Wikia

Jedipedia

Pirat

Diskussion4
33.534Seiten in
diesem Wiki

Weitergeleitet von Piraten

BKL-Icon Dieser Artikel behandelt den allgemeinen Begriff; für den Flottenverband siehe Pirat (Verband).

Piraten sind Verbrecher die sich überwiegend in Banden oder gar ganzen Organisationen zusammenrotten um gemeinsam Schiffe zu kapern oder wertvolle Besitztümer zu rauben. Die meisten Piraten operieren im Weltraum, aber es gibt auch vereinzelte Banden die auf Planeten ihr Unwesen treiben.
Die „Zentrale“ dieser Piratenbanden ist meist ein Raumschiff oder eine versteckte Basis auf einem Asteroiden oder einer abgeschiedenen Welt.

Wesen der Piraten

Die meisten Piraten sind zwielichtige Gestalten und wirklich üble Zeitgenossen. Sie morden und rauben nur um sich selbst zu bereichern. Es gab jedoch ein paar Individuen, die sich an Prinzipien hielten und so etwas wie Ehre besaßen, wie zum Beispiel Iaco Stark. Nichtsdesto trotz waren alle Piraten sehr gefährlich und wurden von den Captains von Frachter- und Personentransportschiffen stets gemieden, wenn sich dies einrichten ließ.

Geschichte der Piraterie

Piraten gab es wohl schon seit es die Raumfahrt gab. Sie waren ein permanentes Übel und nicht selten brachten sie sogar Jedi in Schwierigkeiten. So mussten sich Nomi Sunrider und Meister Thon schon 4000 VSY gegen Finhead Stonebones Erzpiraten erwehren, die von dem Hutt Bogga nach Ambria gesandt wurden um ihre Adegan-Kristalle zu stehlen.

Stark-Hyperraum-Krieg

Zweite Schlacht von Troiken

Die zweite Schlacht auf Troiken während der Auseinandersetzungen

44 VSY provozierten einige Piraten unter der Führung von Iaco Stark sogar einen ganzen Krieg, der als Stark-Hyperraum-Krieg bekannt wurde. Stark, der im Äußeren Rand operierte, überfiel Frachtschiffe und verkaufte deren Güter immer zu niedrigeren Preisen als die Handelsföderation. Diese täuschte zusammen mit der Xucphra Corporation einen Bacta-Mangel vor, was die Aufstellung einer Privatarmee rechtfertigen sollte. Mit dieser wollten sie gegen das Stark-Handelskombinat vorgehen.
Es kam bei Troiken zu einem Gipfeltreffen der Republik und dem Handelskombinat, infolge dessen eine friedliche Einigung erzielt werden sollte. Auch die Jedi Tyvokka, Plo Koon, Adi Gallia, Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi waren anwesend. Dieses Treffen verlief jedoch alles andere als friedlich, da Nute Gunray einen Angriff inszenierte.
Infolge dessen kam es zu militärischen Auseinandersetzungen, die sowohl im Orbit als auch auf der Oberfläche von Troiken ausgetragen wurden und mehrere Tage anhielten. Nur mit Mühe und unter schweren Verlusten konnten Starks Truppen endlich besiegt werden.

Piraten auf Nar Shaddaa

Krayn

Der Pirat Krayn

28 VSY kam es erneut zu einer Auseinandersetzung zwischen Jedi und Piraten. Ein T'surr namens Krayn führte eine Piratenbande auf Nar Shaddaa an. Diese überfiel schließlich ein colicoidisches Diplomatenschiff, dass unter dem Schutz von Obi-Wan Kenobi und dessen Padawan Anakin Skywalker stand.
Anakin wurde bei diesem Überfall gefangen genommen und nach Nar Shaddaa verschleppt, doch mit Hilfe von Siri Tachi, die als verdeckte Ermittlerin arbeitete, dem Anführer des Schmugglermondes Aga Culpa und einer Twi'lek namens Mazie, gelang es den beiden Jedi schließlich Krayn und seine Piraten zu vernichten.

Die Invids

Eine der bedrohlichsten Piratenorganisationen, welche der Neuen Republik zusetzten, waren die Invids. Der ehemaligen imperialen Moff Leonia Tavira gelang es 11 NSY, mehrere kleinere Banden zu vereinen. Sie benannten sich nach dem Sternzerstörer Invidious, von dem sie operierten.
Die Republik versuchte lange Zeit die Invids zur Strecke zu bringen, jedoch waren diese ihr immer einen Schritt voraus. Aus diesem Grund beauftragte der Geheimdienst Mirax Terrik damit, die Piraten zu infiltrieren. Sie wurde jedoch entlarvt und gefangen genommen. Ihr Ehemann Corran Horn schloss eine Ausbildung zum Jedi in Luke Skywalkers Jedi-Praxeum ab und machte sich auf die Suche nach ihr.
Er fand heraus, wo sich die Piraten versteckten und schlich sich in deren Organisation ein. Während einer Mission rettete er den Caamasi Elegos A'kla und zusammen erkannten sie, dass Tavira Unterstützung von Machtbegabten erhielt. Um diese aus der Deckung zu locken, schlich er nachts als lichtschwertschwingender Rächer durch die Straßen und versetzte die Piraten in Angst und Schrecken.
Schließlich tauchten die Jensaarai auf und mit der Hilfe von Luke konnte Corran sie bezwingen. Sie erfahren ebenfalls den Aufenthaltsort von Mirax und kurze Zeit darauf gelingt ihnen eine Rettungsaktion.
Die Invids, die geschlagen und ohne die Hilfe der Jensaarai auskommen mussten, zogen sich daraufhin zurück und sollten der Republik keinen Schaden mehr zufügen.

Bekannte Piratenorganisationen

  • Die Erzpiraten von Finhead Stonebone lebten 4000 Jahre VSY. Sie überfielen hauptsächlich Erztransporter mit ihrem Schiff Starjacker.
  • Das Stark-Handelskombinat machte 44 VSY den Äußeren Rand unsicher. Ihre erbeutete Ware verkauften sie immer zu einem niedrigeren Preis als die Handelsföderation, warum sie dieser ein großer Dorn im Auge waren.
  • Der T'surr Krayn führte eine Piraten-Organisation auf Nar Shaddaa.
  • Die Invids waren ein Bund aus verschiedenen kleineren Banden, die von Leonia Tavira zusammengeführt wurden. Sie operierten von dem ehemaligen imperialen Sternzerstörer Invidious aus.
  • Die Piraten des Feeorin Rav waren 137 NSY eine der gefürchtetsten Piratenbande in der Galaxis. Sie trugen als Erkennungszeichen alle die Blutigen Knochen als Tätowierung oder Lackierung ihrer Rüstung.

Bekannte Piraten

Quellen

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki