Wikia

Jedipedia

Seltsame Ruinen

Diskussion8
32.961Seiten in
diesem Wiki
Seltsame Ruinen
Seltsame Ruinen
Allgemeines
Errichtet:

~ 30000 VSY

Erbauer:

Rakata

Besitzer:

Rakata

Planet:

Dantooine

Region/Stadt:

Ebenen von Khoonda

Technische Informationen
Verteidigung:

altertümliche Droiden

Weitere Daten
Zugehörigkeit:

Unendliches Reich

Die seltsamen Ruinen auf Dantooine sind ein Bauwerk, welches von den Rakata während der Hochzeit ihrer Kultur errichtet wurde.

Um die Sternenkarte zu beschützen, hatten die Rakata einige Droiden in der Anlage postiert. Diese waren standardmäßig deaktiviert. Erst wenn jemand die Fragen der Computerterminals nicht beantworten konnte, wurden die Droiden vom Verteidigungssystem der Anlage aktiviert. Obwohl die Droiden bei den einzigen bekannten Besuchen schon sehr alt waren, vermochten sie die Lebenserwartung von unbefugten Besuchern doch stark zu verkürzen.

Geschichte

Der genaue Zweck des Bauwerkes bleibt unbekannt, jedoch befand sich darin eine Sternenkarte, welche den Weg zur Sternenschmiede zeigen konnte. Die Jedi versiegelten das Bauwerk, da hier die Dunkle Seite der Macht stark war. Revan und Malak brachen die Versiegelung und fanden damit ihre erste Sternenkarte. Nach Revans Gefangennahme und Läuterung drang Revan mit Bastila erneut in das Bauwerk ein, wo die beiden Jedi die Leiche des Jedi Nemo fanden, der von seinem Auftrag, das Gebäude zu erforschen, nicht wieder zurück gekehrt war. Die Verteidigungseinrichtungen des Bauwerks hatten ihn ausgeschaltet, weil er dem Computersystem nicht die richtigen Antworten liefern konnte.

Revan und Bastila konnten das Verteidigungssystem überwinden und bis in die hintersten Bereiche des Bauwerks vordringen, wo sie die Sternenkarte fanden. Diese war jedoch unvollständig und im derzeitigen Zustand nicht zu gebrauchen. Da aber die Planeten Tatooine, Manaan, Korriban und Kashyyyk auf der Karte verzeichnet waren, beschlossen die beiden Jedi auf diesen Planeten nach weiteren Karten zu suchen.

Quellen

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki