgebildeter Klonkrieger, der dazu gezüchtet und ausgebildet wurde, die Feinde aus großer Entfernung ausfindig zu machen und zu eliminieren.

Ausrüstung

Wie auch die normalen Klonkrieger, trugen sie zu Beginn der Klonkriege die Phase I-Rüstung. Des Weiteren nutzten sie eine spezielle Version des Standardblastergewehrs der GAR, es handelte sich hierbei um das DC-15x Scharfschützengewehr. Mit der Einführung der Phase II-Rüstung änderte sich auch das Aussehen der Klon-Scharfschützen. Sie konnten sich nun ihre Rüstung selbst aussuchen und legten sich wie die Klonkrieger der 41. Elite Legion für die verschiedenen Umgebungen Rüstungen in Tarnfarben zu. Einzig allein die Klon-Scharfschützen der 501. Legion blieben ihrem alten Aussehen treu. Bis auf das Tragen des neuen Helmes und das eines Kama blieb alles beim Alten. Weiter waren sie mit Thermaldetonatoren, einer DC-15s Blasterpistole sowie einem Aufklärungsdroiden ausgerüstet.

Aufklärungsdroiden und Autogeschütze

Der Aufklärungsdroide diente als Späher. Er war mit einem Repulsorlift-Antrieb ausgestattet, sodass er knapp über dem Boden schweben konnte. Des Weiteren verfügte er über einen schwachen Blaster der es ihm ermöglichte Feinde anzugreifen, jedoch war er nicht gerade stark, sodass dies fast immer auf die Zerstörung des Droiden hinauslief. Sein eigentliches Ziel war es meist, unbemerkt in die Nähe von strategisch wichtigen Punkten zu gelangen und von dort ein orbitales Bombardement auf seine Position zu beordern. Später wurden auch vermehrt Auto-Geschütze eingesetzt, die alle Gegner in Reichweite attackierten, bis sie zerstört wurden.

DC-15x

Das DC-15x war das auf dem DC-15A Blastergewehr basierende Scharfschützengewehr der Klon-Scharfschützen, welches über ein Sechs-Schuss-Magazin verfügte. Ein Nachteil war aber, dass es nach jedem Schuss eine Zeit lang dauerte, bis es wieder feuerbereit war. Dafür war es allerdings präziser und handlicher als das E-5s Gewehr der Droiden. Außerdem verfügte es über größere Reichweite und stärkere Feuerkraft.

DC-15-Blaster

Der DC-15-Blaster war zur Ergänzung des Waffenarsenals der Scharfschützen gedacht. Auf kurze Entfernungen griff der Scharfschütze zu der Blasterpistole. Da sie über eine selbstaufladbare Energiezelle verfügte, konnte sich der Klon-Scharfschütze auch dann noch verteidigen, wenn ihm seit längerer Zeit der Nachschub an Munition ausging. Ein Nachteil allerdings war, dass sie bei zu langem Gebrauch zur Überhitzung neigte und dann eine Zeitlang abkühlen musste.

Thermaldetonator

Der Thermaldetonator wurde eingesetzt, wenn eine Gruppe Feinde zu nahe an den Scharfschützen herankam, da der Scharfschütze aber nicht auf größere Konfrontationen ausgelegt war, führte er nicht allzu viele davon mit sich.

Einsatz

Der Klon-Scharfschütze erhielt überall dort Einsatz, wo das Können besonders treffsicherer Soldaten erforderlich war, da sie mit nur wenigen Schüssen die Infanterie des Gegners dezimieren konnten. So fanden z. B. in der Schlacht von Kashyyyk Klon-Scharfschützen Einsatz, da die Infanterie der Konföderation unabhängiger Systeme über offenes Gelände laufen musste und so ein gutes Ziel bot.

Positionierung

Da die Klon-Scharfschützen nur auf mittlere bis größere Distanzen effizient waren, standen bzw. lagen sie immer in zweiter Reihe. Gut getarnt warteten sie nun, meist auf erhöhter Position, weil dies eine bessere Übersicht bot, auf eine Chance den Feind zu eliminieren. Falls es geschah, dass ein Feind zu nahe herankam, war es trotzdem möglich, lebend aus dem entstehenden Kampf herauszukommen. Er musste nun auf die DC-15-Blasterpistole zurückgreifen, die gegen die Angriffseinheiten des Gegners zwar relativ schwach waren, aber dennoch effektiv. Der Fall eines Nahkampfes trat allerdings nur selten ein, da die Klone exzellente Schützen waren.

Da die Soldaten wie alle Klonkrieger dafür ausgebildet waren auch den Nahkampf zu beherrschen und sich mit knapper Munition durchzuschlagen, war auch diese Einheit der GAR durchaus sehr effizient.

Bekannte Klon-Scharfschützen

Ein paar der wohl bekanntesten Klon-Scharfschützen waren RC-1207 vom Delta Squad sowie der Scharfschütze des Omega Squads RC-8015. Diese Scharfschützen waren von einer speziellen Eliteeinheit innerhalb der Klonkrieger, die sogenannten Republik-Kommandos. Sie hatten eine spezielle Ausbildung, die sie zu noch gefährlicheren Gegnern als die normalen Klon-Scharfschützen machten.

Hinter den Kulissen

Im Videospiel Battlefront II hat der Spieler die Möglichkeit Klon-Scharfschützen und zwei verschiedenen Designs zu spielen. Einmal in einer Tarnrüstung der Scout-Truppler und einmal in der Rüstung eines Luftlandesoldaten.

Quellen

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki