Wikia

Jedipedia

Sullustaner

Diskussion1
33.694Seiten in
diesem Wiki
Sullustaner
Sullustan
Allgemeines
Heimatwelt:

Sullust

Lebensraum:
  • Unterirdische Höhlen- und Tunnelsysteme
  • An viele Bedingungen angepasst, über die gesamte Galaxis verteilt
Merkmale:

fotografisches Gedächtnis

Klasse:

Humanoid[1]

Intelligenz:

Intelligent[1]

Sprache:

Sullustanisch

durchschnittliche Lebenserwartung:

70 Jahre[2]

Beschreibung
Durchschnittliche Größe:

1,5 Meter[3]

Durchschnittliches Gewicht:

55 Kilogramm

Augenfarbe:

Schwarz

Weitere Daten
Bekannte Individuen:

Nien Nunb, Aril Nunb, Ten Numb, Akkere, Elora Sund, Sian Tevv, Sien Sovv, Jae Juun, Bolabo Hujaan, Futor, Borkus

Sullustaner, teilweise auch Sullustanen genannt, sind eine humanoide Spezies vom Vulkanplaneten Sullust. Sie haben sehr große Augen und Ohren sowie hervorstehende Kiefer. Außerdem haben sie die besondere Eigenschaft, dass sie sich an jeden Weg, den sie jemals gegangen sind, erinnern können. Daher werden sie bevorzugt als Piloten und Navigatoren eingesetzt.

Obwohl Sullust vom Galaktischen Imperium kontrolliert wurde, unterstützten viele Sullustaner während des Galaktischen Bürgerkrieges die Rebellen-Allianz und stellten viele Piloten zur Verfügung. Vor allem in der Schlacht von Endor waren viele Sullustaner in B-Flüglern vertreten. Aus dieser Zeit ging auch ihr Volksheld, Nien Nunb, der Co-Pilot Lando Calrissians im Millennium Falken, hervor.

Biologie

Sullustaner werden zwischen hundert und höchstens hundertachtzig Zentimetern groß,[4] für gewöhnlich beträgt ihre Körpergröße etwa einen Meter fünzig.[3] Die großen, schwarzen Augen der Sullustaner eignen sich hervorragend für ihr Leben in den unterirdischen Höhlensystemen, die sie auf Sullust bewohnen. Ihre Ohren sind überaus empfindlich, sodass sie auch sehr leise Geräusche gut wahrnehmen können. Sullustaner haben die natürliche Eigenschaft, sich an alle Orte und Personen erinnern zu können, denen sie begegnen, was ebenfalls für ihr Leben unter der Erde wichtig ist.[4]

Lebensraum

Da ihr Heimatplanet Sullust vulkanisch sehr aktiv und von riesigen Wolken aus heißen und kaum atembaren Gasen umgeben ist, können die Sullustaner nur in den ausgedehnten, unterirdischen Höhlensystemen überleben. Im Inneren dieser Höhlen haben sie gewaltige und wunderschöne Städte errichtet, die in der gesamten Galaxis bekannt sind, und häufig von Touristen besucht werden. Die unter der Planetenoberfläche und im Orbit ansässige und sehr mächtige SoroSuub Gesellschaft beschäftigt einen Großteil der Bevölkerung Sullusts in ihren Bergbau-, Energie-, Produktions- und Verpackungswerken. Etwa fünfzig Prozent aller Sullstaner arbeiten für diese Gesellschaft.[3][4] Diese wurde so mächtig, dass sie sich zur Regierung von Sullust entwickelte.[2] Da auf der Oberfläche von Sullust kein Ackerbau betrieben werden kann, haben sie auch den teilweise von Wasser bedeckten Wüstenmond Sulon besiedelt, und dort eine blühende Landwirtschaft aufgebaut.

Geschichte

Während des Galaktischen Bürgerkriegs entwickelten viele Sullustaner große Sympathien für die Rebellen-Allianz und wollten sich dieser anschließen, doch die sehr einflussreiche SoroSuub Gesellschaft löste die Regierung auf, übernahm selbst die Kontrolle und schloss sich dem Imperium an. Das stärkte jedoch nur die Widerstandsgedanken der Sullustaner und viele von ihnen, darunter auch Nien Nunb, rebellierten gegen die neue Regierung. Bald hatte Nunb mehrere Aufständische unter sich vereint und startete Angriffe und Sabotageakte gegen die SoroSuub und stahl viele Schiffe und Ausrüstungsgegenstände. Schon bald wurde er zu einem Helden seines Volkes.

Als das Ratsmitglied Sian Tevv vom Imperium aus dem Sullust-System vertrieben wurde, konnte er Nunbs Bande überzeugen sich der Rebellen-Allianz anzuschließen. Nachdem auch noch ein sullustischer Politiker von Einheiten der Rebellen vor dem Imperium gerettet wurde, stiegen die Sympathien der Bevölkerung für die Allianz noch weiter und immer mehr schlossen sich ihr an. Kurz vor der Schlacht von Endor sagte sich das Sullust-System offiziell vom Imperium los und wenig später sammelte sich die Flotte der Rebellen über Sullust, um von dort den Angriff auf den zweiten Todesstern zu starten.

Hinter den Kulissen

  • Ursprünglich waren zwei Sullustaner für Die Rückkehr der Jedi-Ritter vorgesehen: Nien Nunb, der im Cockpit des Millennium Falken zu sehen war, und Ten Numb, der als B-Flügler-Pilot vorgesehen war. Als jedoch die Rolle der B-Flügler im Film verkürzt wurde, wurde auch Ten gestrichen.
  • Die Angaben, was die Größe betrifft, sind etwas widersprüchlich. Der Artikel auf StarWars.com sagt aus, dass Sullustaner einen bis eineinhalb Meter groß sind, in Ultimate Alien Anthology ist von 1,30 bis 1,80 Metern die Rede. Alien Encounters spricht von einem bis einen Meter Achtzig und im Fließtext von bis zu zwei Metern.

Quellen

Einzelnachweise

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki