Wikia

Jedipedia

Schrein von Kooroo (Gelgelar)

Diskussion0
33.642Seiten in
diesem Wiki

30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium


Schrein von Kooroo
Schrein von Kooroo
Allgemeines
Zweck:

Pilgerstätte

Planet:

Gelgelar

Region/Stadt:

Gelgelar Free Port

Technische Informationen
Besatzung:

Glovan Thule

Weitere Daten
Zugehörigkeit:

Anhängerschaft von Kooroo

„Der Schrein von Kooroo ist auf alle Fälle ein Mysterium auf Gelgelar.“
— Platt Okeefe [1]

Der Schrein von Kooroo, auch Tempel von Kooroo, war ein uraltes Monument aus Stein, das sich auf dem Planeten Gelgelar befand. Ein weiteres Monument war auf Vaynai zu finden. Es gab noch mehr dieser Bauten auf anderen Planeten, welche alle große Mysterien für die Bevölkerung waren.

Beschreibung

Der Schrein wurde auf dem höchsten Punkt weit und breit, und dem einzigen Hügel in seiner Umgebung, erbaut. Als einziges Gebäude auf Gelgelar bestand es aus Stein, und besonders seltsam daran war, dass Stein ein äußerst seltenes Material auf dem Planeten darstellte. Die Außenseite des Schreins war von Pflanzen überwuchert, die auf Gelgelar heimisch waren, sowie Fungus und Moos. Während die Einheimischen den Ort mieden, galt er als interessante Sehenswürdigkeit für Besucher. Die Pilger waren für Gelgelar äußerst profitabel.

Geschichte

Als die ersten Siedler nach Gelgear reisten, ließen sie sich in der Nähe des einzigen vorhandenen Gebäudes auf der neu entdeckten Welt nieder, dem Schrein von Kooroo. Niemand wusste, weshalb und wie man den Schrein erbaut hatte, oder wohin die Erbauer verschwanden. Später wurde es zum Heim eines alten Mannes, der sich als Weiser Mann von Kooroo bezeichnete. Von Zeit zu Zeit kamen immer wieder Pilger in den blauen Roben der Anhängerschaft von Kooroo nach Gelgelar, um den Schrein zu besuchen und mit dem alten Mann zu reden. Platt Okeefe, die berüchtigte Schmugglerin, bereiste den Schrein von Kooroo auf Gelgelar, verkleidet als Pilgerin, um imperialen Verfolgern und Kopfgeldjägern zu entgehen.

Quellen

Einzelnachweise

  1. „The shrine of Kooroo is certainly a mystery on Gelgelar.“ (Platt's Starport Guide, Seite 73)

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki