Wikia

Jedipedia

Right to Rule

Diskussion0
33.625Seiten in
diesem Wiki

30px-Ära-NeuJedi


Right to Rule
Right to Rule
Allgemeines
Klasse:

Imperium-Klasse

Nutzung
Erste Sichtung:

28 NSY

Letzte Sichtung:

29 NSY

Erlebte Schlachten:
Bekannte Kommandanten:

Gilad Pellaeon

Bekannte Crewmitglieder:
Rolle:

Flaggschiff

Zugehörigkeit:
„Es ist die Right to Rule. Eines der ältesten in der Flotte.“
— Gilad Pellaeon (Quelle)

Die Right to Rule war einer der ältesten Imperium-Klasse Sternzerstörer im Dienste des Galaktischen Imperiums. Sie verblieb in der Imperialen Flotte und ersetzte nach der Schlacht von Bastion die Schimäre und wurde das Flaggschiff von Großadmiral Gilad Pellaeon in den Tagen des Yuuzhan-Vong-Krieges.

Geschichte

Nach der Schlacht von Bastion zog sich die imperiale Flotte nach Yaga Minor zurück, darunter auch die Right to Rule, die später mit acht weiteren Sternzerstörern nach Borosk weiter flog, um dort die Yuuzhan Vong zu einer Entscheidungsschlacht herauszufordern. In der kurzen Zeit zwischen den beiden Gefechten hatten die Imperialen mit Hilfe der Jedi und modifizierten Maus-Droiden drei Yuuzhan Vong-Spione und elf Sympathisanten in ihren Reihen enttarnt und an Bord des Sternzerstörers gebracht. Zur selben Zeit befand sich auch Jacen Solo an Bord des Schiffes und sollte die Verräter zu einer Stabsbesprechung locken. Nachdem alle vierzehn Personen im Besprechungsraum angekommen waren, brach ein Kampf aus, als einer der Spione Jacen angriff. Der Jedi konnte ihn jedoch abwehren und nachdem Sturmtruppen in den Kampf eingriffen waren die drei Yuuzhan Vong tot und die Sympathisanten wurden gefangen genommen.

Bei der anschließenden Schlacht von Borosk zog die Right to Rule sich mit ihrer Kampfgruppe und der der Protector zurück und Minen wurden aktiviert, um die Angreifer zurückzuhalten. Nach dem Sieg fand auf dem Schiff eine Besprechung des Moff-Rates statt, bis Pellaeon mit der Rule und der Erbarmungslos die Yuuzhan Vong Streitmacht, die Bastion angegriffen hatte, bis nach Esfandia verfolgte. Sie hatten die Vong kurzzeitig verloren und fanden sie bei Esfandia - mit dem Millennium Falken - wieder. Da die Invasoren den Planeten bombardierten, flog die Rule mit der Erbarmungslos und der Pride of Selonia auf die Schiffe zu und eine wilde Schlacht entbrannte, bei der B'shith Vorrik, Kommandant der Yuuzhan Vong, Pellaeon und die Right to Rule rammen wollte, bis eine zusammengewürfelte Flotte des Ryn-Netzes herbeieilte und das Imperium unterstützte. Die Rule entging danach beinahe der Zerstörung, als Vorrik seine Triebwerke entzündete und eine Explosion auslöste. Die Schilde der Rule konnten der Explosion jedoch standhalten.

Nach Esfandia war sie mit zahlreichen weiteren Schiffen bei Mon Calamari stationiert und war sowohl in der Schlacht von Mon Calamri und der Endschlacht über Coruscant Pellaeons Kommandoschiff und fungierte als Basis für die Zwillingssonnenstaffel. Nach dem Sieg über die Yuuzhan Vong waren Leia und Han Solo auf dem Schiff und Pellaeon übergab ihnen das Gemälde Killik-Zwielicht, bis die Right to Rule einen Standardtag später nach Bastion zurückkehrte.

Hinter den Kulissen

  • Der Name des Schiffes würde auf Deutsch in etwa Macht- oder Herrschaftsanspruch lauten.
  • Aus dem Romantext geht nicht eindeutig hervor, ob das Schiff von Pellaeon auch in Die letzte Prophezeiung genutzt wird. Allerdings steht in der Complete Star Wars Encyclopedia geschrieben, dass die Right to Rule Pellaeons Flaggschiff während des Yuuzhan-Vong-Krieges war.

Quellen

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki