Wikia

Jedipedia

Quarzite

Diskussion0
33.645Seiten in
diesem Wiki
Quarzite
Quarzite
Astrographie
Region:

Innerer Rand

System:

Quarzite-System

Raster-Koordinaten:

M-13

Beschreibung
Klasse:

Terrestrisch

Landschaft:

Violette Oberfläche, darunter kristalline Höhlen

Atmosphäre:

Typ I, hoher Druck

Sehenswürdigkeiten / bekannte Orte:
Gesellschaft
Ureinwohner:
Raumhafen:

Orbitaler Dock

Regierung:

Diktatur

„...der Druck der Atmosphäre unseres Planeten ist extrem hoch, was jegliche Flugaktivität absolut unmöglich macht. Sollten wir versuchen auf der Planetenoberfläche zu landen, würde unser Schiff sofort implodieren.“
— Major Rigosso (Quelle)

Quarzite ist ein kleiner, technische fortgeschrittener Kristallplanet im Quarzite-System des Inneren Randes der Galaxis, der großteils mit gewaltigen Kristallblöcken bestückt ist. Auf der karge Welt leben nur die Beluganer und die Kage, doch diese liegen sich schon seit Generationen im Streit. Zu Zeiten der Klonkriege wurde die Welt vom beluganischen Tyrannen Otua Blank beherrscht.

Beschreibung

Hoch über Quarzite kreist die exotische Quarzite-Raumstation, denn dies ist die einzige Möglichkeit auf die Oberfläche des Planeten zu gelangen. Durch den hohen Druck Quarzites würde jedes Schiff, das in die Atmosphäre eintritt, augenblicklich implodieren. Von der Raumstation aus gelangt man nur durch einen kilometerlangen Turbolift zum auf dem Boden liegenden Untergrundbahnhof. Die Bahn kann Personen zu den meisten beliebigen Orten Quarzites führen.

Landschaft

Quarzite Oberfläche

Die Oberfläche Quarzites.

Der Boden Quarzites war sandig und steinig. Durch das Reflektieren der Strahlen der violetten Kristallen, schien es, dass die Oberfläche in lila Glanz erstrahlen würde. Der Boden selbst war von kristallinen und steinernen Blöcken bedeckt. Das Leben auf dem Planeten existierte nur in den gewaltigen Höhlen Quarzites. Diese waren von gigantischen Ausmaß und erstreckten sich hunderte Meter in die Höhe, um dort von Steinsäulen und -pfeilern gestützt zu werden. Riesige Stalaktiten und Stalagmiten erstreckten sich von Boden und Decke.

Spezies

Es existieren zwei bekannte Spezies auf Quarzite: die technisch hochentwickelten Beluganer und die kämpferischen Kage. Beide passten sich vor langer Zeit an die extreme Öde des Planeten an, doch auch sie konnten nur in den Höhlenregionen Quarzites überleben.

Gesellschaft

Regierung

Die Diktatur zeichnete sich als die Regierungsform Quarzites aus. Der mächtige Otua Blank, der zu Zeiten der Klonkriege herrschte, regierte den Kristallplaneten mit eiserner Faust und bestrafte Brüche seiner Untertanen hart. Seine Soldaten und die Zivilsten waren ihm treu ergeben und führten jeden seiner Wünsche aus, ohne seine Befehle zu missachten. Dies zeugte von einer strengen und harten Regierung. Dem Diktator unterstanden alle, das Heer, die gemeinen Bürger und seine Lakaien. Das Heer selbst wurde bis 20 VSY von Major Rigosso angeführt.

Geschichte

Die Beluganer, welche die Oberhand über den Planeten innehatten, besaßen das Denken, dass sie den Kage intellektuell und technisch weit überlegen waren. Doch dieser Grundgedanke brachte sie in den Streit mit den Soldaten der Kage, der sich bis zu den Klonkriegen Generationen hinzog. Der Streit erreichte seinen Höhepunkt in den Klonkriegen, als die Kage Pluma Sodi gefangen genommen wurde.

Klonkriege

Nachdem Asajj Ventress von einer Gruppe aus Kopfgeldjäger angeheuert wurde, da sie ein Mitglied des Teams getötet hatte. Ventress beschloss den Pakt einzugehen und hatte nun eine Schlüsselrolle in der Mission von Quarzite inne. Gemeinsam machten sich sie, Boba Fett, der Leiter des Teams, Bossk, C-21 Highsinger, Dengar und Latts Razzi auf nach Quarzite und bald erreichten sie an Bord der Hound's Tooth die Weltraumandockstation des Planeten, in der sie der beluganische Major Rigosso begrüßte und ihnen ihren Auftrag noch einmal, aber genauer erklärte: Die Mission der Kopfgeldjäger lag darin, dass sie eine kleine Truhe an das andere Ende des Planeten bringen sollte, doch sie mussten es mit der Bahn tun, denn durch den hohen Druck auf dem Planeten würde jedes Schiff sofort implodieren. Sie würden höchstwahrscheinlich von den Kage-Kriegern angegriffen werden, denn diese wollten den Inhalt der Truhe unbedingt an sich reißen. Das Ziel der Mission stand fest. Mit dem Turbolift rasten sie zum Boden des Planeten und wurden dort von zwei beluganischen Soldaten, die die wertvolle Truhe bei sich trugen in Empfang genommen. Gemeinsam stiegen sie in den Zug und wurden im selben Moment von den Kage-Kriegern auf ihren berüchtigten Milodons verfolgt. Boba und Bossk bewachten mit den Beluganern die Kiste, Razzi und Highsinger übernahmen die vorderen Waggons und Ventress und Dengar mussten den letzten Abschnitt außen beschützen, denn so war der Plan. Und bald wurden sie von der ersten Welle Kage angegriffen. Von den Milodons sprangen sie auf das Deck des Zuges und Dengar und Ventress schafften es kaum sie abzuhalten. Noch während sie kämpften rannten die nächsten Kage-Krieger in die weiteren Abteile, in denen schon die anderen warteten. Als Dengar als erster vom Zug geworfen wurde, zückte Ventress ihre Schwerter und begann die ahnungslosen Soldaten in kleine Teile zu zerstückeln. In den vorderen Abteilen erging es den anderen genauso wenig gut wie Dengar. Sie töteten viele der Feine, doch auch nach einiger Zeit wurden auch Razzi und Highsinger von Bord geworfen, nur durch ein geschicktes Manöver des Anführers der Kage, Krismo Sodi. Dieser schaltete auch Bossk aus und kämpfte nun gegen Rigosso, dessen Soldaten schon vor einiger Zeit getötet worden waren. Rigosso starb mit einem Messer in der Brust und nun wendete sich Sodi Boba und der Kiste zu. Nach einem kurzen Gefecht gewann wieder Sodi und er öffnete die Truhe und zum Vorschein kam seine kleine Schwester, Pluma Sodi. Boba verstand zuerst nicht, dass es sich bei Pluma um Krismos Schwester handelte, doch der Gedanke kam ihm erst, als er endgültig vom Anführer der Kage niedergeschlagen wurde. Doch nun erschien Ventress und sie begann gegen Krismo im Dunkeln zu kämpfen. Krismo verlor diesmal das Gefecht, da er nicht mit den MachtFähigkeiten der Sith gerechnet hatte. Boba kam wieder zu sich als die beinen Kage gefesselte am Boden lagen. Ventress verlangte natürlich mehr Profit für ihre Verdienste, aber Boba lehnte ab. Daraufhin wurde er erneut von Ventress niedergeschlagen, kurz nachher, als sie ihm mit dem Macht-Würgegriff in die Luft gehoben hatte. Bald hatten sie ihr Ziel, der Palast von Otua Blank, der König von Quarzite, erreicht und noch immer versuchten die beiden Kage Ventress zu ihrer Freilassung zu bewegen. Schließlich trafen sie das Mitgefühl der ehemaligen Nachtschwester und sie befreite beide. Danach lieferte sie Truhe bei Blank ab, der ganz außer sich vor Freude war, da er seine neu Frau erwartete. Der Zug war schon abgefahren als der König die Kiste öffnete. Was er darin sah ließ in vor Entsetzen wegspringen, denn darin war Boba gefangen worden.

Die beiden eigentlichen Gefangenen brachte Ventress in voller Fahrt nun auf die Hinterseite de Zuges, auf der vorher sie und Dengar gekämpft hatte. Sie ließ sie beide laufen, aber nur nachdem sie eine ordentliche Prämie kassiert hatte. Dennoch waren die beiden Geschwister ihr dankbar. Zurück auf der Raumstation überreichte sie den anderen Jägern das restliche Geld, das von Blanks Auszahlung übrig geblieben war, den sie hatte schon ihren Teil des Geldes beansprucht. Erstaunt über den Sieg der Sith fragten sie sie ob sie ihrem Team beispringen wolle, aber Ventress lehnte ab, da sie nicht wieder in einer Gruppe arbeiten wollte.

Hinter den Kulissen

Quarzite sind fein- bis mittelkörnige metamorphe Gesteine, die mit Quarzgehalten ab 98 Prozent definiert sind. Sie zeichnen sich durch relativ große Beständigkeit gegenüber Umwelteinflüssen aus.“
— Quarzit in der deutschsprachigen Wikipedia (Quelle)

Quellen

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki