Wikia

Jedipedia

Schlacht von Anoth (11 NSY)

Diskussion0
32.991Seiten in
diesem Wiki

Die Schlacht von Anoth war ein Gefecht im Zuge des Galaktischen Bürgerkriegs, in dem Furgan, der Botschafter von Carida, versuchte, Anakin Solo, einen potenziellen Jedi, zu entführen.

Die Schlacht

Nach der Flucht aus dem vom Sonnenhammer zerstörten Carida-System, sprang der Dreadnaught Blutrache sofort durch den Hyperraum nach Anoth, um Anakin Solo zu entführen. Nach der Landung der acht AGT-ATs mit fünfzehn Sturmtruppen und Botschafter Furgan von Carida an Bord zerstörte Admiral Ackbars halbintelligentes Abwehrsystem AEO vier der Läufer mitsamt Insassen, bevor es selbst zerstört wurde. Danach konnten die verbliebenen vier Läufer die Druckschotts der Bergfestung vernichten und eindringen, wo Winter Celchu einen weiteren Soldaten tötete. Hierauf teilten sich die Soldaten auf, sodass noch fünf nach Winter suchten, während Furgan und ein weiterer Sturmtruppler nach dem Jedi-Baby suchten.

Die fünf Sturmtruppen verfolgten Winter bis in den Computerkern der Bergfestung, dessen Wände sich in einen Trupp Attentäterdroiden verwandelten und die Sturmtruppen vernichteten. Inzwischen hatte Furgan das Jedi-Baby gefunden, welches von einem verbesserten Ammendroiden beschützt wurde, welcher den Furgan begleitenden Sturmtruppler tötete und dann selbst von Furgan vernichtet wurde, bevor dieser mit dem Jedi-Baby fliehen konnte, wobei er von den soeben gelandeten Entsatztruppen aus Mon Calamari unter der Führung von Admiral Ackbar aufgehalten wurde. Furgan zwang diese unter Androhung der Tötung Anakins, ihre Waffen fallen zu lassen, stolperte aber rückwärts flüchtend über einen GNK-Energiedroiden, welcher ihn einen Stromstoß gab, sodass Terpfen ihm das Kind entreißen konnte.

Allerdings konnte er dennoch fliehen und startete einen AGT-AT, um zu entkommen, wurde aber immer noch von Terpfen verfolgt, der seinerseits einen Kampfläufer startete und ihn weiter verfolgte. Schließlich konnte Terpfen Furgans AGT-AT von einer Klippe werfen und abschießen, wobei er versuchte, Selbstmord zu begehen, indem er seinen Läufer in Richtung Abgrund steuerte, dabei aber von Ackbar gehindert wurde, indem dieser die Druckschotts schloss und Terpfen so einschloss.

Nach ihrer Ankunft verwickelte die Galaktischer Raumfahrer die Blutrache in ein für diese aussichtsloses Gefecht, aus welchem die Blutrache unter Colonel Ardax durch zwei der Fragmente von Anoth hindurch zu entkommen versuchte, aber in die elektromagnetischen Entladungen zwischen beiden gelangte und so vernichtet wurde.

Hinter den Kulissen

Kevin J. Anderson verzählt sich einmal während der Schlacht, als er einen bereits getöteten Sturmtruppler mitzählt.

Quellen

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki