Wikia

Jedipedia

Korruption

Diskussion0
33.346Seiten in
diesem Wiki
Corruption
Korruption
Serie:

The Clone Wars

Staffel:
3

Episode:
5

Produktion
Originaltitel:

Corruption

Produktionsnummer:

304

Laufzeit:

22 Minuten

Erstausstrahlung (USA):

08.10.2010

Erstausstrahlung (DE):

05.02.2011

Stab
Regie:

Giancarlo Volpe

Drehbuch:

Cameron Litvack

Ereignisse
Zentrale(s) Ereignis(se):

Erste Mission von Mandalore (Klonkriege)

Ort:

Mandalore

Episoden-Chronologie
Vorherige Episode:

Einflussbereiche

Nachgehende Episode:

Die Akademie

Korruption ist die fünfte Folge der dritten Staffel der Fernsehserie The Clone Wars. Sie wurde erstmals am 8. Oktober 2010 auf dem amerikanischen Sender Cartoon Network ausgestrahlt. Die deutsche Erstausstrahlung wurde am 5. Februar 2011 von Kabel eins gesendet.

Wochenschau

TCW-Logo schwarz

Korruption

Die Korruption zu besiegen ist die wahre Herausforderung der Hoffnung.

Blanke Verzweiflung auf Mandalore!
Seit Herzogin Satine das mandalorianische System in die Neutralität geführt hat, findet sie wenig Unterstützung für ihr Volk. Lebensnotwendige Güter sind nur noch auf dem Schwarzmarkt zu bekommen. Isoliert steht die Herzogin einer von Habgier zerfressenen Welt gegenüber. In der Hoffnung, die wachsenden Spannungen in der Hauptstadt Sundari entschärfen zu können, hat Satine ihre Freundin Padmé Amidala zu einem diplomatischen Treffen geladen....

Handlung

Vergifteter Tee

Eine Schülerin trinkt den Tee

Aufgrund der Neutralität Mandalores in den Klonkriegen, wurde der Planet vom galaktischen Handel abgeschnitten, und die Bitten der Herzogin Satine Kryze um eine Öffnung der Handelsrouten überhört. Wegen dieser Probleme hat Satine in der Hoffnung auf Unterstützung ihre Freundin Padmé Amidala eingeladen, die nun in Sundari landet. Nach einer großen Willkommenszeremonie begeben sie sich in den Palast. Zeitgleich landet jedoch eine Gruppe von mooganischer Schmuggler in den Docks, die den Kontrolloffizier bestechen und so ihre Ladung, bestehend aus Kisten mit Tee, ausladen können. Um ihren Gewinn zu erhöhen, strecken sie den Tee mit Slabin, einer Chemikalie, die mit dem Tee jedoch eine fatale Verbindung eingeht.

Unterdessen erlebt Padmé die Uneinigkeit im Herrschenden Rat, da die Minister bereits bei kleinsten Auslösern zu streiten anfangen und republikanische Hilfe aufgrund der in der Republik weit verbreiteten Korruption ungern akzeptieren wollen, weshalb Satine schlichtend eingreifen muss. Am nächsten Tag zeigt sie Padmé die fortschrittlichen Neuerungen in Sundari, weshalb sie in ein neu eröffnetes Krankenhaus kommen – in das gerade zahlreiche kranke Kinder gebracht werden. Als sie sich umhören, wird klar, dass die Welle erkrankter Kinder von einer einzigen Schule stammt, weshalb die Ärzte von vergiftetem Essen ausgehen.

Da sie nur noch wenigen Menschen vertraut, fasst Satine mit Padmé den Plan, ihre persönliche Leibgarde mit den Ermittlungen zu betrauen, wobei sie über Komlink in Kontakt bleiben. Allerdings können sie nicht untätig bleiben, weshalb die beiden Frauen die Schule besuchen und dort die Untersuchungen am Essen verfolgen – in dem jedoch kein Gift zu finden ist. Erst in den Getränken finden die Wissenschaftler einen Hinweis in Form von Slabin, doch bei den weiteren Ermittlungen will der Intendant der Schule plötzlich die Flucht ergreifen. Er kann jedoch von Satines Wachleuten gefasst werden, woraufhin er im Verhör seine Kontakte zu einem Mittelsmann namens Siddiq offenlegt. Daraufhin begeben sich Satine und Padmé zu den Raumhafen-Büros, in denen sie den Angestellten zur Rede stellen. Dieser streitet zwar jede Mitschuld oder illegale Aktivität ab, erklärt ihnen jedoch, dass der Tee von Mooga stammt, von wo aus eine weitere Lieferung erwartet wird.

Schmuggler Kampf

Satine, Padmé und die Wachen im Kampf gegen die Schmuggler

Aus diesem Grund begeben sich Padmé und Satine mit einer Wache zu den Docks, wo sie in der Nacht den Schmugglern auflauern. Tatsächlich landet das Schiff, und die heimlichen Beobachter werden Zeuge von der Korruption in den Dockanlagen, da sich derselbe Offizier erneut von den Moogans bestechen lässt. Sie beobachten außerdem, wohin die Schmuggler ihre Ladung bringen. Schließlich entschließen sie sich, den Kommandanten der Sicherheitskräfte aufzusuchen, der ihre Beobachtungen zunächst nicht glauben will. Allerdings befiehlt Satine ihm, ihr mit seinen Leuten zum Lagerhaus zu folgen. Dort kann er mit eigenen Augen den Schmuggel beobachten, und sieht ein, dass er falsch lag. Daraufhin beschließt er, augenblicklich einzugreifen und will die Schmuggler festnehmen, die jedoch umgehend das Feuer eröffnen. Als sich die Wachleute zurückziehen, entwickelt Satine einen neuen Plan: Sie lässt die Wachen einen Frachtcontainer heranschaffen, den sie als Deckung benutzen, als sie in das Lagerhaus vordringen. So können sie einen Schmuggler nach dem anderen ausschalten. Nachdem der letzte Schmuggler festgenommen oder entwaffnet ist, befiehlt Satine, das Lagerhaus niederzubrennen. Sie will nicht riskieren, dass weiterer vergifteter Tee auf dem Planeten verbreitet wird. Trotz anfänglicher Einwände, folgen die Wachen ihrer Anweisung schließlich. Später erstatten Satine und Padmé dem Premierminister Almec Bericht, der die Korruptions-Affäre jedoch nicht wirklich ernst zu nehmen scheint. Obwohl er verspricht, der Angelegenheit nachzugehen, bittet Satine nach der Besprechung die nun abreisende Padmé, die Jedi um Hilfe zu bitten, damit ein Mitglied des Ordens verdeckte Ermittlungen anstellen könnte, woraufhin Padmé verspricht, die Bitte vor den Jedi-Rat zu tragen.

Dramatis personae

Hinter den Kulissen

  • Für die Teeflaschen wurde ein spezielles Konzept entwickelt.

Weblinks

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki