Wikia

Jedipedia

Schlacht von Merson

Diskussion0
32.969Seiten in
diesem Wiki

Die Schlacht von Merson war ein Konflikt in den Klonkriegen zwischen den Streitkräften der Konföderation unabhängiger Systeme und der Galaktischen Republik im Jahr 21 VSY. Schauplatz der Schlacht war der Planet Merson im Inneren Rand.

Vorgeschichte

Der Einsatz auf Merson sollte eigentlich ohne größere Komplikationen und Gefechte verlaufen. Zusammen mit seinem Klon-Kommandant Dox sowie seinem Padawan Tap-Nar-Pal wollte der Jedi Ronhar Kim auf Merson eine Versorgungsstation für Patrouillen einrichten, um die umliegenden Sektor vor Angriffen von Piraten zu schützen.

Bevor Ronhar und seine Padawan zur Schlacht aufbrachen, besprachen sie zusammen mit dem Obersten Kanzler der Republik, Palpatine, eine Möglichkeit, um den versteckten Sith-Lord im Galaktischen Senat zu entlarven. Da Obi-Wan Kenobi bereits auf Geonosis von Dooku erfahren hatte, dass die Republik unter dem Einfluss eines Sith-Lord stünde, kamen Ronhar und sein Padawan auf die Idee, den Senat mit einem Messgerät für Midi-Chlorianer-Werte zu untersuchen. Palpatine zeigte sich zunächst kooperativ und versprach, diese Idee auf ihre Durchführbarkeit zu prüfen. Allerdings suchte er bereits nach einer Möglichkeit, um diese Idee zu vertuschen, um seine zweite Identität als Darth Sidious weiterhin zu verbergen.

Drei Tage vor dem Beginn der Schlacht befahl Darth Sidious seinem Schüler Dooku, alle verfügbaren Einheiten der Konföderation nach Merson zu entsenden. Nach Sidious Anweisungen mussten unbedingt alle Einheiten der republikanischen Armee ausgelöscht werden.

Verlauf der Schlacht

Als die republikanischen Truppen auf Merson landeten, wurden sie von einer gewaltigen Armee der Konföderation überrascht und eingekesselt. Während Kommandant Dox und General Ronhar Kim auf der Planetenoberfläche kämpften und bereits nach kurzer Zeit feststellten, dass die letzten Transporter vernichtet wurden, musste sich die republikanische Flotte im Orbit mit zahlreichen Vulture-Klasse Droiden-Sternjägern herumschlagen. Flottenkommandant Gilad Pellaeon war so sehr damit beschäftigt, seine Flotte zu verteidigen, sodass er den Bodentruppen auf Merson nicht zu Hilfe kommen konnte. So beschloss er, seine Truppen zurückzuziehen und die Bodentruppen aufzugeben.

Tap-Nar-Pal, der sich mit einem Jedi-Sternjäger durch den Raum bewegte, wollte diese Entscheidung von Pellaeon nicht akzeptieren und unternahm einen letzten Rettungsversuch, um seinem Meister Rückendeckung zu geben. Tap wurde jedoch von einem Droiden-Sternjäger abgeschossen und getötet. Kurz darauf fiel auch Ronhar dem Feuer eines Superkampfdroiden zum Opfer.

So trug die Konföderation nicht nur den Sieg über die Schlacht von Merson davon, sondern Kanzler Palpatine konnte sicher sein, dass Ronhar und Tap ihre Idee mit in den Tod nahmen und seine zweite Identität als Sith-Lord ein Geheimnis blieb.

Quellen

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki