Wikia

Jedipedia

Squib

Diskussion0
33.610Seiten in
diesem Wiki

Weitergeleitet von Squibs

Squib
Squib
Allgemeines
Heimatwelt:

Skor II

Lebensraum:

Große und weit verteilte Areale

Merkmale:

Hundeschnauze

Klasse:

Humanoid

Sprache:
durchschnittliche Lebenserwartung:

65 Standardjahre[1]

Beschreibung
Durchschnittliche Größe:

1 Meter[1]

Durchschnittliches Gewicht:

22 Kilogramm[1]

Hautfarbe:

Rosa[1]

Haarfarbe:

Rot, Blau, Violett, Weiß oder Braun[1]

Weitere Daten
Bekannte Individuen:

Ebareebaveebeedee, Emala, Grees, Krafte, Mace-millan-winduarté, Sligh, Slythor, Smileredon-Verdont

Die Squibs sind eine Spezies von Skor II, die in der Galaxis, unter anderem durch ihren Handel, einen zweifelhaften Ruf erlangte.

Biologie

Die Squibs sind etwa einen Meter groß und ihre Fellfarbe reicht von Blau bis Rot. Sie haben einen sehr schnellen Stoffwechsel, durch welchen sie ein überaus großes Temperament aufweisen. Auch durch ihr von Natur aus vorhandenes Selbstbewusstsein und ihre Neugier sind sie als gedankenlos und leichtlebig bekannt. Auch haben sie ein natürliches und bekanntes Talent für Handel und Feilscherei.
Ihr Fell spielt für sie eine ganz besondere Rolle, da es zur Aufnahme von Geruchs- und Tastempfindungen in der Lage ist, wenn es an etwas gerieben wird. Dadurch können sie Handelsware nur durch Berührung untersuchen, was ihnen bei Verhandlungen oft Vorteile verschafft.

Kultur

Die Squibs sind auf Skor II in Stämmen organisiert, die in weitreichenden Arealen auf dem gesamten Planeten verteilt leben. Regiert werden jedoch alle Stämme gemeinsam von einem König. Der letzte bekannte König war Ebareebaveebeedee.

Untereinander treiben die Squibs einen regen Handel und Warenaustausch. Ihr Planet, reich an Ressourcen, führte früh zu einem regen Handel untereinander, da die Ressourcen immer in begrenzten Gebieten auftreten. Beim Handeln erlangten sie jedoch schnell einen schlechten Ruf, da sie allgemein sehr profitorientiert und auch betrügerisch agierten. Deswegen kursiert in der Galaxis auch der Spruch, man solle bei grinsenden Squibs Vorsicht walten lassen.

Die Raumfahrttechnologie der Squibs ist sehr weit gefächert. Oft sind sie in großen Mutterschiffen gemeinsam unterwegs und unterstützen sich dabei gegenseitig. Normalerweise sind diese Schiffe unbewaffnet, jedoch haben die Squibs ein breites Spektrum an modifizierten Traktorstrahlen, welche neben einer friedlicher Verwendung, auch defensiv und offensiv eingesetzt werden können.

Geschichte

Squib jap

Die Squibs Emala, Grees und Sligh

Während der Klonkriege wurde Skor II von den Jedi und der GAR verteidigt und blieb der Republik erhalten, wofür die Squibs den Jedi noch lange Zeit sehr dankbar waren.
Trotzdem verhielten sie sich im galaktischen Bürgerkrieg politisch neutral. Mit Begeisterung sammelten sie den Schrott der Rebellen-Allianz und des Imperiums.

Dies war auch der Grund, warum sie sich im galaktischen Bürgerkrieg politisch neutral verhielten und den Müll der Allianz sowie des Imperiums gerne vernichteten. Außerdem gab es ein Abkommen zwischen König Ebareebaveebeedee und dem Imperium, dass Arbeitskräfte der Squibs auf imperialen Schiffen arbeiten sollten. Diese Kräfte informierten die Flotte der Squibs, um imperialen Müll für ihre Zwecke zu verwerten.
König Ebareebaveebeedee handelte mit dem Imperium einen Vertrag aus, nachdem Squibs auf imperialen Schiffen niedere Arbeiten verrichten sollten. Vom Imperium als Sklaven behandelt, fungierten sie als Spione für das Volk der Squib, indem sie Standorte von imperialen Schrottlagern weiterleiteten, um diese abbauen zu können.

Quellen

Einzelnachweise


Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki