Wikia

Jedipedia

Angriff auf Coruscant

Diskussion0
33.623Seiten in
diesem Wiki

Weitergeleitet von X-Wing: Angriff auf Coruscant

30px-Ära-NeuRep30px-Ära-Real


BKL-Icon Dieser Artikel behandelt den Roman Angriff auf Coruscant; für weitere Bedeutungen siehe Schlacht von Coruscant.
Angriff auf Coruscant
Angriff auf Coruscant
Allgemeines
Originaltitel:

Rogue Squadron

Autor:

Michael A. Stackpole

Übersetzer:

Regina Winter

Cover:

Paul Youll

Daten      (dt. Übersetzung/Original)
Verlag:

Blanvalet

 

Bantam Spectra

Ausgabe:

Taschenbuch

 

Taschenbuch

Veröffentlichung:

Oktober 1996

 

Januar 1996

Seitenzahl:

351

 

416

Reihe:

X-Wing

 

X-Wing

ISBN:

ISBN 3442431581

 

ISBN 0553568019

Inhalt
Epoche:

Ära der Neuen Republik

Datum:

6,5 NSY

Ereignis:

Schlacht von Borleias

Hauptcharaktere:

Wedge Antilles, Corran Horn, Ysanne Isard, Kirtan Loor, u.a.

X-Wing – Angriff auf Coruscant ist der erste Roman der X-Wing-Reihe. Das Buch wurde von Michael A. Stackpole geschrieben und ist im August 1999 beim Goldmann-Verlag in Deutschland veröffentlicht worden. Der Roman schildert die Geschehnisse drei Jahre nach den Ereignissen von Die Rückkehr der Jedi-Ritter (6 NSY).

Inhaltsangabe des Verlags

Die Rebellenallianz hat den Zweiten Todesstern zerstört. Darth Vader und der Imperator sind tot, das Imperium hat eine vernichtende Niederlage erlitten. Doch auf Coruscant, im Herzen des alten Imperiums, sitzt Ysanne Isard wie eine Spinne im Netz ihrer Intrigen, die die noch junge Republik vernichten sollen. Einer, der ihr dabei besonders im Weg steht, ist Wedge Antilles. Der Held der Schlacht von Endor ist dabei eine neue Einheit aufzubauen...

Handlung

Auferstehung der Renegaten-Staffel

Es sind knapp sieben Jahre seit der Schlacht von Yavin vergangen. Die Republik konnte sich seit ihrer Amtszeit von beinahe drei Jahren gut etablieren und plant nun eine Kampfflotte auferstehen zu lassen, um strategisch wichtige Kernwelten zurückzuerobern. Dazu soll die Renegaten-Staffel unter der Leitung des Kommandanten Wedge Antilles wieder aktiv werden und bekommt sogleich ihren ersten Auftrag. Die besten Piloten der Staffel, darunter zählen unter anderem Corran Horn und Gavin Darklighter, sollen in den Kernwelten der Galaxis einen Planeten einnehmen. Ziel ist das stetige Vordringen zum Zentralplaneten Coruscant, um diesen schließlich leichter erobern zu können.

Ein einmonatiges Training folgt und die Staffel verlässt ihre Basis auf dem Mond Folor, um sich auf dem Planeten Talasea neu einzurichten. Während ihrer Reise sehen die Piloten der Renegaten-Staffel eine Yacht, die von Imperialen angegriffen wird. Wedge befiehlt der unterlegenen Yacht zu helfen und die Imperialen zu vertreiben. Zwar gelingt ihnen das Unterfangen, doch wurde während des Gefechts Corrans X-Flügler beschädigt und er ist nun gezwungen, an Bord der Yacht nach Talasea zu fliegen. Nach der Landung lernt Corran dort eine gute Freundin von Wedge kennen, Kapitän Mirax Terrik, die Pilotin der Yacht. Obwohl Mirax ebenso die Tochter des Schmugglers Booster Terrik ist, den Corrans Vater im Auftrag von CorSec nach Kessel verfrachtete, kommen sie gut miteinander aus und werden trotz der Diskrepanzen zwischen ihren Vätern zu guten Freunden.

Angriff auf Borleias

Auf dem Planeten Talasea angekommen, findet in der Nacht ein Angriff des Imperiums auf die Renegaten-Staffel statt. Dabei wird die Pilotin Lujayne Forge getötet. Seitdem der imperiale Inspektor Kirtan Loor wegen Corran von Corellia flüchten musste, hegt er ständige Rachegefühle gegen ihn. Er hat sich zum Ziel gesetzt, Corran zu jagen, ihn zu töten und die Renegaten-Staffel zu zerschlagen. Ysanne Isard ist die amtierende Anführerin des Imperiums und fordert Loors Anwesenheit auf Coruscant ein. Dabei erwähnt sie gegenüber Loor auch, dass Corran ein Mitglied der Renegaten-Staffel ist.

Unterdessen findet auf der Heimat Eins eine Besprechung zu den Angriffsplänen des Planeten Borleias statt, die von dem General der Bothaner namens Laryn Kre'fey vorgetragen wird. Tatsächlich hat das Bothanische Spionagenetz genug Informationen gesammelt, um einen militärischen Angriff zur Eroberung der dortigen Basis in Auftrag geben zu können.

Auf Borleias befindet sich derzeit auch Loor, der nach einem Auftrag seiner Herrin Isard den General Evir Derricote einer Kontrolle unterzieht. Dabei stellt Loor fest, dass Derricote heimlich Geld des Imperiums dazu verwendete, um die Fabrik Alderaan Biotics wieder auferstehen zu lassen. Mit diesem Unternehmen hat er dank des Verkaufs von Waren auf dem Schwarzmarkt hohe Gewinne erzielt. Als plötzlich die Streitmacht der Republik den Planeten angreift, kommt es zu einer Beinahekatastrophe, da die Bothaner zuvor nichts von Derricotes Fabrik und den dortigen Sicherheitskräften erfuhren. Schließlich verlieren zwei Piloten der Renegaten-Staffel während des Angriffs ihr Leben. Weitere mussten ihre Jäger verlassen und gerettet werden. Anschließend zog sich die Staffel zurück.

Sieg der Neuen Republik

In einer speziellen Einrichtung auf Noquivzor werden die Mitglieder der Renegaten-Staffel nach ihrem gescheiterten Angriff nachbehandelt. Wenig später können Corran Horn und Wedge das Geheimnis von Alderaan Biotics lüften. Mit Hilfe der Aufzeichnungen, die Corrans Droide Pfeifer während des ersten Angriffs gemacht hatte, gelingt es ihnen einen Angriffsplan zu erstellen. Mit seiner Fabrik ist es Derricote gelungen, den Angriff der Republik abzuwehren. Auf dieser Grundlage entwerfen sie einen neuen Schlachtplan, der zur Eroberung des Planeten führen soll. In einem folgenden zweiten Auflauf auf Borleias führen einige Truppen zuerst einen Angriff auf das naheliegende Venjagga-System durch. Während des Ablenkungsmanövers fliegt die Renegaten-Staffel Borleias an und Wedge zerstört die Energieverbindung zwischen der Fabrik und dem imperialen Stützpunkt. Bodentruppen unter Judder Page greifen den Komplex an und erobern ihn schließlich.

Die Freude über die gewonnene Schlacht wird jedoch durch eine tragische Meldung überschattet. Ein Familienmitglied des Piloten der Renegaten-Staffel Bror Jace liegt im Sterben und Jace verlässt seine Kollegen, um nach Thyferra zu seiner Heimat zu reisen. Den anderen Mitgliedern der Renegaten-Staffel ist nicht bekannt, dass sich unter ihnen ein Spion des Imperiums befindet, der ihre Pläne an das Imperium übermittelt. Loor erfährt unterdessen von Isard, dass die Renegaten-Staffel bald nach Coruscant kommen würde und das Horn nach ihm suchen würde.

Dramatis personae

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki