Wikia

Jedipedia

Lurmen

Diskussion4
33.019Seiten in
diesem Wiki
Lurmen
Lurmen
Allgemeines
Heimatwelt:

Mygeeto

Kolonien:

Maridun

Lebensraum:
  • Kristalltürme
  • Savannen
Merkmale:

seitlicher, rollender Gang[1]

Sprache:
durchschnittliche Lebenserwartung:

76 Standardjahre[1]

Beschreibung
Durchschnittliche Größe:

1 Meter[1]

Durchschnittliches Gewicht:

20 kg[1]

Haarfarbe:

Grau[1]

Augenfarbe:

Gelb[1]

Weitere Daten
Bekannte Individuen:

Tee Watt Kaa, Wag Too, Tub, Te Padka

„Erst wenn ihr all eure Waffen niederlegt und einen gewaltlosen Weg beschreitet, dann habt ihr das Recht zu behaupten das die Jedi Friedenswächter sind“
— Tee Watt Kaa (Quelle)

Die Lurmen sind eine friedliche Spezies, die auf dem Planeten Mygeeto lebten. Dort wohnten sie in den Kristalltürmen, die den Planeten auszeichnen. Doch Jahre vor den Klonkriegen wurden die Lurmen vom Intergalaktischen Bankenverband versklavt, der sich auf Mygeeto niedergelassen hatte, um die Kristall- und Mineralienvorkommen abzuschöpfen. Charakteristisch für die Lurmen ist, dass sie bei kurzen Entfernungen seitlich gehen, bei größeren bewegen sie sich rollend vorwärts, ähnlich den Droidekas und deren Erbauern, den Colicoiden.

Geschichte

Nach Jahren der Sklaverei floh eine große Gruppe von Lurmen unter der Führung von Tee Watt Kaa von Mygeeto. Kurze Zeit darauf landeten sie auf Maridun, einem Planeten, der, weitab vom Galaktischen Kern, genau der richtige Ort für eine Niederlassung zu sein schien. Dank ihrer friedlichen Art zu leben und ihrem Abscheu gegen Gewalt konnten sie sich ein Dorf bauen, ohne von den Amanin, den eigentlichen Einwohnern Mariduns, vertrieben zu werden. Ihre Häuser bestanden aus den Schoten der Früchte lokaler Bäume. Eine große Gefahr für die Lurmen stellten die Mastif-Phalone dar, die, als größte Raubtiere Mariduns, gerne Jagd auf die kleinen Lurmen machten. Doch selbst dabei ließen die Lurmen nicht zu, dass Lebewesen getötet wurden. Sie nutzten ihre Schnelligkeit und Wendigkeit, um die Mastif-Phalonen mit einem Seil zu umkreisen und ihnen so die Beine zu fesseln.

Tee Watt Kaa

Tee Watt Kaa, das Dorfoberhaupt der Lurmen

In den Klonkriegen blieben die Lurmen eine lange Zeit verschont, doch dann entschloss sich die Konföderation Unabhängiger Systeme dazu, an den Lurmen eine neue Waffe zu testen. Kurz bevor die Separatisten bei Maridun eintrafen, landeten jedoch die Jedi Aayla Secura und Ahsoka Tano mit dem verletzten Anakin Skywalker und einigen Klonkriegern auf dem Planeten. Sie waren aus der Schlacht von Quell geflohen und auf Maridun gestrandet. Nach einiger Zeit trafen sie auf die Lurmen. Tee Watt Kaa verhielt sich ablehnend, da er fürchtete, nun die Separatisten zum Planeten zu locken. Dennoch ließ er sie einige Zeit als Gäste bei ihnen wohnen. Später landeten die Separatistentruppen auf Maridun. Die Kampfdroiden standen unter dem Befehl des Neimoidianers Lok Durd, der eine Entlaubungskapsel entwickelt hatte, die nur organisches Material tötete und Droiden unbeschädigt ließ. Nachdem Durd mit Tee Watt Kaa verhandelt hatte, begannen die Droiden, die Lurmen zu terrorisieren. Schließlich ließ der neimoidianische General die Geheimwaffe abfeuern. Doch mithilfe der Jedi war es den Lurmen inzwischen gelungen, einige Schildgeneratoren aufzubauen. So konnten sie das tödliche Gas abwehren. Gemeinsam mit Rex und Bly, den einzigen noch lebenden Klonkriegern, griffen die Jedi die Droiden an und nahmen Lok Durd gefangen. Nachdem die Separatisten abgewehrt worden waren, blieben die Lurmen weiterhin friedlich auf Maridun.

Hinter den Kulissen

Der Name und das Aussehen der Lurmen erinnert an Lemuren, eine auf Madagaskar lebendende Tierart.

Quellen

Einzelnachweise

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki