Wikia

Jedipedia

Schlund

Diskussion14
33.019Seiten in
diesem Wiki
Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Habe den Artikel jetzt mal größtenteils überarbeitet, hier fehlt aber immer noch einiges. Vielleicht könnte jemand, der im Gegensatz zu mir die Verhängnis der Jedi-Ritter Reihe gelesen hat, noch mehr schreiben.AWingpilot (Diskussion) 13.12 2013 (UTC)

Der Schlund
Schlund
Astrographie
Region:

Äußerer Rand

Sektor:

Kessel-Sektor

System:

Kessel-System

Beschreibung
Sehenswürdigkeiten / bekannte Orte:

Schwarze Löcher

Der Schlund ist eine gigantische Ansammlung von schwarzen Löchern, die sich in der Nähe der Kessel-Hyperraumroute befindet. Eine große Besonderheit des Schlunds ist, dass die ionisierten Gase des Schlund-Weltraumnebels in die schwarzen Löcher gesogen werden, wodurch diese deutlich sichtbar sind. Dieses beeindruckende Naturspektakel gilt in der gesamten Galaxis als einzigartig und brachte dem Schlund die Bezeichnung "Wunder der Galaxis" ein. Jedoch ist der Schlund aufgrund der starken Gravitationskräfte der Löcher auch einer der gefürchtetsten Orte für Raumpiloten.

Der Schlund ist entgegen den meisten Vermutungen nicht natürlichen Ursprunges, sondern wurde vor Urzeiten durch die mächtige Zivilisation der Celestials erschaffen.

Geschichte

Ungefähr eine Million Jahre vor der Zerstörung des ersten Todessterns existierte in der Galaxis die Spezies der
Maw Falcon

Der Millenium Falke fliegt vom Schlund weg

Celestials, auch Himmlische oder später Architekten genannt. Sie erbauten zusammen mit den Killiks unter der Aufsicht der Einen die Centerpoint-Station und erschufen damit das Corellia-System, den Hapes-Sternenhaufen und unzählige andere Dinge galaktischen Ausmaßes, darunter auch der Schlund-Nebel, der als Gefängnis für das Wesen Abeloth dienen sollte. Sie bauten dort auch die Schlundloch-Station, die quasi eine kleinere Version der Centerpoint-Station war, und den Schlund von innen stabilisieren sollte.
Schlundnebel

Die Kessel-Hyperraumroute, daneben der Schlund.

Innerhalb der Ballung von Schwarzen Löchern wurde während des galaktischen Bürgerkrieges von Großmoff Wilhuff Tarkin eine geheime Forschungseinrichtung erbaut, das Schlundzentrum. Der erste Todesstern-Prototyp sowie die ersten Weltenvernichter und auch der Sonnenhammer wurde in dieser Einrichtung erbaut.

Im Yuuzhan-Vong-Krieg diente der Schlund als sichere Zuflucht für Jedi. Hier wurden die jungen Jedi nach der Vernichtung der Akademie auf Yavin IV untergebracht. Auch Ben Skywalker war im Schlund, als seine Eltern nach Zonama Sekot suchten.

Quellen

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki