Wikia

Jedipedia

Operation Durges Lanze

Diskussion0
33.613Seiten in
diesem Wiki

30px-Ära-Aufstieg


Die Operation Durges Lanze war eine der wichtigsten Kampagnen der Separatisten gegen die Galaktische Republik während der Klonkriege. Sie wurde nach dem Kopfgeldjäger Durge benannt, der aber nicht an der Operation teilnahm.

Verlauf

Nachdem die Separatisten im Jahre 20 VSY präzise und detaillierte Karten über die Hyperraumrouten in den Kernwelten bekommen hatten, startete der Cyborg-General Grievous eine Offensive gegen die republikanischen Planeten dort. Nachdem die Erste Flotte der Separatisten auf Yag'Dhul und die Dritte auf Thyferra gestartet waren, griffen sie die Welten an und eroberten nach einigen Wochen die wichtige Welt Duro, was in der Propaganda der Separatisten groß aufgespielt wurde. Die Separatisten bekamen Nachschub von Thyferra und Sullust und Grievous leitete die umfassende Bombardierung von Humbarine und den Angriff auf Loedorvia, wo er eine verheerende Krankheit aussetzte. Es gab weitere Eroberungen im Gebiet zwischen Duro und Kaikielius, wobei die Separatisten sich in Richtung Coruscant vorwärtskämpften.

Wenig später zogen sich die Truppen jedoch zurück und die Belagerungen im Äußeren Rand begannen. Grievous griff unterdessen Coruscant an und versuchte den Obersten Kanzler Palpatine zu entführen.

Quellen

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki