Wikia

Jedipedia

Miletta Sabrin

Diskussion4
33.016Seiten in
diesem Wiki
Miletta Sabrin
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

Weiblich

Biografische Daten
Organisation:

Sabrin-Ring

Position:

Anführerin

Dienstgrad:

Gouverneurin

Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium

Lady Miletta Sabrin war die Gründerin und Anführerin einer kriminellen Vereinigung namens Sabrin-Ring. Sie war die Mutter von Sallast Sabrin und stammte aus einer reichen und angesehenen Familie.

Biografie

Frühe Karriere

Miletta Sabrin wurde in eine einflussreiche und wohlhabende Familie hineingeboren. Sie verbrachte die ersten Jahre ihres Lebens unter den angesehensten Persönlichkeiten der Kernwelten, die über politische und gesellschaftliche Macht verfügten.

Sie begann noch in sehr jungen Jahren eine militärische Karriere in den Diensten des Imperiums, und war im Kampf gegen die Rebellen-Allianz im Koradin-Sektor beteiligt. Später wurde sie zum Präfekt erhoben, einige Zeit darauf zur Gouverneurin des Renillis-Systems. Während sie diese wichtige Position vier Jahre lang hielt, bewahrte sie mit strengen Methoden den Frieden in diesem System. Die Zerstörung Alderaans im Jahr 0 VSY und die damit verbundene Vernichtung so vieler Leben schockierte Miletta zutiefst. Die Zustimmung ihrer Kollegen in dieser Sache und deren Loyalität gegenüber Palpatine trotz solcher Machenschaften, ließen sie an ihrer Position zweifeln. Die folgenden Monate sollten ihren Groll gegen das Imperium weiter verstärken, als immer mehr gewalttätige Angriffe auf friedliche Planeten folgten. Selbst in ihrem eigenen System konnte sie die Gewalttaten gegenüber Sympathisanten der Rebellen nicht verhindern. Gleichermaßen betrachtete sie jedoch auch die Rebellen als Verbrecher, eine Gruppe von Terroristen, die mit Schmugglern zusammenarbeiteten und in deren Reihen sich Angehörige der untersten Gesellschaftsschichten fanden. Als 3 NSY ihr Ehemann während eines Angriffs der Rebellen starb, verschärfte dies zusätzlich ihre Abneigung der Rebellion gegenüber.

Flucht in die Randgebiete

„Sollen sie doch alle verdammt sein.“
— Miletta Sabrin [1]

Die Schlacht von Endor im Jahr 4 NSY erbrachte für Miletta den Wendepunkt. Nach dem Tod des Imperators brach sie mit ihrer Loyalität gegenüber dem Imperium. Doch ebenso wenig wollte sie in einer Galaxis leben, die von Rebellen kontrolliert wurde, welche in ihren Augen nichts als Söldner waren. Sie konnte eine kleine Schar von Anhängern ihrer Ansichten um sich scharen und mit einer kleinen Fregatte in die entferntesten Regionen des Äußeren Randes flüchten. Die Flucht gestaltete sich jedoch als Katastrophe, denn ein rivalisierender Gouverneur wurde skeptisch und ließ das von ihr kommandierte Schiff abfangen. Zwar konnte ihre Crew siegreich aus dem folgenden Konflikt hervorgehen, doch befand sich unter ihren Verlusten Milettas einziger Sohn Sallast.

Sabrin-Ring

Aufgrund der Daten, die sie sich vor ihrer Flucht heimlich angeeignet hatte, steuerte sie ihr Schiff in den Samix-Sektor, um sich dort mit ihrem Gefolge auf einem unerforschten Planeten niederzulassen. Die verbitterte Frau machte nun Pläne, in dieser abgelegenen Region ihr eigenes Reich zu gründen. Während sie ihre Pläne umsetzen konnte, verdrängte sie ihr früheres Leben, und bald war es ihr eigenes kleines Imperium, das nahe Systeme angriff und plünderte. Sie kooperierte mit diversen Banden von Piraten, um an Maschinerie und Ausrüstung zu gelangen, wobei die Piraten im Gegenzug in ihrem System unterkamen und der Gefahr ausweichen konnten.

Es dauerte nicht lange, bis die Hutts sich des neu geformten Sabrin-Rings gewahr wurden. Nachdem sie sich mit diesen auf Verhandlungen einließ, versorgten sie ihr Sabrixin-System mir Ausrüstung und Gerätschaften. Im Gegenzug gingen einige der Gewinne, die der Ring machte, an die Hutts. Als ihre Organisation weiter heranwuchs, weitete sie ihr Einsatzgebiet um gewerbliche Spionage und den Einsatz von Kredithaien aus. Mit der Unterstützung der Hutten und durch den Einsatz von Schmugglern florierte das Geschäft und aus dem Sabrin-Ring wurde eine eindrucksvolle Verbrecherorganisation. Miletta führte somit ihren persönlichen Rachezug gegen eine Galaxis, die ihr die beiden wichtigsten Dinge in ihrem Leben genommen hatte, und hatte sich bis ins Jahr 10 NSY bereits zu einer erbarmungslosen Geschäftsfrau entwickelt. Sie hielt sich allerdings von Geschäften mit Sklavenhändlern fern, da sie die Sklaverei verachtete. Ihre Operationen beschränkten sich auf die Planeten des Samix-Sektors, Sabrix und die Nachbarplaneten Elokas und Helisk.

Quellen

Einzelnachweise

  1. „Let them all be damned.“ (Galaxy Guide 11: Criminal Organizations, Seite 31)

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki