Wikia

Jedipedia

Triple Zero

Diskussion4
33.615Seiten in
diesem Wiki
Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Die Rettung der Omega Squad sowie die Rettung der Sarlacc-Bataillone und General Vaas Ga fehlen. Bereits vorhandenes zum Teil auch sehr ungenau.

30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Real


BKL-Icon Dieser Artikel behandelt den Roman Triple Zero; für den Triple Zero genannten Planeten siehe Coruscant.
Republic Commando 2
Triple Zero
Allgemeines
Originaltitel:

Triple Zero

Autor:

Karen Traviss

Übersetzer:

Jan Dinter

Cover:

Greg Knight

Daten      (dt. Übersetzung/Original)
Verlag:

Dino

 

Del Rey

Ausgabe:

Taschenbuch

 

Taschenbuch

Veröffentlichung:

Mai 2006

 

Februar 2006

Seitenzahl:

443

 

427

Reihe:

Republic Commando

 

Republic Commando

ISBN:

ISBN 3833213663

 

ISBN 0345490096

Inhalt
Epoche:

Ära des Aufstiegs des Imperiums

Datum:

22 VSY

Republic Commando - Triple Zero ist der zweite Roman der Republic-Commando-Reihe. Das Buch, dessen Handlung auf dem Videospiel Republic Commando basiert, wurde von Karen Traviss geschrieben und ist im Mai des Jahres 2006 vom Dino-Verlag in Deutschland veröffentlicht worden. Der Roman schildert die Geschehnisse ein Jahr nach den Ereignissen von Angriff der Klonkrieger (22 VSY).

Inhaltsangabe des Verlags

Die Schlacht um Geonosis markierte den Ausbruch der blutigen Klonkriege. Jetzt haben sich die beiden Kriegsparteien in einem Patt festgefahren, das nur durch Elite-Truppen wie die Omega Squad durchbrochen werden kann. Eine Klon-Kommando-Einheit mit beeindruckendem Kampfgeschick und einem tödlichen Waffenarsenal. Für die Omegas bedeutet das Routine: Sabotage, Spionage, Angriffe aus dem Hinterhalt und Eliminierungsaufträge - weit hinter den feindlichen Linien. Doch als der Trupp in Windeseile nach Coruscant versetzt wird, müssen die Commandos feststellen, dass sich die Hauptwelt der Republik in den gefährlichsten Brennpunkt des Krieges gewandelt hat. Der jüngste Vorstoß der Separatisten hinterließ Spuren, die direkt zu einem Terror-Netzwerk der Seps auf Coruscant führen, das von einem Maulwurf im Hauptquartier der Republik geleitet wird. Um den Spion zu entlarven und ein Terror-Netzwerk inmitten einer von Zivilisten bewohnten Welt zu vernichten, sind ganz spezielle Talente und Fähigkeiten vonnöten.

Ein heikler Auftrag für die Omega-Squad, denn ein Erfolg bedeutet zwar nicht den Sieg im Klonkrieg, aber ein Scheitern der Mission auf jeden Fall die sichere Niederlage.

Handlung

Null Advanced Recon Commando

Acht Jahre bevor in der Arena von Geonosis die Klonkriege beginnen sollten, erklärt Jango Fett dem Mandalorianer Kal Skirata in Tipoca City, welche Aufgabe er zu erledigen hat. Die Klontruppen, welche mithilfe von Jangos Genen von den Kaminoaner geklont wurden, sollen nun unter Skiratas Leitung zu Kriegern ausgebildet werden. Skirata werden sechs Kinder vorgestellt. Den Kaminoanern zufolge sind diese sechs Klone unbrauchbar, da sie angeblich fehlerhaft sind und nicht die entsprechenden Erwartungen erfüllen. Die Klone werden die Null-ARCs genannt, Null steht dafür, dass sie in den Augen der Kaminoaner keinen Wert haben und getötet werden sollen. Von dem ihm dargeboteten Bild erschüttert, beschützt Skirata die Nulls und nimmt sie bei sich auf, um sie auszubilden.

Anschlag auf Coruscant

Neun Jahre sind vergangen und der Krieg ist bereits seit einem Jahr in vollem Gange, da kommt es plötzlich zu einer Explosion auf dem Planeten Coruscant. Bei dem Attentat sind auch einige Klontruppen aus Skiratas Einheiten ums Leben gekommen und Skirata hegt persönlichen Groll gegen die verantwortlichen Terroristen. Obwohl bereits von offizieller Seite gegen den Anschlag ermittelt wird, beginnt Skirata zusätzlich seine eigenen Nachforschungen.

Verkehrs-Intervention

Zur gleichen Zeit hat Omega Squad einen Einsatz im Tiefenraum, wo sie ein separatistisches Schiff kapern und die Besatzung festnehmen sollen. Nach dem Anlanden kommt es jedoch zu Komplikationen und Omega sitzt mit zu Ende gehendem Sauerstoff und ohne Schwerkraft im Cockpit des Schiffs fest, wo sie drei Überlebende festhalten. Da ihr Pilot, Sicko, verschwunden ist, fordert Omega Rot null, die Aufforderung zum sofortigen Abzug an. Drei Schiffe, darunter der Kreuzer unter Etain Tur-Mukans Kommando und ein gekapertes Separatistenschiff von Delta-Squad, eilen zu Omeagas Hilfe. Doch auch ein Kreuzer der Separatisten hat Omega entdeckt und will das Schiff abschießen. Im letzten Moment kann die Fearless das Separatistenschiff vernichten und Omega und Delta an Bord nehmen.

Ermittlungen

Um die Terroristen zu finden, bildet Skirata seine eigene inoffizielle Ermittlungseinheit. Dazu gehören Omega Squad, Skiratas Null-ARCs Ordo und Mereel, Delta Squad, sowie ihr von Skirata verachteter Ausbilder Walon Vau und die Jedi Etain Tur-Mukan und Bardan Jusik Skirata vermutet, dass ein solcher Anschlag nur möglich sein könnte, wenn sich ein Spion innerhalb der republikanischen Behörden befindet. Er sorgt dafür, dass eine Kompanie von Klonen, also einhundert Soldaten, von ihren Aufgaben befreit wird und die Straßen von Coruscant bevölkern können, sodass Skirata mit seinen Squads weniger schnell auffliegt. Dabei nutzt er gezielt den Umstand, dass alle Klone dasselbe Gesicht haben.

Suche nach dem Attentäter

Doch die weiteren Ermittlungen werden immer wieder von den eigenen Truppen ausgebremst, da es zu häufigen Spannungen zwischen den Klonen kommt. Wie man auf der vorherigen Mission auf Qiilura bereits erkennen konnte, entwickelt sich eine Liebesbeziehung zwischen Etain und RC-1136 ("Darman"). Skirata, der die Beziehung schnell erkennt, steht einer Beziehung kritisch gegenüber. Nach einem Gespräch mit Etain lässt er die beiden jedoch gewähren, da er nun überzeugt ist, dass Etain es ernst meint und Darman nicht ausnutzen will.

Während die amtlichen Ermittlungen immer wieder Fehlschläge verbuchen, kann Skiratas Truppe einer ersten heißen Spur nachgehen. Ihnen ist es gelungen, Kontakt mit einem separatistischen Mittelsmann herzustellen und sie geben nun vor, große Mengen an Sprengstoff verkaufen zu wollen. Die Separatisten fallen darauf herein, wodurch Skirata deren Versteck ausfindig machen kann. Dort kommt es zum Kampf, welcher schließlich in einem einzigen Gemetzel endet. Skirata beabsichtigte nicht, die Separatisten festzunehmen, stattdessen ließ er sie alle töten.

Die Squads feiern ihren Sieg über die Separatisten. Schließlich erfährt Skirata von Etain, dass sie von Darman schwanger geworden ist und nun einen Sohn erwartet. Außerdem möchte Etain den Jedi-Orden verlassen. Skirata reagiert verärgert und fordert von Etain, dass sie Darman nicht von ihrer Schwangerschaft erzählt, um ihn und sein Team nicht in Gefahr zu bringen. Anschließend schickt er sie zum Planeten Qiilura, wo sie das Kind zu Welt bringen soll. Skirata selbst will sich um die Erziehung des Kindes kümmern.

Dramatis personae

Trivia

  • Die Bezeichnung „Triple Zero“ steht für die galaktische Zentralwelt Coruscant, welche die Koordinaten 0-0-0 besitzt.
  • Wie beim ersten Roman der Reihe finden sich zahlreiche Grammatikfehler, die sich besonders auf die Zeichensetzung beziehen.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki