Wikia

Jedipedia

Nelani Dinn

Diskussion0
33.340Seiten in
diesem Wiki
Nelani Dinn
Beschreibung
Geschlecht:

Weiblich

Haarfarbe:

Schwarz

Biografische Daten
Tod:

40 NSY

Beruf/Tätigkeit:

Jedi

Meister:

Jacen Solo

Zugehörigkeit:

Nelani Dinn war eine junge Jedi-Ritterin, welche Jacen Solo und Ben Skywalker im Jahr 40 NSY für eine Weile begleitete.

Biografie

Geschehnisse auf Lorrd

Nelani war dem Planeten Lorrd zugeteilt. Im Jahr 40 NSY kamen Jacen und Ben nach Lorrd, um eine Sammlung Quasten von Doktor Heilan Rotham untersuchen zu lassen. Nelani begrüßte die beiden und führte sie in das Büro der Doktorin. Als Dr. Rotham gerade die Quasten untersuchte, piepste Nelanis Kommlink. Im Raumhafen von Lorrd-Stadt drohte ein Mann, mit seinem Y-Flügler Raketen abzufeuern, wenn man ihm nicht gestattete, mit einem Jedi zu sprechen. Die drei Jedi liefen sofort dorthin. Nelani näherte sich dem Sternjäger und sprach mit dem Piloten. Währenddessen griff Jacen mit der Macht hinaus und drehte den Y-Flügler so, dass er niemanden mehr gefährden konnte. Während Nelani und Jacen sich über dessen Eingreifen stritten, sprengte der Pilot sich und seinen Sternjäger in die Luft. Dank Bens rechtzeitiger Warnung starb keiner der Umstehenden. Zur Belohnung hatte Ben den Rest des Tages frei, während Nelani und Jacen zu Dr. Rotham zurückkehrten. Die Gelehrte erklärte ihnen die Bedeutung der meisten Quasten. Danach machten sie sich auf den Weg zu ihrem Speeder. Unterwegs erzählte Ben ihnen, dass er während seiner Freizeit das Raumschiff gefunden hatte, das nach dem Anschlag auf Gilad Pellaeon und Aidel Saxan von der Toryaz-Station entkommen war. Ben hatte außerdem dafür gesorgt, dass jemand das Schiff im Auge behielt, bis die Besitzerin, die sich Brisha Syo nannte, zurückkehrte.

Wenig später kam es zu einem weiteren Zwischenfall. Ein Mann hatte sich in einem riesigen Aquarium verschanzt, das auf einem Platz in Lorrd-Stadt stand. In dem Aquarium befanden sich außerdem noch mehrere Vertreter verschiedener Spezies und der Mann hatte sich einen anderen Menschen auf den Rücken geschnallt und zwischen ihnen Sprengstoff eingeklemmt. Die Jedi sprachen mit ihm und versuchten, ihn zur Freilassung der Geiseln zu bewegen. Nach nur kurzer Zeit gab Jacen es auf. Er entschuldigte sich bei dem Mann, der auf dem Rücken des Geiselnehmers hing, dann zündete er mit Hilfe der Macht den Sprengsatz zwischen ihnen. Als die Notfallmannschaften die restlichen Geiseln aus dem Aquarium holten, stritt Nelani sich erneut mit Jacen über seine Vorgehensweise. Sie war der Meinung, er hätte sich mehr Mühe mit dem Mann geben müssen.

Nur einen Tag später mussten die Jedi sich mit der Entführung eines Mädchens befassen. Am Nachmittag desselben Tages drohte ein anderer Mann, vom Dach der Universität zu springen, wenn man ihn nicht in den Jedi-Orden aufnahm. Als der Mann schließlich sprang, fingen Nelani und Ben ihn mit der Macht auf. Kurz darauf piepste Bens Kommlink. Leutnant Samran teilte ihm mit, dass Brisha Syo, die Besitzerin des Raumschiffes, aufgetaucht und in Gewahrsam sei. Die drei Jedi trafen die Frau in einer Verhörzelle. Brisha behauptete, eine Macht-Sensible zu sein, die in ihren Träumen die bösen Vorhaben anderer Leute wahrnahm. Sie sei auf der Toryaz-Station gewesen und habe die Quasten dort zurückgelassen, um Jacen auf ihre Spur zu führen. Jacen wollte ihre Lebensgeschichte hören, aber sagte, ihm nur dann weitere Antworten zu geben, wenn er sie zu dem Planetoiden in der Nähe von Bimmiel begleite, der ihr Zuhause sei. Jacen, Nelani und Ben berieten sich außerhalb des Verhörraums. Jacen teilte den anderen mit, dass er sich zu diesem Planetoiden begeben würde. Weder Ben noch Nelani waren froh über seine Entscheidung, aber sie begleiteten ihn.

Auf dem Planetoiden

Die Jedi und Brisha landeten in der Andockbucht des Habitats, das Brisha bewohnte. Brisha erzählte ihnen etwas über die Geschichte des Habitats und des Planetoiden, während sie zu einer der Kammern gingen. Jacen hatte schon bei ihrer Ankunft wahrgenommen, dass die dunkle Seite der Macht in dem Habitat präsent war. Der Grund dafür wurde klar, als Brisha erzählte, dass der Verwalter des Habitats ein Sith namens Darth Vectivus gewesen war. Außerdem habe es hier eine Kaste Macht-Benutzer gegeben, die den Mynocks ähnlich gewesen seien. Nachdem sie sich eine Weile darüber unterhalten hatten, kam Jacen auf den Grund ihrer Anwesenheit zu sprechen. Schließlich gestand Brisha, dass sie sie hergelockt hatte, weil sich in den Höhlen unterhalb des Habitats ein Sith aufhielt.

Schließlich gingen die vier in eben jene Höhlen. Sie begaben sich zur Basisebene des Habitats und fuhren von dort mit einem Waggon in die Tiefe Obwohl Brisha sich dagegen sträubte, kamen alle drei Jedi mit. Während der Fahrt nutzte Brisha die Macht, um Nelani und Ben aus dem Waggon zu stoßen. Die beiden waren allein im Schacht und mussten sich gegen plötzlich angreifende, Mynock-ähnliche Kreaturen wehren. Diese waren von Brisha geschaffene Macht-Illusionen, die ihnen trotzdem gefährlich werden konnten. Weder Nelani noch Ben bemerkten, dass sie nicht direkt miteinander sprachen, sondern nur ein Phantom des jeweils anderen sahen. Nelani wurde von einer der Mynock-Kreaturen getroffen und fiel in eine Höhle hinunter. Die Mynocks hörten auf, sie zu attackieren und dann stand Nelani dem Macht-Phantom von Darth Vectivus gegenüber. Er erklärte ihr, dass jedes Phantom mit etwas Realem verbunden war. Er sagte, jedes Mal, wenn Nelani eine Mynock-Illusion tötete, starb irgendwo in der Galaxis ein Lebewesen dafür. Schließlich forderte er Nelani auf, ihn zu töten. Sie tat es nicht, um das Lebewesen, mit dem das Phantom verbunden war, nicht zu verletzen. Sie weigerte sich auch dann noch, als Vectivus sich für kurze Zeit in Palpatine verwandelte. Schließlich zeigte er Nelani die Schienen des Waggons, so dass sie ihnen an die Oberfläche folgen konnte. Nelani jedoch nutzte sie, um Jacen zu folgen.

Jacen besichtigte mit Brisha eine Villa, die Darth Vectivus in einer der unterirdischen Höhlen hatte bauen lassen. Im Innern des Gebäudes erzählte Brisha ihm, dass sie in Wirklichkeit Shira Brie hieß und eine Schülerin Darth Vaders gewesen war. Erst jetzt erzählte sie ihm ihre Lebensgeschichte. Dann eröffnete sie ihm, dass man sich nur dann alle wichtigen Kräfte der Macht aneignen kann, wenn man komplett oder größtenteils organisch war. Jacen wurde plötzlich klar, dass sie ihn hergelockt hatte, um ihn vom Weg der Sith zu überzeugen. Daraufhin trat Nelani durch die Tür. Sie hatte schon seit einiger Zeit dort gestanden und Jacens und Brishas Gespräch gelauscht. Nelani zündete ihr Lichtschwert und befahl Brisha, zu schweigen. Doch diese sprach weiter und Nelani spürte, wie Jacen in seiner Überzeugung schwankte. Brisha erzählte ihm, dass Vergere eine Sith-Anwärterin gewesen war und dass die Dinge, die sie ihm beigebracht hatte, Sith-Lehren gewesen waren. Währenddessen macht Nelani sich immer mehr Sorgen um Jacen und schließlich griff sie Brisha an. Diese riss ihre Laserpeitsche aus ihrem Oberschenkel und verpasste Nelani einen Schnitt im Gesicht. Jacen versuchte, Nelani dazu zu bringen, Brisha ausreden zu lassen, aber sie griff erneut an. Bei diesem Angriff traf Brishas Peitsche sie in die Brust und den rechten Oberarm. Schließlich ging Nelani dazu über, Büsten auf Brisha zu schleudern. Während des gesamten Kampfes redete Brisha weiter auf Jacen ein. Das brachte ihn schließlich dazu, in ihr Duell einzugreifen und Nelanis Klinge mit seinem Lichtschwert zu blockieren. Jacen überredete sie, mit der Macht zu prüfen, ob Brisha ihn manipulierte. Nelani tat es und musste feststellen, dass sie Jacen nicht beeinflusste. Alle drei deaktivierten ihre Waffen und Nelani verhaftete Brisha. Jacen war dagegen, aber Brisha wehrte sich nicht. Während Nelani sie abführte, ging Jacen mögliche Zukunftswege durch. Wenn Brisha gefangen genommen wurde, führte jede Zukunftslinie zu einem Duell zwischen Jacen und Luke Skywalker und jedes dieser Duelle endete mit Lukes Tod. Um dies zu verhindern, beschloss Jacen, Nelani zu töten. Nelani erkannte seine Absicht und floh.

Als Nelani die Höhle hinter sich gelassen hatte, verließ sie den Einflussbereich der Schwerkraftgeneratoren. Sie hatte allerdings deutlich weniger Erfahrung mit geringer Gravitation als Jacen, deshalb hatte er sie bald eingeholt. Nelani wollte ihm einen Tritt in die Seite verpassen, aber Jacen schnitt ihr mit seinem Lichtschwert ins Bein, sodass sie zusammenbrach. Sie beschwor Jacen noch einmal, sich nicht den Sith anzuschließen, aber er ließ sich nicht beeinflussen. Schließlich tötete er Nelani, indem er ihr sein Lichtschwert in die Brust stieß.

Quellen


Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki