Wikia

Jedipedia

Naboo-Raumjägerkorps

Diskussion0
33.036Seiten in
diesem Wiki

Weitergeleitet von Naboo-Pilot

Ric Olie

Ric Olié, ein Naboo-Pilot.

Die Piloten des Naboo-Raumjägerkorps waren eine Einheit der Königlichen Sicherheitskräfte der Naboo. Die Piloten waren Haudegen unterschiedlicher Herkunft. Der speziell konstruierte N-1-Sternjäger wurde voller Stolz von ihnen geflogen.

Beschreibung

Die Piloten gehörten wie ihre Kameraden von der Sicherheits- und Palastgarde den Königlichen Streitkräften der Naboo an. Da es sich bei Naboo um einen friedlichen Planeten handelte, mussten sie sich ihre Kampferfahrung in verschiedenen Einheiten der Galaktischen Republik holen, ehe sie in die Einheit aufgenommen wurden.

Bevor die Piloten die Erlaubnis bekamen, sich hinter das Steuer eines N-1-Sternjägers zu setzen, waren sie gezwungen, Versorgungsfahrzeuge zu fliegen. Die Kampferfahrungen mussten sie in anderen Einheiten sammeln. Da sie keinerlei Kampfausbildung auf Naboo bekamen, stellten die Piloten des Naboo-Raumjägerkorps nicht die gefährlichste Raumpiloten-Einheit der Galaxis dar, dennoch sind sie immer in Bereitschaft und stellten sich der großen Aufgabe, die Armee der Handelsföderation zu bezwingen.

Die Piloten waren ausgestattet mit einem Fliegerhelm, der einen automatischen Notsender, ein integriertes Kommunikatorsystem und verschweißte Gelenke aus Panzerstahl besaß. Zusätzlich war der Helm mit einer Fliegerbrille und einem Blendschutz ausgerüstet. Sie trugen eine Fliegerjacke, die mit Sicherheitsgurten ausgestattet war, die am Pilotensitz eingehakt werden konnten, sowie den Mantel des Raumjägerkorps. Jacke und Mantel waren typisch für Naboo in leuchtenden Farben gehalten. Sie trugen zudem noch Fliegerhandschuhe und Stiefel aus Leder.

Einsätze

Naboo fighter

Naboo-Sternjäger.

Die Einsätze der Mitglieder des Raumjägerkorps waren in der Regel sehr unspektakulär, da sie keine Kämpfe ausübten. Zu ihren Tätigkeiten zählten: Routinepatrouillen, Begleitschutz und Paradeflüge. Einer der bekanntesten Paradeflüge war der Flug während der Zeremonie zur Vereinigung von Naboo und Gungans im Jahr 32 VSY. Die Ehre, die königlichen Raumschiffe zu begleiten, war nur wenigen Piloten vorbehalten, weshalb die meisten den Sektor von Naboo nie verlassen haben.

Die Naboo-Piloten bevorzugten den N-1-Sternjäger, der ihnen allerdings erst, nachdem sie eine Erlaubnis bekommen hatten, zur Verfügung gestellt wurde. Der Sternjäger war mit nubianischen Radialaggregaten ausgestattet und wurde durch Astromechdroiden unterstützt. Bei Maschinenschaden neigte der schnelle und wendige N-1 zu unkontrolliertem Trudeln. Gemäß königlichem Standard bzw. Status war er mit glänzenden Chromaufbauten versehen.

Bekannte Naboo-Piloten

Der mit Abstand bekannteste Naboo-Pilot war Ric Olié, der viele Jahre unter dem Kommando von Captain Panaka stand. Die Tatsache, dass Ric alle flugfähigen Fahrzeuge Naboos steuern konnte, verschaffte ihm die Ehre, als Kapitän des Königlichen Raumschiffs von Königin Amidala zu dienen. Seine Fähigkeiten als Pilot wurden beim Durchbrechen der neimoidianischen Blockade auf eine schwere Probe gestellt.

Quellen

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki