Wikia

Jedipedia

Tion-Sternhaufen

Diskussion0
33.625Seiten in
diesem Wiki
Tion-Sternhaufen

Der Tion-Sternhaufen

Als Tion-Sternhaufen wird ein Sternhaufen im Äußeren Rand der Galaxis bezeichnet.[1] Das Cronesische Mandat, der Alliierte Tion-Sektor und die Tion-Hegemonie bilden den Kern des Sternhaufens.[2] Auch der Thanium-Sektor, der Indrexu-Sektor und der Keldrath-Sektor sind Teil des Sternhaufens.[1]

Astrographie

Der Sternhaufen liegt am galaktisch nordöstlichsten Teil der Perlemianischen Handelsstraße und enthält neben der Indrexu-Spirale, einem Nebel, eine Vielzahl von bewohnten Planeten.[1]

Geschichte

Erste menschliche Siedler erreichten den Sternhaufen um 27000 VSY mit Schläferschiffen aus den Kernwelten. Bereits nach wenigen Generationen hatten sie ihre Herkunft vergessen. Während Corellianer und Duros ständig neue Erkenntnisse erwarben, verließen die Tioneser sich auf das Erbe der Rakata, das sie bereits vorgefunden hatten. Ihre Hyperraumrouten verliefen ausschließlich entlang von Navigationsbojen, die zwar ein Netzwerk bildeten, das sie jedoch vom Rest der Galaxis abschnitt – und sie auf unwillkommene Nachbarn stießen ließ: die Hutten.[3]

Die Geschichte des Tion-Sternhaufens

Die Geschichte des Tion-Sternhaufens.

Die frühe Geschichte des Sternhaufens ist eng mit der des Xim-Imperiums verknüpft, da der Sternhaufen den Ausgangspunkt von Xims expansionistischen Feldzügen bildete.[4] Um 24000 VSY gelangte die Galaktische Republik über die Perlemianische Handelsstraße in den Sternhaufen und annektierte das Gebiet.[1] 23900 VSY trat der Sternhaufen der Galaktischen Republik bei.

Der Sternhaufen spielte danach keine besondere Rolle in der Geschichtsschreibung. Mit Ausnahme eines Zwischenfalls mit dem Rakghoul-Virus während des Kalten Kreiges ca. 3640 VSY. Von Taris gelangte das Virus über die ahnungslose Schmugglerin Melarra auf den Planeten Kaon, wonach dort Panik ausbrach. Sowohl sith-imperiale als auch republikanische Einsatzkräfte halfen das Chaos auf Kaon zu beseitigen.[5] Initiator des Ausbruchs der Seuche waren Experimente des wahnsinnigen Wissenschaftlers Doktor Sannus Lorrick, den die selben Einsatzkräfte später auf Ord Mantell in seinem Forschungslabor stellen und besiegen konnten.[6]

Während der Klonkriege schloss sich das Gebiet der Konföderation unabhängiger Systeme an und hatte unter dem Imperium lange darunter zu leiden, auch wenn eine grundsätzliche Unabhängigkeit vom Imperium zugelassen wurde. Selbst die Yuuzhan Vong griffen nur Randwelten an und waren an dem Gebiet nicht interessiert.[1] Darth Krayt gliederte das Gebiet später in sein Imperium ein.[7]

Siehe auch

Hauptartikel: Xims Imperium

Quellen

Einzelnachweise

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki