Wikia

Jedipedia

Ozzik Sturn

Diskussion5
33.638Seiten in
diesem Wiki

30px-Ära-Aufstieg30px-lwa


Ozzik Sturn
Captain Sturn
Beschreibung
Spezies:

Mensch[1]

Geschlecht:

Männlich[1]

Haarfarbe:

Dunkelbraun[1]

Augenfarbe:

Braun[1]

Biografische Daten
Tod:

2 VSY[2]

Stationierung:
Familie:

Familie Sturn[3]

Dienstgrad:

Captain[2]

Fahrzeuge:

AT-KT[1]

Bekannte Einsätze:

Mission von Kashyyyk[1]

Bekannte Verbrechen:

Trophäenjagd[3]

Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium[1]

„Captain Sturn? Vorsichtig! Der Mann ist wahnsinnig. Ich bin überrascht, dass das Imperium ihm nach der bösen Sache auf Malastare noch ein Kommando anvertraut.“
— Rahm Kota (Quelle)

Ozzik Sturn war ein männlicher Mensch, der einer einflussreichen Familie entstammte, die von gefeierten Trophäenjagden geprägt war. Er nutzte den Einfluss, um sich seinen Weg in der Armee des Galaktischen Imperiums zu ebnen. Da er durch zahlreiche Versetzungen diverse Planeten bereiste, konnte er der Familientradition folgen und sich auf die Jagd nach seltenen Tierarten begeben. Dies hinderte ihn jedoch daran, in der Rangfolge des Imperiums aufzusteigen. Später brachte ihn sein Weg nach Kashyyyk, wo er die Versklavung der dort lebenden Wookiees überwachte. Als Prinzessin Leia Organa im Jahr 2 VSY nach Kashyyyk gebracht wurde, damit ihr Vater Bail ein Abkommen unterzeichnete, reiste der ehemalige Schüler von Darth Vader, Galen Marek, zu dem Dschungelplaneten, um Leia zu befreien. Sturn, der mitansehen musste, wie seine Soldaten unter Mareks Massaker fielen, stellte sich ihm, wobei er jedoch ums Leben kam.

Biografie

Den Einfluss und den Reichtum seiner Familie nutzend schleuste sich Ozzik in die Imperiale Armee ein, um dort Karriere zu machen. Da er in eine Tradition voller gefeierter Trophäenjäger hineingeboren wurde, die die exostischsten, gefährlichsten und seltensten Raubtiere jagte, folgte er deren Vorbild. Dies wurde ihm ermöglicht, da er vom Imperium ständig zu anderen Planeten versetzt wurde, auf denen er seine nächste Beute verfolgen konnte, jedoch verhinderte es seine Nebenbeschäftigung, die Rangleiter weiter aufzusteigen. Er wurde zu vielen unbedeutenden Außenposten im Äußeren Rand versetzt, was ihn sehr frustrierte, da er eigentlich Teil von Darth Vaders Missionen sein wollte, um einen der noch verbliebenen Jedi zu töten. Schließlich wurde er auf Malastare stationiert, wo er als oberster Magistrat fungierte. Aus Langeweile schaffte er heimlich Gefangene in sein eigenes Reservat, um so intelligente Beute zu haben. Als das gut versteckte Reservat jedoch entdeckt wurde, löste dies einen großen Aufstand unter den einheimischen Dugs und Grans aus, bei dem das Imperium schwere Verluste erlitt. Ozzik wurde daher nach Kashyyyk strafversetzt, wo er die Versklavung der Wookiees überwachen sollte. Jedoch viel er auch hier wieder in sein altes Verhaltensmuster zurück, weshalb er die rebellierenden Wookiee-Krieger aufzuspüren und zu vernichten begann.[3]

Ozzik Sturn: „Prinzessin Leia, es ist eine Ehre eine Beobachterin vom Senat...“
Leia Organa: „Machen wir uns doch nichts vor, Captain Sturn. Wir beide wissen, dass ich als Geisel hier bin.“
— Sturn empfängt Leia Organa (Quelle)
OzzikerwartetLeia

Ozzik erwartet Leias Landung

Einige Zeit später erhielt Ozzik die Nachricht, dass Prinzessin Leia Organa nach Kashyyyk gebracht werden sollte, um unter seiner Aufsicht als Druckmittel eingesetzt zu werden. Ihre Gefangenschaft sollte ihren Ziehvater Bail dazu bringen, seine Meinung gegen das Imperium, die immer lautstarker geworden war, nicht weiter zu verbreiten. Um seine Macht zu demonstrieren, ließ Ozzik seine gesamte Sturmtruppenlegion aufmarschieren, als Leia in Begleitung ihres Astromechdroiden R2-D2 mit einer Lambda-Klasse Fähre eintraf. Bewusst empfing Ozzik sie vor dem neu errichteten Weltraumlift, der die Wookieesklaven in den Orbit auf wartende Transportschiffe bringen sollte. Damit wollte er zeigen, dass er diesen Planeten beherrschte und die Prinzessin sich nicht gegen die Gefangenschaft wehren konnte. Eskortiert von Sturmtruppen und imperialen Ehrengardisten wurde Leia zu ihm gebracht, die Ozzik damit überraschte, dass sie nicht auf seine Begrüßung einging, sondern gleich klarstellte, dass sie sich ihrer Lage durchaus bewusst war. Da die Karten sowieso offen lagen, erklärte Ozzik, dass er sie beschützen würde, solange Bail den Mund hielt. Tat er es nicht, so sollte Leia tragischerweise das Opfer eines Wookieeaufstandes werden. Die Senatorin, unbeeindruckt von Sturns Einschüchterung, verlangte, dass man ihr ihr Quartier zuwies, dem Ozzik nachkam.[1]

„Seid ihr bereit, Jedi? Ich bin es leid, diese lausigen Wookiees zu jagen.“
— Ozzik zu Galen Marek (Quelle)

Kurz darauf traf Galen Marek auf Kashyyyk ein, der ehemalige Schüler von Darth Vader, der sich von seinem Meister gelöst hatte und nun begann, eine Rebellion gegen das Imperium aufzubauen. Er sollte im Auftrag von Rahm Kota, ein überlebender Jedi der Order 66 und Mareks neuer Meister, Leia befreien. Er kämpfte sich durch die Vorposten Kashyyyks bis hin zu den Quartiergebäuden. Als er Ozziks private Gemächer durchquerte, entdeckte dabei die vielen ausgestopften Tiere, die Ozzik gejagt und getötet hatte. Den lebenden, gefolterten Wookiee, den sich der imperiale Captain in einem Käfig hielt, befreite er, bevor er Leia befreite. Bevor diese jedoch mit dem Transporter floh, mit dem sie gekommen war, bat sie Marek, den Weltraumlift zu zerstören, um den Wookiees eine Chance auf Leben zu geben. Zwar gab der Jedi zu bedenken, dass der Lift wieder aufgebaut werden konnte, versprach Leia jedoch, ihre Bitte zu erfüllen.[1]

OzzikinseinemLäufer

Ozzik in seinem AT-KT

Ozzik beobachtete, wie sich Marek durch die Jagdgründe der Wookiees kämpfte und dabei jeden seiner Soldaten tötete. Selbst als er ihm eine Schattenwache entgegenschickte, die eigentlich für den Kampf gegen andere Machtnutzer ausgebildet wurden, ging Marek als Sieger aus dem Duell hervor. Ozzik war beeindruckt von dessen Kräften, weshalb er in über die Sprechanlage der Gefangenenblocks, durch die der Jedi sich gerade arbeitete, zu einem persönlichen Treffen aufforderte. Als er schließlich die Ebene erreichte, auf der die Himmelsplattform stand, entsendete Ozzik sämtliche noch verbliebenen Truppen, um dem scheinbar unaufhaltsamen Jedi Einhalt zu gebieten. Doch auch das nützte nichts, sodass Marek begann, die Magnetstifte des Liftes zu zerstören, die die Energie der Technologie im Zaum hielten. Ozzik sah nun keine andere Möglichkeit, als selbst in die Schlacht einzugreifen. Daher stieg er in seine modifizierte Version eines AT-STs und trat Marek entgegen. Er erkannte seine Chance, den größten Fang in seiner Trophäenjägerkarriere zu machen, denn einen Jedi zu töten würde ihm großen Respekt einbringen. Jedoch unterschätzte er die Macht, die Marek hatte, sodass der Kampfläufer nach einem kurzen Kampf von diesem zerstört wurde, wobei Ozzik umkam. Da er nun keine Gegenwehr mehr zu befürchten hatte, konnte Marek die letzten Magnetstifte überladen und die Himmelsplattform somit zerstören, wobei er etliche Wookiees befreien konnte.[1]

Persönlichkeit und Fähigkeiten

„Hier ist Captain Ozzik Sturn, und Ihr, mein Freund, verletzt gerade eine Menge imperialer Vorschriften. Aber das ist Euch wohl egal. Ich würde mich gerne mit Euch persönlich treffen, wenn Ihr einverstanden seid.“
— Ozzik Sturn zu Marek (Quelle)
OzziksSturmtruppen

Ozzik erwartet mit seinen Sturmtruppen die Ankunft von Leia Organa

Ozzik Sturn konnte man nicht als sadistisch beschreiben, er war viel mehr als das. Schon von klein auf wurde ihm eingetrichtert, dass die Trophäenjagd Ruhm und Ehre in der ganzen Galaxis bedeutete, weshalb er dieser Linie auch fortführte. Dabei an Gefühle der Tiere zu denken, wurde ihm ausgeschlagen.[3] Daher hielt er seine Beute für hirnlos, die intelligenteren Wesen wie ihm ergeben sein sollten. Selbst die Wookiees, die durchaus als intelligent galten, waren für ihn nichts als Abschaum.[1] Obwohl die Trophäenjagd für Imperiale verboten war, betrieb Ozzik sie weiter im Geheimen, mehr noch, teilweise stellte er seine Belange über die des Imperiums. Wäre er keiner so einflussreichen Familie entsprungen, wäre er wohl bereits suspendiert worden.[3]

Seine Reisen quer durch die Galaxis hatten für Ozzik zwar immer bedeutet, nie irgendwo Fuß zu fassen und ein Fundament für seine Macht zu errichten, jedoch konnte er dadurch die verschiedensten Welten mit ihren unterschiedlichen Tierarten besuchen.[3] Einen weiteren Vorteil konnte er sich dadurch verschafften, dass er die Kulturen der denkenden Wesen kennenlernte und so auch weitere Sprachen erlernen konnte, wie etwa Huttisch oder Twi'leki.[4]

Als man ihm auf Kashyyyk das Kommando über eine große Anzahl von Streitkräften übergab, dass die Wookiee-Aufstände unterbinden sollte, sorgte das bereits für Missfallen. Dennoch war Ozzik dort im Mittleren Rand relativ unabhängig, weshalb seine wieder begonnene Jagd auf die Wookiees nicht geahndet wurden.[3] Sturn begann es zu genießen, so viele Soldaten unter seinem Kommando zu haben, was er auch mit Freuden zeigte, als er Leia bei ihrer Ankunft empfing. Seine Freude schwand jedoch schnell, als er Marek dabei zusah, wie alles, was er aufgebaut hatte unter dessen Lichtschwert zerstört wurde.[1]

Hinter den Kulissen

  • Im Original von The Force Unleashed wurde Ozzik Sturn von Tom Kane synchronisiert.
  • Ozzik trägt fälschlicherweise die Ranginsignien eines Majors.
  • Sturns Vergangenheit lässt sich in der Datenbank des Spiels nachlesen.

Quellen

Einzelnachweise


Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki