Wikia

Jedipedia

Schlacht von Null

Diskussion0
33.623Seiten in
diesem Wiki

30px-Ära-Aufstieg


Schlacht von Null
Schlacht von Null
Konflikt:

Klonkriege

Datum:

21 VSY

Ort:

Null

Ergebnis:

Sieg der Konföderation unabhängiger Systeme

Kontrahenten

Galaktische Republik

Kommandeure
Truppenverbände
Verluste
  • Jedi
  • Klonkrieger

mäßige

Die Schlacht von Null war ein Konflikt in den Klonkriegen zwischen den Streitkräften der Konföderation unabhängiger Systeme und der Galaktischen Republik im Jahr 21 VSY. Schauplatz der Schlacht war der Planet Null im Mittleren Rand.

Verlauf der Schlacht

Null war ein von Bergen und Wäldern bedeckter Planet, der durch sein unübersichtliches Gelände schnelle Überraschungsangriffe auf beiden Frontseiten ermöglichte. Da es auf dem Schlachtfeld lange nicht mehr regnete, war der Boden von trockenem und leicht entzündlichem Unterholz übersät, was einen Einsatz von Feuerwaffen zu einer gefährlichen Angelegenheit machte. Der Planet zählte zudem zu den ersten Welten, die sich der Konföderation anschlossen.

Die republikanischen Einheiten auf Null waren dünn gesät und ständig drohte die Gefahr, von feindlichen Streitkräften überrannt zu werden. Auf einem kleinen Bereich, der sich aus Sicherheitsgründen hinter den separatistischen Linien befand, waren Jedi-Heiler wie T'ra Saa und Barriss Offee eingesetzt, die sich um das Leben der verwundeten Krieger kümmerten. Da die Konföderation die Überhand gewann und die republikanische Verteidigung bröckelte, hatten Barriss und T'ra den Jedi-Meister Mace Windu angefordert, um die Evakuierung einzuleiten. Jedoch wurden die Jedi bald von einer Kopfgeldjägerbande der Crimson Nova überrascht und angegriffen. Zwar konnten sich T'ra und Barriss zunächst verteidigen, doch fielen zahlreiche Jedi und verwundete Krieger dem Schusswechsel zum Opfer. Außerdem wurde durch das Blasterfeuer das trockene Unterholz entzündet, was rasch einen flächendeckenden Waldbrand entfachte. Schnell schnappte sich der Kopfgeldjäger Nazzer das Lichtschwert von T'ra und ergriff mit seiner Bande die Flucht.

Um die Überlebenden vor dem ausweglosen Flächenbrand zu schützen, zog T'ra mithilfe der Macht einige Bäume als Schutzbarriere um sich und den Verletzten. Dabei zog sich T'ra schwere Verletzungen zu. Mit Mace Windus Ankunft setzte der Regen ein und löschte den Waldbrand. Somit konnten T'ra, Barris und weitere Überlebende evakuiert werden.

Nachwirkung

Der gezielte Anschlag der Kopfgeldjäger auf die Jedi, war der Auslöser einer weiteren Mission von Mace Windu. Zusammen mit seinen Ratskollegen Saesee Tiin, Agen Kolar und Kit Fisto reiste der Jedi-Meister zur Raumstation Das Rig, um dort die Crimson Nova zu zerschlagen und die Verantwortlichen festzunehmen. Die Mission glückte und der Kopfgeldjägerin und Anführerin der Crimson Nova, Mika, konnte der Prozess auf Coruscant gemacht werden.

Quellen

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki