Wikia

Jedipedia

Schlacht von Honoghr

Diskussion0
32.147Seiten in
diesem Wiki
Nuvola apps kcontrol Dieser Artikel muss überarbeitet werden. Hilf mit! Help!
Erläuterung:
Ich kenn mich da ja nicht so aus, aber gibt es nicht eine Auswirkung von der Schlacht --Jw-skyguy (Diskussion) 07:53, 28. Jul. 2013 (UTC)


Die Schlacht von Honoghr war ein Konflikt in den Klonkriegen im Jahr 20 VSY, der zwischen der Galaktischen Republik und der Konföderation unabhängiger Systeme ausgetragen wurde. Der Konflikt fing mit einer kleinen Raumschlacht an und entwickelte sich später zu einem Scharmützel mit den einheimischen Noghri des Planeten Honoghr.

Schlachtverlauf

Vorgeschichte

Nach der Raumschlacht von Honoghr wurden Klon-Kommandant Bly und Jedi-Meisterin Aayla Secura nach Honoghr geschickt, um dort eine chemische, hochgiftige Waffe der Konföderation unabhängiger Systeme namens Trihexalophine 1138 zu finden, das laut Geheimdienstinformationen gegen den Planeten Naboo eingesetzt werden sollte.

Verlauf

Ein Klonkrieger unter der Führung von Rii'ke En fanden den drei Tage nach dem eigentlichen Absturz das Wrack des Kernschiffs, welches den Stoff freisetzte und den Planeten vergiftete. Rii'ke En berichtete, dass er Verstärkung brauche. Nach dieser Nachricht wurden seine Truppen angegriffen und vom einheimischen Volk getötet.

Klon-Kommandant Bly und Aayla Secura wurden beauftragt, das Gift zu finden. Auf dem Weg wurde die Truppe von den einheimischen Noghri überfallen. Die Klonkrieger wurden bei diesem Überfall getötet außer Bly und Aayla Secura. Schließlich flüchteten sie beide in eine alte Tempelanlage.

Dabei trafen sie auf Quinlan Vos, der Aayla erklärte, dass er nicht wie von ihr angenommen der Dunklen Seite verfallen sei. Vos half Aayla, das Gift zu beschaffen, wandte sich dann jedoch gegen sie und drohte, sie zu töten, wenn sie ihm das Gift nicht aushändige. Doch Aayla weigerte sich und erklärte Vos im Gegenzug, dass er nur zwei Möglichkeiten hätte: sie zu töten oder zur Helle Seite der Macht zurückzukehren, sofern noch ein Rest von Licht in ihm wäre. Vos geriet nach diesen Worten ins Zweifeln, floh dann aber, als Bly das Feuer auf ihn eröffnete. Doch Aayla war sicherer denn je, dass Quinlan Vos nicht völlig verloren war.

Weblinks

Quellen

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki