Wikia

Jedipedia

Krath-Kriegsdroide

Diskussion0
32.969Seiten in
diesem Wiki
Krath-Kriegsdroide
Krath-Kriegsdroide
Allgemeine Informationen
Hersteller:

Cinnagar-Gießereien

Typ/Bezeichnung:

Kampfdroide

Technische Spezifikationen
Höhe:

1,80 Meter

Ausrüstung:
  • Audiosensoren
  • Sensoren zur Bedrohungseinstufung
  • kognitive Matrix
  • Gyro-Gleichgewichtsmecha- nismus
Bewaffnung:
Biografische Daten
Produktionsort:

Cinnagar, Koros Major

Zugehörigkeit:

Krath

Der Krath-Kriegsdroide war ein Kampfdroide, der zur Zeit des Großen Sith-Kriegs von der Sith-Sekte Krath in den Gießereien von Cinnagar auf dem Planeten Koros Major im Kaiserin-Teta-System hergestellt wurde. Im Jahr 3997 VSY wurden sie in der Schlacht von Deneba eingesetzt, in der sie letztlich zwar gegen die Jedi verloren, aber dennoch für schwere Verluste innerhalb des Jedi-Ordens sorgten.

Beschreibung

Die Krath-Kriegsdroiden wurden von den Krath, einer Geheimgesellschaft von tetanischen Würdenträgern, die seinerzeit unter der Führung von Aleema und Satal Keto stand, nach dem Muster alter Sith-Entwürfe entwickelt und schließlich in den Gießereien von Cinnagar, der Hauptstadt des Planeten Koros Major, produziert. Dabei handelte es sich jedoch um billige, in Massen hergestellte Stoßtruppen, die sich lediglich durch ihre zahlenmäßige Überlegenheit einen Vorteil verschaffen sollten. Daher war ihre Technik und insbesondere ihre künstliche Intelligenz auf das Notwendigste reduziert. Nichtsdestotrotz besaßen sie eine primitive aber äußerst effektive Programmierung, die ihnen in Kampfsituationen vorschrieb, sich im Kollektiv auf den stärksten Feind zu stürzen und diesen vorrangig zu töten, um anschließend den nächst stärkeren Feind ausfindig zu machen. Dieser Prozess wiederholten die Droiden so lange, bis entweder sie oder ihr Feind vollständig vernichtet war.

Die Bewaffnung der Kriegsdroiden eignete sich sowohl für Fernangriffe als auch für den direkten Nahkampf. Mithilfe ihrer mit Induktionssäulen bestückten Bogenwaffen waren sie in der Lage, Impulswellen auch über große Entfernungen zu feuern, diese aber gleichzeitig im Nahangriff als Lanze oder Speer einzusetzen. Außerdem besaßen sie die Option, im Nahkampf ihr Kurzschwert in der rechten Hand einzusetzen. Das humanoide Chassis der Krath-Kriegsdroiden erlaubte eine gehende Fortbewegung, zumal sich ihr gyroskopischer Gleichgewichtsmechanismus in Hüfthöhe befand und ihre Beine mit flexiblen Gelenken ausgestattet waren.

Geschichte

Erstmals kamen die Krath-Kriegsdroiden im Jahr 3997 VSY im Zuge des Großen Sith-Kriegs während einer großen Jedi-Versammlung auf dem Planeten Deneba zum Einsatz. Der Versammlung, die von Jedi-Meister Odan-Urr geleitet wurde, wohnten mehrere Tausend Jedi bei, um über den aufkeimenden Konflikt zu sprechen, den die Krath inszenierten. Dabei ahnten die Jedi nicht, dass ihre auf der Versammlung anwesenden Dienstdroiden heimlich von den Krath sabotiert wurden. Als diese begannen, die Jedi anzugreifen, nutzten die Krath die entstandene Verwirrung, um mit einem tetanischen Kreuzer zahlreiche Transportkapseln auf Denebas Oberfläche abzufeuern. Im Inneren der Kapseln befanden sich Krath-Kriegsdroiden, sodass sich innerhalb kürzester Zeit eine gewaltige Armee von Kampfdroiden formieren und zum Angriff auf die Jedi ausholen konnte.

Krath-kriegsdroide2

Krath-Kriegsdroiden im Einsatz

Nachdem die Kriegsdroiden zunächst mithilfe ihrer Bogenwaffen einen tödlichen Hagel von Induktionssäulen verursachten, dem bereits vielen Jedi zum Opfer vielen, gingen sie in den Nahkampf über. Während sich die Jedi mit ihren Lichtschwertern erfolgreich zu Wehr setzten, entdeckte Meister Arca Jeth eine weitaus effektivere Methode, die Droiden zu vernichten. Er gebrauchte die Macht, um ihren inneren Mechanismus kurzzuschließen und sie zur Explosion zu bringen. Auf diese Weise konnte Arca Jeth auch seinen Schüler Ulic Qel-Droma retten, als er von einem Kriegsdroiden festgehalten und mit dem Kurzschwert bedroht wurde. Anschließend richtete der weise Jedi-Meister einige mahnende Worte an seinen Schüler, doch sollte er diesen Moment der Unachtsamkeit mit seinem Leben bezahlen. Ein Kriegsdroide schlich sich an den Arkanianer heran und tötete ihn vor den Augen Ulic Qel Dromas mit einem Impulswellengeschoss. Dennoch waren die Kriegdroiden den Jedi unterlegen, sodass die Krath schließlich eine Niederlage einfuhren und ihre Kriegsmaschinen vollständig zerstört wurden.

Quellen

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki