Wikia

Jedipedia

Tardi (Droide)

Diskussion0
32.957Seiten in
diesem Wiki
Tardi
Tardi (HRD)
Allgemeine Informationen
Erbauer:
Typ/Bezeichnung:

Humanoider Replikantdroide[1]

Technische Spezifikationen
Geschlechtliche Programmierung:

männlich[1]

Biografische Daten
Gebaut:

3 NSY[1]

Zerstört:

3 NSY[1]

Funktion(en):

Ersatz für Vicomte Tardi bei der Mission auf Aargau[1]

Zugehörigkeit:

Der Droide Tardi war ein humanoider Replikantdroide, der so gestaltet und programmiert worden war, dass er Vicomte Tardi, den verstorbenen Finanzminister der Rebellen-Allianz, bei einer Mission auf Aargau ersetzen konnte. Am Ende wurde er zwar von Darth Vader zerstört, aber er trug dazu bei, dass der Rebellen-Allianz ein Kredit zur Finanzierung eines neuen Geschwaders X-Flügler gewährt wurde.

Geschichte

Im Jahre 3 NSY planten Prinzessin Leia Organa und Vicomte Tardi, auf Aargau einen Kredit zu beantragen, mit dem ein neues X-Flügler-Geschwader für die Rebellen-Allianz finanziert werden sollte. Als Sicherheit sollten dabei die Kronjuwelen von Alderaan dienen. Einen Monat vor der geplanten Abreise nach Aargau starb Tardi jedoch. Damit die Mission dennoch durchgeführt werden konnte, ließen Prinzessin Leia und Tardis Leibarzt Dr. Willard heimlich ein Droidenduplikat von Tardi anfertigen. Dem sorgfältig programmierten Droiden gelang es dann tatsächlich, überzeugend als Tardi aufzutreten und Aargaus Behörden zu täuschen. Dabei kam ihm zugute, dass Einreisende auf Aargau nicht streng kontrolliert wurden. Dass es sich bei ihm um einen Droiden handelte, fiel daher niemandem auf. Die Kontrollen bei der Abreise waren indes um ein Vielfaches strenger.

Kurz nach ihrer Landung auf Aargau begegneten „Tardi“ und Prinzessin Leia Darth Vader und dessen Gefolge. Vader stellte ihnen seine Begleiter als seinen Träger, seinen Sekretär und seinen Diener vor, doch in Wirklichkeit handelte es sich bei ihnen um einen Rigelianer, einen Gestaltwandler und ein Wesen mit psychokinetischen Kräften, die Experten für das waffenlose Töten waren und den Finanzminister ausschalten sollten. Vader wollte nämlich auf diesem Wege die Bewilligung des Kredites verhindern. Vaders Attentäter unternahmen nacheinander drei Mordanschläge auf „Tardi“, die jedoch alle von Prinzessin Leia vereitelt werden konnten. Der erste Anschlag erfolgte auf dem Weg zu einem Empfang im Park der Schmetterlinge, der zweite erfolgte auf ebendiesem Empfang, und der dritte Anschlag wurde noch am selben Abend während einer Demonstration der Streitkräfte von Aargau unternommen. Zu diesem Zeitpunkt war es dem Tardi-Doppelgänger aber schon gelungen, die Vertreter der Bank von Aargau davon zu überzeugen, die Kronjuwelen von Alderaan als Sicherheit für den Kredit zu aktzeptieren.

Tardi (HRD) Innenleben

Das Innere des HRD Tardi

Am Ende verlor Vader die Geduld und zerstörte den Tardi-Droiden mit seinem Lichtschwert. Prinzessin Leia hatte es allerdings genau darauf abgesehen, denn bei der Abreise wäre „Tardi“ als Droide entlarvt worden. Abreisende wurden auf Aargau nämlich sehr gründlich überprüft und gescannt, und bei der Durchleuchtung wäre das mechanische Innenleben des Droiden zu sehen gewesen. So tat der Sith-Lord der Prinzessin mit der Zerstörung des Tardi-Dublikates unfreiwillig einen Gefallen. Darüber hinaus musste er sogar die Überreste des Droiden beseitigen, weil Organas Astromechdroide R2-D2 die Tat aufgezeichnet hatte. Damit hatte die Prinzessin ein Druckmittel gegen Vader, denn Außenweltlern war es auf Aargau strengstens verboten, Waffen einzuführen oder zu besitzen.

Hinter den Kulissen

Das Droidenduplikat von Vicomte Tardi hatte seinen ersten und bislang einzigen Auftritt im erweiterten Universum im Juni 1981 in der Comicgeschichte Das dritte Gesetz, die von Larry Hama geschrieben und von Carmine Infantino gezeichnet wurde und im Juli 1982 erstmals auch auf Deutsch erschien.

Quellen

Einzelnachweise

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki