Wikia

Jedipedia

Wil Asani

Diskussion0
33.613Seiten in
diesem Wiki

30px-Ära-Aufstieg


Wil Asani
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

Männlich

Biografische Daten
Tod:

18 VSY

Heimat:

Bellassa

Zugehörigkeit:

Die Elf

Wil Asani lebte auf Bellassa und war eines der Gründungsmitglieder der Elf. Er half beim Widerstand gegen das Galaktische Imperium und starb bei der Explosion eines Raumschiffes.

Biografie

Wil befand sich im Sicherheitshaus der Elf, als Amie Antin Roan Lands und Obi-Wan Kenobi dorthin brachte. Er und einige andere Mitglieder des Widerstands verhörten Obi-Wan, bis sie sicher waren, dass er kein Spion war. Schließlich banden sie ihn sogar in ihre Aktionen ein.

Nach der Verhaftung Roans und Dona Telamarks kamen Solace, Oryon und Trever Flume nach Bellassa. Sie trafen sich mit Wil und Amie, die ihnen die Informationen gaben, die sie zur Rettung der beiden brauchten. Allerdings wurden sie durch eine Sturmtruppenrazzia unterbrochen. Wil löschte die Daten des Computers, während Amie es so aussehen ließ, als wären die Eigentümer nicht da. Dann flohen alle durch einen verborgenen Tunnel nach draußen. Wil und Amie brachten Trever, Solace und Oryon zur Landeplattform, blieben selbst aber auf Bellassa.

Nach ihrer Befreiung kamen Roan und Dona zurück nach Bellassa, um sich mit Amie und Wil zu treffen. Die vier sprachen über die Situation der Elf und Ferus’ Rolle als Doppelagent. Roan wollte Kontakt mit ihm aufnehmen, während die Elf sich mit Flame trafen und mit ihr über Moonstrike sprachen. Dona und Roan kehrten noch vor Ende des Treffens zurück. Flame wurde hinausgeschickt, bevor Roan ihnen Ferus’ Plan erklärte. Er wollte in eine imperiale Garnison einbrechen und deren Computerdateien durchsuchen. Wil konnte sich nicht für diesen Einsatz melden, da er sich bei einer vorherigen Aktion der Elf eine Blasterwunde zugezogen hatte. Stattdessen nahmen Amie und Trever daran teil.

Der Einsatz lief nicht wie geplant. Roan wurde getötet und Amie gefangen genommen. Deshalb planten Wil und die Elf ihre Rettung. Nachdem die Jedi Ry-Gaul und Solace sie befreit hatten, musste sie in die Stadt geschmuggelt werden. Dabei galt es einige Kontrollposten zu überwinden. Wil überredete die Ussaner, für überfüllte Straßen zu sorgen und inszenierte selbst ein Ablenkungsmanöver. So konnte Amie schließlich in Sicherheit gebracht werden.

Einige Zeit später sollte auf der geheimen Asteroiden-Basis ein Moonstrike-Treffen stattfinden. Wil verließ dazu Bellassa, traf sich mit Ferus und flog dann an Bord seines Schiffes mit. Als der Transpasitor des Schiffes kaputt ging und sie zwischenlanden mussten, ging Wil zusammen mit den anderen Widerstandsführern in eine Cantina. Ferus reparierte indessen das Schiff und holte sie dann dort ab. Es kam zu einem weiteren ungeplanten Zwischenstopp, als Ferus einen Peilsender an Bord entdeckte. Bei der Landung auf dem Mond entdeckten sie, dass Flame in Wirklichkeit eine imperiale Agentin namens Eve Yarrow war. Die Widerstandsführer auf Ferus’ Schiff wurden auf eines der anderen beiden umquartiert und Flame wurde zurückgelassen. Als alle sicher auf dem Asteroiden gelandet waren, konnte das erste Moonstrike-Treffen beginnen. Es verlief recht gut, aber das Imperium hatte noch einen weiteren Agenten: Toma. Er hatte einen Peilsender aktiviert und somit Darth Vader den Weg zum Asteroiden gewiesen. Man beschloss, die Widerstandsführer auszufliegen. Wil stieg in das Schiff und startete den Antrieb. Dieser war jedoch von Vader manipuliert worden und Wil starb in der daraus resultierenden Explosion.

Quellen

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki