Wikia

Jedipedia

Poggle der Geringere

Diskussion36
33.705Seiten in
diesem Wiki

Weitergeleitet von Poggle

30px-Ära-Aufstieg


Poggle
PoggleEP2
Beschreibung
Spezies:

Geonosianer

Geschlecht:

Männlich

Augenfarbe:

Gelb

Körpergröße:

1,83 Meter

Besondere Merkmale:

„Bart“ und Stock

Biografische Daten
Tod:

19 VSY

Heimat:

Geonosis

Position:

Erzherzog

Zugehörigkeit:

Erzherzog Poggle der Geringere, oder auch einfach nur Poggle, war Vorsitzender von Geonosian Industries und führendes Mitglied des Separatistenrats von Geonosis.

Biografie

Leben auf Geonosis

Ursprünglich stammte Poggle aus einer niedrigen Arbeiter-Kaste (deshalb auch „der Geringere“). Er versuchte eine Revolte gegen seinen damaligen Vorgesetzten Hadiss zu verüben, der Aufstand schlug allerdings fehl und Hadiss hatte keinerlei Probleme, den Putsch unter Kontrolle zu bringen. Zu diesem Zeitpunkt kam Darth Sidious Poggle zu Hilfe. Seine Revolution gelang letztendlich und Poggle ernannte sich zum Erzherzog. So konnte er ein Jahr darauf der Exekution seines Vorgesetzten beiwohnen.

Nach der Revolution erkannte Poggle, dass Sidious Kampfdroiden für die Handelsföderation benötigte. Aus Dankbarkeit über Sidious Rettungsaktion belieferte Poggle Vizekönig Gunray mit Kampfdroiden. Poggle und Gunray hassten sich gegenseitig, das hinderte sie jedoch nicht daran, miteinander Geschäfte zu machen.

Kurz nachdem die Handelsföderation auf Naboo besiegt wurde, stellte sich Graf Dooku Poggle dem Geringeren vor und wies sich als Darth Tyranus aus, der neuen Schüler von Darth Sidious. Poggle und Dooku verbündeten sich und der Erzherzog sicherte ihm zu, dass er in die Konföderation unabhängiger Systeme eintreten würde. Diese Partnerschaft zahlte sich für Poggle aus und er startete die Entwicklung des B2-Superkampfdroiden.

Klonkriege

Schlacht von Geonosis

„Ich habe beschlossen, euch heute ein besonders unterhaltsames Spektakel zu bieten. Welches unserer kleinen Schoßtierchen wäre wohl das geeignetste, solch wichtige Verbrecher hinzurichten? Das habe ich mich wieder und wieder gefragt, und viele Stunden habe ich keine Antwort gefunden. Endlich habe ich… mich für das Reek entschieden!“
— Poggle in der Arena der Gerechtigkeit (Quelle)
Poggle

Poggle - Erzherzog von Geonosis

Zehn Jahre nach der Blockade von Naboo organisierte Poggle das erste Treffen mit den Separatistenführern auf Geonosis. Kurz nach diesem Treffen wurde Obi-Wan Kenobi aufgespürt, der das Treffen belauschte und festgenommen. Als Senatorin Padmé Amidala und Anakin Skywalker ebenfalls von den Geonosianern festgenommen wurden, sorgte man dafür, dass sie vor ein geonosianisches Gericht gestellt wurden. Nachdem Sun Fac, der Adjutant Poggles, die Anklage verkündet hatte, trat der Erzherzog hervor und unterrichtete Amidala, dass sie aufgrund ihrer Spionagetätigkeit hingerichtet werden würde. Die Senatorin versuchte dem Erzherzog klarzumachen, dass eine Ermordung ein Grund für einen Krieg wäre. Poggle wies die Anschuldigung ab und versicherte Padmé, dass er sich dessen vollkommen im Klaren sei. Anschließend erteilte er den Befehl die Gefangenen in die Arena zu bringen.

Doch die geplante Exekution in der Arena nahm nicht den eigentlichen Verlauf, wie Poggle und vor allem Gunray ihn sich vorgestellt hatte. Den Verurteilten war es gelungen, sich von ihren Ketten zu befreien und einige Male dem Tod durch die Arena-Tiere zu entgehen. Als schließlich kein Entkommen mehr für die drei möglich war, drangen Jedi-Meister Mace Windu und zweihundert weitere Jedi in die Arena ein, um die Gefangenen zu befreien. Poggles Kampfdroiden reduzierten die Anzahl der Jedi jedoch kontinuierlich und er glaubte fest an einen Sieg. Als die verbleibenden Jedi umstellt waren, stürmten die Klonkrieger zu ihrem ersten Einsatz die Arena und retteten die Jedi. Die Schlacht von Geonosis bildete den Anfang der Klonkriege.

Poggle floh mit den anderen Separatisten und sah an einem holographischen Strategie-Tisch der Eroberung von Geonosis durch die Große Armee der Republik zu. Schließlich ordnete er den Rückzug seiner Truppen an. Tausende Geonosianer hatten an den Plänen für eine Superwaffe, dem ersten Todesstern, gearbeitet und als Geonosis fiel, übergab Poggle die Pläne an Dooku. Poggle floh und entkam nur knapp der Republik, während sein Adjutant Sun Fac weniger Glück hatte und vom Delta Squad getötet wurde.

Eine neue Droiden-Fabrik

Poggle Verhör

Anakin verhört Poggle.

Kurz nach der Schlacht von Geonosis befahl Graf Dooku den Bau einer weiteren geheimen, überaus großen Droidenfabrik auf Geonosis. Die Finanzierung übernahm der Intergalaktische Bankenclan sowie der Senator und frühere Freund von Padmé Amidala Rush Clovis und sein neimoidianischer Kollege Lott Dod. Die beiden Senatoren und Erzherzog Poggle trafen sich noch vor der Fertigstellung der Fabrik auf Cato Neimoidia, um sich dort zu besprechen. Die Senatorin Padmé Amidala reiste in ihrer heimlichen Funktion als Spionin der Republik mit Senator Clovis mit. Dort stahl sie das Hologramm, welches die Informationen über die Fabrik enthielt. Kurz drauf entsandte die Republik eine der größten Flotten nach Geonosis, um die Fabrik so schnell wie möglich zu zerstören. Nach heftigen Verlusten gelang es den Jedi Anakin Skywalker, Ki-Adi-Mundi, Ahsoka Tano, Obi-Wan Kenobi, Luminara Unduli und Barriss Offee den Schutzschild der Fabrik außer Kraft setzen zu können und sie zu zerstören. Zahlreiche Geonosianer wurden dabei getötet, doch Poggle entkam. Dann traf er sich mit Karina der Großen im Progate-Tempel wo er mit ihr eine untote Armee aufstellen und gleichzeitig dort untertauchen wollte. Die Jedi-Meisterin Luminara Unduli betrat mit Buzz den Tempel, wurde jedoch von den Untoten überrannt. Nachdem sie Buzz töteten, verschleppten sie Unduli. Jedoch machten sich am nächsten Tag bereits Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker mit einigen Klonen auf die Suche nach der Jedi. Sie kamen mit den Kanonenbooten bald am Tempel an, Obi-Wan wehrte die Geonosianer mittels der Macht ab und sie verhafteten schließlich Poggle. Die Jedi vernichteten Karina mit ihren Hirnwürmern und Untoten, in dem sie nach der Befreiung Luminaras den Tempel zum Einsturz brachten.

Nach seiner Verhaftung wurde Poggle mit einem Venator-Kreuzer nach Coruscant überführt. Während der Reise verhörten die Jedi Ki-Adi Mundi und Luminara Unduli ihn, jedoch ohne Erfolg. Schließlich verhörte Anakin Skywalker den Erzherzog allein, um Informationen über die Hirnwürmer zu bekommen. Als er nicht redete, würgte Anakin ihn mittels Macht solange, bis er völlig verängstigt redete. So konnte Skywalker wichtige Details erfahren, hielt jedoch seine Methoden vor den anderen geheim.

Schließlich wurde Poggle in die Republikanische Militärbasis eingesperrt, aus der er später entkam.

Tod

Drei Jahre später wurde er mit den anderen Separatistenführern von Darth Vader auf Mustafar getötet. Als Poggle versuchte, sich vor Vader zu verstecken, kroch er zwischen abgetrennten Armen und Beinen auf dem Boden herum, als er noch, mit seinen Flügeln schlagend, von dem Sith-Lord enthauptet wurde.

Hinter den Kulissen

  • In dem Spiel Die Rache der Sith wird Poggle fälschlicherweise als erster von Vader getötet. Der Sith schleudert die Tür zum Kontrollraum weg, daraufhin wird er von ihr zerquetscht.
  • Im amerikanischen wird Poggle von Marton Csokas synchronisiert, in der Fernsehserie The Clone Wars hingegen wird er von Matthew Wood gesprochen.
  • Poggle wurde im Videospiel zu Episode III – Die Rache der Sith von David W. Collins synchronisiert.

Quellen

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki