Wikia

Jedipedia

Mission von Coruscant (Klonkriege)

Diskussion8
33.702Seiten in
diesem Wiki

30px-Ära-Aufstieg


« Vorherige:

Erste Schlacht von Felucia

» Nächste:

Schlacht von Devaron

Mission von Coruscant
Jocasta vs Ahsoka
Konflikt:

Klonkriege

Datum:

Direkt nach der ersten Schlacht von Felucia

Ort:

Coruscant

Ergebnis:

Raub eines Jedi-Holocrons

Kontrahenten

Jedi

Kopfgeldjäger

Kommandeure

Cad Bane

Truppenverbände
Verluste

Todo 360

Die Mission von Coruscant, oder auch Einbruch in den Jedi-Tempel war der Raub eines Jedi-Holocron, der durch Cad Bane mithilfe von Cato Parasitti, begannen wurde. Die Jedi merkten dies und schickten Anakin und Obi-Wan auf ihre Spur. Schließlich konnte Bane den Holocron trotzdem mitnehmen.

Vorgeschichte

Erste Schlacht Felucia

Die Schlacht von Felucia.

Darth Sidious brauchte ein Jedi-Holocron um den Datenkristall von Bolla Ropal zu öffnen, der eine Liste sämtlicher machtsensitiver Kinder der Galaxis enthält.[1]

Während der Schlacht von Felucia hatte sich Ahsoka Tano, Anakin Skywalkers Padawan, verantwortungslos benommen und wurde daher zur Archiv-Wache im Tempel verdonnert. Als Anakin und Obi-Wan die Niederlage auf Felucia analysierten, merkte Yoda, der ebenfalls anwesend war, das Eindringlinge in den Tempel kommen würden.[1]

Bane hatte in der Zwischenzeit den Plan mit der Formwandlerin Cato Parasitti, die sich als der Jedi Ord Enisence ausgeben sollte, und Todo 360, einem Wartungsdroiden, der von Bane als Butlerdroide verwendet wurde, besprochen. Er hatte Todo außerdem einen Chip eingebaut, durch den er alle Sicherheitsvorkehrungen des Tempels genau durchchecken konnte.[1]

Verlauf

„Gut Bane, was jetzt kommt ist vergleichsweise einfach!“
— Cato Parasitti in Form von Ord Enisence zu Cad Bane. (Quelle)
Bane Todo1

Cad Bane und Todo 360 sind im Jedi-Tempel

Anakin und Obi-Wan dachten, sie wollten die militär-Codes der Republik holen. Anakin begab sich in den Ostturm, in die Kommandozentrale. Dort befanden sich alle Codes. Obi-Wan lief zur Überwachungszentrale für den äußeren Bereich. Das die Kopfgeldjäger hinter einem Holocron her sind, konnten sie sich nicht vorstellen, schließlich brauchte man einen Jedi um sie zu öffnen. Außen begaben sich Cad Bane und Todo 360, mithilfe ihrer Jet-Packs an den Füßen, zu einem Schutz-Schild des Tempels. Cato Parasitti, alias Ord Enisence, holte die nötigen Infos aus dem Innern des Tempels. Als Ahsoka, ihm ihre Hilfe anbot, ließ der sie nach mehreren "jedihaften" Versuchen lautstark abbrausen. Dies bekam Jocasta Nu mit, sie wurde misstrauisch. Cato konnte eine schwache Stelle im Schild ausmachen, die Todo dann öffnete, Cato störte die Scanner. Die Systeme im Tempel spielten kurz verrückt. Anakin schaltete zu Obi-Wan und Yoda trat dazu, er bemerkte das die Eindringlinge eingetroffen seien. Sie rätselten kurz erneut darüber, worauf die es abgesehen hatten, da sie nicht in der Zentrale waren. Anakin meinte sie müssen im Lüftungsschacht sein, Obi-Wan überprüfte das und konnte es bestätigen. Es war der Lüftungsschacht im oberen Bereich des Südturms. Die beiden jungen Jedi trafen sich dort. Yoda ließ die höchste Alarmstufe ausrufen, während Bane und Todo den Ventilator abschalteten. Sie flogen weiter nach unten, doch wurde er durch eine Sicherheitsvorkehrung wieder aktiviert und sie drohten hineingezogen zu werden. Cato konnte das verhindern. Als sie zwischen ein paar Schächten die Wahl hatten, nahmen sie den, wo die Holocron-Kammer andockte, sie konnten allerdings noch nicht hinein, da ein ausgekügeltes Lasernetz den Weg versperte. Von dort konnten sie ebenfalls durch einen weiteren Schacht in die Kommandozentrale gelangen, wenn man einen Teil aus dem Schacht heraus schnitt. Cato bekam von Jocasta Nu die Info, dass im ganzen Tempel der höchste Alarm ausgelöst wurde.

Komm Zentrale1

Die Explosion in dem Lüftungsschacht ist in der Komm-Zentrale deutlich zu spüren.

Er schlug sie nieder und nahm ihre Gestalt an. Anakin und Obi-Wan entdeckten im Lüftungsschacht die Spuren, die Bane hinterlassen hatte. An der Stelle der vielen Gänge, entschieden sie sich für den direkten Weg zur Kommunikationszentrale. Inzwischen hatte Cato die Laser deaktiviert, sodass er Bane und der Droide hinein konnten. Vor dem Tresorraum mit den Holocrons war ein weiteres Lasernetz. Bane machte sich ans öffnen der Tür und Todo ans Lasernetz. Währenddessen kamen die Jedi darauf, das Bane mit einem Kollegen im Tempel arbeitete. Ahsoka bekam die Meldung und sollte die Bibliothekarin, sprich Jocasta Nu, suchen. Bevor sie sie finden konnte hörte sie die vermeintlichen Madam Nu über ein Komlink mit Bane reden. Die Formwandlerin griff Ahsoka mit Jocastas Lichtschwert an.[1]

Cad Bane mit Holocron

Cad Bane hat das Holocron.

In dem Duell gewann Ahsoka die Oberhand, da Cato nicht Jocastas Fähigkeiten hatte. Die Einbrecherin floh, doch konnte Ahsoka eine Sitzgelegenheit in ihre Laufbahn werfen, sodass die Clawditin gefangen genommen urde. Sie verrat freiwillig Banes nächstes Opfer. Währenddessen hatte Todo 360 das letzte Lasernetz deaktiviert und sollte in die von Jedi-Meistern wimmelnde Kommandozentrale gehen. Als er dort ankam, wurde er von Meistern misstrauisch begutachtet und sagte, er wäre ein Lüftungsschacht-Kontroll Droide. Plötzlich begann eine Bombe an Todos Rücken zu piepen. Windu schmiss ihn mit der Macht in den Schacht. Anakin und Obi-Wan konnten gerade vor den Explosion entkommen.[1]

Bane schaffte es die Tür zu öffnen und das Holocron zu nehmen. In einer Jedi-Robe ging er dem Tempelausgang entgegen und wurde nicht mehr aufgehalten.[1]

Folgen

Cad Bane flog mit seinem Schiff, der Xanadu Blood, nach Devaron, wo sich Bolla Ropal aufhielt. Er stahl den Kyber-Kristall und folterte Ropal zu Tode. Wenig später kamen die Schiffe der Republik nach Devaron, um Bane aufzuhalten.[2] Allerdings konnte Bane noch einige Kinder nach Mustafar bringen, wo sie durch einen operativen Eingriff als Jedi-Spione eingesetzt werden sollten. Die Fabrik konnte aber durch Ahsoka und Anakin zerstört werden.[3]

Quellen

Einzelnachweise

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki