Wikia

Jedipedia

Silya Shessaun

Diskussion0
33.035Seiten in
diesem Wiki
Silya Shessaun
Silya Shessaun
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

Weiblich

Haarfarbe:

Blond

Augenfarbe:

Blau

Körpergröße:

1,50 Meter

Biografische Daten
Geburtsdatum:

51 VSY

Tod:

4 NSY

Heimat:

Thesme

Beruf/Tätigkeit:

Senatorin

Zugehörigkeit:

Silya Shessaun war die Senatorin von Thesme in den letzten Tagen der Galaktischen Republik. Sie war eine enge Freundin Padmé Amidalas und Unterstützerin der Widerstände gegen das Imperium seit dessen frühen Tagen. Zudem war sie eine Erzieherin Leia Organas, als diese noch ein Kind war. Sie starb im Alter von 55 Jahren in ihrer Heimat Thesme.

Biografie

Frühe Jahre

Die aus der Arbeiterschicht stammende Silya stammte von Thesme, der Hauptwelt des Thesme-Sektors, und wurde bereits in jungen Jahren in die Politik eingeführt, was sie jedoch während ihrer Laufbahn nicht vergessen ließ, für die Armen und Unterprivilegierten einzutreten. Bei einer Konferenz auf Alderaan im Jahre 34 VSY begegnete Silya schließlich ein erstes Mal Padmé Amidala, als sie beide Mitglieder der Jungen Gesetzgeber waren. Sie fungierte als deren Mentorin während eines Workshops für Politik. Silya war von der Zwölfjährigen stark beeindruckt und beide blieben auch nach dem Workshop in Kontakt. Mit zwanzig Jahren, 31 VSY, erhielt sie eine Position im Senat, so wurde sie ein Hauptakteur sozialer Programme, um Bedürftigen in der ganzen Galaxis zu helfen. Als ihre Freundin Padmé sieben Jahre später im Jahre 24 VSY ebenfalls Senatorin wurde, konferierten beide oft.

Klonkriege und Zeit des Imperiums

Einige Jahre vor Beginn der Klonkriege wurde Silya zurück nach Hause gerufen, da sie sich hier um einige interne Streitigkeiten kümmern musste, weil einige Planeten die Republik verlassen und der Konföderation unabhängiger Systeme beitreten wollten. Sie setzte sich stark für die Loyalität des Thesme-Sektors zur Republik ein. Sie war eine der größten Unterstützer der Republik außerhalb von Coruscant, lehnte allerdings eine Einladung zur Delegation der Zweitausend ab. Sie glaubte, dass das Untergraben des Obersten Kanzlers während solch harter Zeiten gleichbedeutend mit einem Beitritt in die Konföderation war.

Sie verspürte im Jahre 19 VSY einen großen Verlust, als die Nachricht sie erreichte, dass Padmé Amidala durch als „Aufstände der Jedi“ deklarierte Vorfälle starb. Sie hatte jedoch starke Zweifel an den wahren Todesumständen Amidalas und machte sich für interne Ermittlungen im Senat stark, nachdem sie Amidalas Beerdigung beigewohnt hatte. Nur wenig wurde dahingehend in die Tat umgesetzt, aufgrund dessen, dass der Imperator die Angelegenheit als top secret abstempelte. Zwar frustrierte sie dies sehr, doch trotzdem verbarg Silya ihre Sympathie für die immer größer werdenden Rebellengruppen, und sie war auch nie Ziel von Repressalien wie einige der Delegationsmitglieder, allerdings zwang man sie schließlich, ihr Amt niederzulegen und einen neuen Senator, der dem Imperium treuer ergeben war, ihren Platz einnehmen zu lassen.

Letzte Lebensjahre

In den frühen Phasen ihres Ruhestandes lebte sie einige Zeit auf Alderaan, wo sie Bail Organa und seine Rebellen-Allianz hinter den Kulissen unterstützte und bei der Erziehung von Leia Organa half, kehrte allerdings schließlich nach Thesme zurück und starb 4 NSY mit 55 Jahren kurz nach der Schlacht von Endor.

Persönlichkeit

Silya Shessaun galt als Wunderkind auf ihrer Heimat Thesme. Sie wurde bereits sehr jung in die Politik gedrängt, und war während ihrer gesamten Karriere, von Anfang bis Ende, hingebungsvoll verbunden mit der selbst auferlegten Aufgabe, gegen die Ursachen von Armut vorzugehen und sich für Unterprivilegierte in der Gesellschaft einzusetzen. Die schärfste Kritik, die Silya in ihrem Amt als Senatorin ertragen musste, war die, dass sie sich selbst zu wenig auf das Wesentliche konzentrierte und ihrer Heimatwelt Thesme im Speziellen wohl zu wenig Aufmerksamkeit zukommen ließ.

Obgleich sie eine stark überzeugte Anhängerin der Werte der Republik und somit eine ebenso überzeugte Widersacherin des Imperiums war, lehnte Shessaun zu jeder Zeit einen direkten Widerstand ab. Sie hielt sich mit ihrem Vorgehen stets im Hintergrund und war sehr vorsichtig, was ihre Machenschaften anbelangte.

Silya Shessaun starb friedlich im Kreise ihrer Angehörigen, unter denen sich auch Leia Organa befand.

Beziehungen

Padmé Amidala

Silya war von der Auffassungsgabe, dem scharfen Verstand und der Fürsorglichkeit Padmé Amidalas bereits in jungen Jahren stark beeindruckt. Lange Zeit nach ihrem ersten Treffen standen sie noch via Schriftverkehr in Kontakt. Sie war hocherfreut zu hören, dass Amidala später Königin von Naboo wurde, noch mehr erfreute sie die spätere Tatsache, mit Padmé im Senat kooperieren zu können.

In den härtesten Zeiten der Klonkriege vermissten sowohl Silya als auch Padmé die Stärke des jeweils anderen sehr, von der sie geradezu abhängig geworden waren.

Hinter den Kulissen

„Of course, now I'm a whole different kind of Star Wars fan -- one who appreciates the story George felt compelled to tell and hopes that the message this story carries will stay with people for generations to come, as it truly is timeless.“
— Lisa Shaunessy (Quelle)
  • Als einer der Gewinner des What's the Story?-Wettbewerbs, bei welchem Fans die Möglichkeit bekamen, eigens erdachte Elemente bezüglich Hintergründen einiger Nebenfiguren in das Universum von Star Wars zu integrieren, schrieb Greg Mitchell einen großen Teil der auf StarWars.com veröffentlichten Hintergrundgeschichte zu Silya Shessaun. Die Informationen wurden zum Kanon hinzugefügt.

Quellen


Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki